Profis Mittwoch, 04.12.2013

Danke ans Ehrenamt

Bereits zum 14. Mal würdigen DFB und DFL gemeinsam ehrenamtliches Engagement und sagen herzlich „Danke".

Woche für Woche bekleiden knapp 400.000 Menschen eine ehrenamtliche Position in über 25.000 Fußballvereinen in Deutschland. Weitere 1,3 Millionen freiwillig engagierte Helfer kommen dazu und sorgen für einen geregelten Ablauf bei über 80.000 Fußballspiele pro Wochenende. Vom Abstreuen der Spielfelder über die Hilfe bei Reparaturarbeiten am Vereinsheim bis hin zu finanziellen Abrechnungen - das Feld der ehrenamtlichen Tätigkeiten ist riesig und die Verantwortung groß.

Durch demografische Veränderungen sowie dem gleichzeitig einsetzenden Strukturwandel des Ehrenamts wird der Fußball vor neue Aufgaben gestellt. Früher noch dauerhaft an einen Verein gebunden, ist die Tätigkeit eines Ehrenamtlers heute in der Regel zeitlich befristet.

Neue Herausforderungen durch demografische Veränderungen

Immer wieder neue Ehrenamtliche zu gewinnen und diese entsprechend ihrer Aufgaben zu qualifizieren – darin besteht für Sportvereine heute die besondere Herausforderung. Gerade die Schlüsselpositionen in den Vereinen - Vorsitzender, Abteilungsleiter,  Schatzmeister, Jugendleiter – verlangen zudem anspruchsvolle Kompetenzen und Qualifikationen.

Mit der Aktion "Danke ans Ehrenamt" bedankt sich der Spitzenfußball bei den vielen Menschen, die sich aus Liebe zum Fußball mit vollem Herzen engagieren. Bereits zum 14. Mal würdigen DFB und DFL gemeinsam ehrenamtliches Engagement und sagen herzlich „Danke“!


]]>