Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Freitag, 23.08.2019

Clubverführungen: Dritte Führung in Planung, Clubverführer gesucht

Der 1. FC Nürnberg ist ein Verein mit Historie. Seit Frühjahr 2019 bietet er Clubverführungen durch Stadtteile mit Vereinsbezug. Nächste Termine stehen fest, Clubverführer gesucht.

Rundgänge durch das Club-Museum waren bisher die einzige Möglichkeit, sich mit der Geschichte des 1. FCN vertraut zu machen. Seit Frühjahr gibt es ein neues Format: die Clubverführungen. Das Besondere an den Clubverführungen ist, dass Club-Fans diese Spaziergänge durch Stadtteile mit FCN-Bezug und Club-Historie für interessierte Club-Fans, Fanclubs und Schulklassen durchführen.
 
Den Auftakt machten Matthias Hunger, Club-Fan und Mitglied, Dauerkartenbesitzer und Fußballbuchautor (u. a. „Im Bann der Legende“ und „Fußballheimat Franken“) und Siegfried Kett, der ehemalige Leiter des Nürnberger Bildungszentrums, unterstützt und begleitet von Aufsichtsratsmitglied und Radioreporter-Legende Günther Koch.

Ehrenamtliche Clubverführer gesucht!
 
Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg sagt: „Das Angebot der Clubverführungen ist ein weiterer wichtiger Baustein, die Präsenz des 1. FC Nürnberg in der Stadt zu erhöhen. Wir würden uns natürlich freuen, wenn der Grundgedanke ‚Von Club-Fans für Club-Fans‘ mit Leben gefüllt wird und unsere Club-Gemeinschaft auf diese Weise unser Vereinsleben aktiv mitgestaltet und uns unterstützt, mit Stolz unsere Vereinsgeschichte zu präsentieren."
 
Der Club möchte auch die Schlagzahl der Clubverführungen erhöhen und sucht deshalb weitere Ehrenamtliche, interessierte Cluberer*innen, die sich vorstellen könnten, Spaziergänge durchzuführen. Informationen und Materialien stellt der Club selbstverständlich zur Verfügung. Bitte meldet Euch bei Interesse bei den Fanbeauftragten des 1. FCN unter fanbeauftragte(at)fcn.de.
 
Zwei Clubverführungen bietet der 1. FCN bisher an, eine dritte ist in Planung:

1. Vom Sportpark Zabo zu den Stuhlfauth Stuben: Spaziergang durch Zerzabelshof
2. Vom Märzfeld zum Max-Morlock-Stadion: Deportationsbahnhof, Zeppelintribüne und Kongresshalle
3. Neu! Vom ClubHaus zur Burenhütte: (Rad-)Tour durch die Nürnberger Innenstadt (ab November 2019)
 
Vom Sportpark Zabo zu den Stuhlfauth Stuben: Spaziergang durch Zerzabelshof
 
In Zabo schlägt das Herz des 1. FCN. Dort feierte der Club seine größten Erfolge. Und dort, wo sich einst der legendäre Sportpark Zabo befand, beginnt auch der Spaziergang durch Zerzabelshof. Gemeinsam wandelt Matthias Hunger mit den Teilnehmern auf den Spuren der spannenden und wechselhaften Club-Vergangenheit. Aber auch aktuelle Bezugspunkte des 1. FCN werden angesteuert, etwa das Ristorante Valentini oder der Sportpark Valznerweiher, an dem der Rundgang endet. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich in der Vereinsgaststätte Stuhlfauth Stuben kulinarisch zu stärken.
 
Daten und Fakten:
 
- nächster Termin am 21. September 2019, um 9.30 Uhr (vor dem Club-Heimspiel gegen den Karlsruher SC)
- Treffpunkt: Jochensteinstraße/Ecke Kachletstraße
- Dauer 90 Minuten
- maximale Teilnehmerzahl 20
- nicht barrierefrei
- für FCN-Mitglieder kostenfrei
- für Club-Fans 5,- Euro (Spende für das NachwuchsLeistungsZentrum des 1. FCN)
- Anmeldung via E-Mail an fanbeauftragte(at)fcn.de
 
Vom Märzfeld zum Max-Morlock-Stadion: Deportationsbahnhof, Zeppelintribüne und Kongresshalle
 
Unter dem Motto „Gegen das Vergessen“ werden die Teilnehmer der zweiten Clubverführung vom Märzfeld bis zum Max-Morlock-Stadion geführt. Ausgangs- und Treffpunkt der Führung ist die Bushaltestelle Nürnberg Groß-Strehlitzer-Straße (mit Buslinie 56 oder 57 vier Minuten vom U-Bahnhof Langwasser-Mitte). Der Deportationsbahnhof Nürnberg-Märzfeld ist einer der zentralen Punkte dieser Route, an dem die Teilnehmer länger verweilen. Stationen sind zudem Teile des Reichsparteitagsgeländes und markante Symbole der Nazizeit, wie die Zeppelintribüne oder die Kongresshalle. Weitere Informationen zum Bildungsangebot des 1. FC Nürnberg gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus finden sich hier.
 
Daten und Fakten:
 
- nächster Termin am 2. Oktober 2019, um 16 Uhr
- Treffpunkt: Bushaltestelle Nürnberg Groß-Strehlitzer-Straße (mit Buslinie 56 oder 57 vier Minuten vom U-Bahnhof Langwasser-Mitte)
- Dauer 120 Minuten
- maximale Teilnehmerzahl 15
- nicht barrierefrei
- für FCN-Mitglieder kostenfrei
- für Club-Fans 5,- Euro (Spende für das NachwuchsLeistungsZentrum des 1. FCN)
- Anmeldung via E-Mail an fanbeauftragte(at)fcn.de

"Neu! Vom ClubHaus zur Burenhütte: (Rad-)Tour durch die Nürnberger Innenstadt"
 
Aufgrund der großen Nachfrage werden die Clubverführungen erweitert. In Planung ist derzeit eine Clubverführung durch die Nürnberger Innenstadt, die am neuen ClubHaus startet. Erstmals stehen den Teilnehmern 1. FCN-Fahrräder zur Verfügung, um die Deutschherrenwiese, den Ort, an dem einst die 1. FCN-Geburtsstätte Burenhütte stand, schneller und bequemer zu erreichen. Der Club hat im gesamten Stadtgebiet und natürlich weit darüber hinaus seine Spuren hinterlassen. FCN-Fans können sich auch auf aktuelle Insider-Infos freuen.
 
Daten und Fakten:
 
- Termine voraussichtlich ab November 2019
- Treffpunkt: ClubHaus (Josephsplatz 4, 90403 Nürnberg)
- Dauer 90 Minuten
- maximale Teilnehmerzahl 20
- nicht barrierefrei
- für FCN-Mitglieder kostenfrei
- für Club-Fans 5,- Euro (Spende für das NachwuchsLeistungsZentrum des 1. FCN)
- Anmeldung via E-Mail an fanbeauftragte(at)fcn.de