Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Montag, 17.02.2020

Community-Spieltag: Club unterstützt Falcons bei Heimsieg

Foto: fcn.de

Gemeinsam mit seinem Community-Partner Sparkasse Nürnberg besuchte der 1. FC Nürnberg das Heimspiel der Falcons gegen den FC Schalke 04.

Der FC Schalke 04 war am Sonntag zu Gast – nicht im Max-Morlock-Stadion, sondern im Eventpalast am Flughafen Nürnberg. In der ProA, der zweiten Basketball-Bundesliga, trafen die Falcons Nürnberg auf die Königsblauen. Die Sparkasse Nürnberg, gemeinsamer Partner des Club und der Falcons, nutzte diese Gelegenheit und rief im Vorfeld einen Community-Spieltag aus.

„Die Nürnberger Sportfans unterstützen ihre Teams mit großer Leidenschaft und Treue und haben auch darüber hinaus viel gemeinsam“, erklärte Dr. Michael Kläver, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Nürnberg. „Wir verstehen die verschiedenen Clubs und ihre Fans als eine große Community, die wir in einen nachhaltigen Austausch bringen wollen.“ Gemeinsam mit Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg, Andy Wolf, Pokalsieger von 2007, Mannschaftskapitän Hanno Behrens und rund 50 Club-Fans besuchte Dr. Kläver den ausverkauften Eventpalast.

Packende Partie

Club- und Falcons-Fans fieberten Seite an Seite, sahen ein packendes Basketball-Duell, das erst in den Schlusssekunden unter großem Jubel zu Gunsten der Nürnberger (Endstand 83:81) entschieden wurde. „Die Stimmung war überragend“, fand Behrens. „Zum Ende hin wurde es zwar noch etwas knapp, aber letztendlich war es ein verdienter Heimsieg für die Falcons.“

„Es gehört zu unserem Bekenntnis zur Stadt Nürnberg mit Athleten anderer Sportarten im Austausch zu sein und sie zu unserer Community zu zählen. Oft stehen sie nicht so stark im medialen Rampenlicht, sind aber genauso Aushängeschilder der Sportstadt Nürnberg. Durch gemeinsame Aktionen möchten wir sie unterstützen, eine angemessene öffentliche Wertschätzung zu erhalten“, sagte Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand beim FCN.