Profis Mittwoch, 30.03.2022

Cluberer unterwegs: Trio jubelt, MMD trifft

Foto: Sportfoto Zink

Für vier der fünf Nationalspieler verlief die Länderspielreise sehr erfolgreich...

Während für den Großteil des Profi-Kaders die letzte Länderspielpause der Saison auf dem Programm stand, waren fünf Cluberer mit ihren Nationalteams im Einsatz – und dabei auch recht erfolgreich. Allen voran das Trio Tom Krauß, Erik Shuranov und Kilian Fischer, die mit der deutschen U21 einen großen Schritt Richtung EM-Qualifikation machten.

Zunächst setzte sich das Team von Trainer Antonio Di Salvo souverän mit 4:0 gegen Lettland durch. Am Dienstag folgte ein wichtiger 1:0-Erfolg beim schärfsten Verfolger in Israel. Zwei Spieltage vor Ende liegt das deutsche Team damit fünf Zähler vor den zweitplatzierten Israelis.

Krauß stand in beiden Partien in der Startelf (62 Minuten gg. Lettland, 90 Minuten gg. Israel) und bereitete gegen Lettland einen Treffer vor. Shuranov wurde jeweils in der Schlussphase eingewechselt. Und Fischer feierte in den letzten Minuten gegen Israel sein U21-Debüt. Herzlichen Glückwunsch!

MMD als Torschütze

Viel Grund zur Freude hatte auch Mats Möller Daehli, der seine beiden Testspiele mit Norwegen gegen die Slowakei und Armenien jeweils zu Null gewann. Gegen die Slowakei, bei denen Marek Mintal als Co-Trainer auf der Bank saß, wurde der FCN-Offensivwirbler in der 71. Minute eingewechselt und war am Treffer zum 2:0-Endstand beteiligt.

Am Dienstagabend feierte das norwegische Team dann einen 9:0-Kantersieg gegen Armenien, bei dem sich der zur Pause eingewechselte MMD in der zweiten Halbzeit auch in die Torschützenliste eintragen konnte.

Etwas enttäuschend verlief die Länderspielreise dagegen für Jens Castrop. Der Mittelfeldspieler trennte sich mit der deutschen U19 zunächst zwar von Belgien mit 2:2, verpasste dann aber durch eine 0:1-Niederlage gegen Finnland die EM-Qualifikation.

Die Nationalspieler werden im Laufe des Mittwochs wieder am Valze erwartet und steigen dann ab Donnerstag mit der Mannschaft in die Vorbereitung aufs Heidenheim-Spiel ein.


]]>