Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Sonntag, 19.05.2019

Damir Canadi wird neuer Cheftrainer

Foto: Imago

Der Österreicher trägt ab sofort die Verantwortung für die Profi-Mannschaft des 1. FC Nürnberg.

Der 1. FC Nürnberg schafft Klarheit auf der Position des Cheftrainers. Damir Canadi unterschrieb am Sonntag, 19. Mai, einen Zwei-Jahres-Vertrag beim fränkischen Altmeister. Der Österreicher arbeitete zuletzt beim griechischen Erstligisten Atromitos Athen und führte den kleinen Verein zweimal in Folge in den internationalen Wettbewerb.

Robert Palikuca, Vorstand Sport beim 1. FC Nürnberg: „Wir haben uns bewusst für einen Neuanfang auf dieser Position entschieden. Damir Canadi hat bereits mehrfach bewiesen, dass er ein akribischer Arbeiter ist, der Spieler besser machen kann und dessen Teams attraktiven Fußball spielen.“

Canadi: Zurück in die Erfolgsspur

Canadi freut sich auf die neue Aufgabe in Nürnberg: „Seit ich Trainer bin, ist die deutsche Bundesliga mein Ziel. Und der Club ist nicht nur aufgrund seiner Tradition ein großer Verein, der in die Bundesliga gehört. Also packen wir es an, damit wir gemeinsam wieder erfolgreich sind.“

Der 49-jährige Wiener bringt aus Athen seinen Co-Trainer mit nach Franken. Eric Orie (51) stammt aus den Niederlanden und wirkte vor der Zusammenarbeit mit Canadi bereits bei mehreren Vereinen als Cheftrainer.

 

Das ist Damir Canadi:

Geburtsdatum: 6. Mai 1970
Geburtsort: Wien
Nationalität: österreichisch

Letzte Stationen als Trainer: Atromitos Athen, Rapid Wien, SCR Altach, FC Lustenau, Simmeringer SC