Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Mittwoch, 13.11.2013

Cluberer international: Pelle kämpft ums WM-Ticket

Per Nilsson trifft in den Playoffs auf Portugal mit Cristiano Ronaldo. Sechs weitere Club-Profis sind ebenfalls im Einsatz.

Foto: Picture Alliance

In der Länderspielpause sind insgesamt sieben Club-Spieler mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Neben etlichen Test- und Freundschaftsspielen stehen insbesondere für Per Nilsson zwei wichtige Spiele an. Er kämpft mit der schwedischen Auswahl noch um ein WM-Ticket.

In den anstehenden Playoffs trifft die „Tre Konor“ dabei auf Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo. Zunächst reisen Nilsson und Co. am Freitag, 15.11.13, zum Hinspiel an die Atlantikküste. In Lissabon wollen sie eine möglichst gute Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen, welches vier Tage später, am Dienstag, 19.11.13, in Solna stattfindet. Dort, wo bereits die deutsche Nationalmannschaft im Oktober 2013 gastierte und mit 5:3 gewann, soll das Ticket für die Endrunde im Sommer 2014 gebucht werden.

Bilanz spricht für Schweden

In der Qualifikationsgruppe C setzte sich Schweden gegen die Österreicher und Iren durch und belegte mit 20 Punkten Rang zwei hinter der Löw-Elf. Nun hoffen die Skandinavier im Duell der Superstars auf Zlatan Ibrahimovic. Portugal hingegen musste sich Russland im Kampf um das direkte Ticket für Brasilien geschlagen geben.

Die Bilanz der bisherigen Duelle spricht für Schweden. In 15 Begegnungen gab es sechs Siege, sechs Unentschieden und nur drei Niederlagen. Noch positiver ist die Bilanz in der WM-Qualifikation mit drei Siegen, zwei Unentschieden und lediglich einer Niederlage. Zuletzt endeten die beiden Duelle zur Endrunde in Südafrika jeweils mit 0:0. Dabei konnte sich jedoch Portugal in der Gruppe als Zweiter vor den Schweden durchsetzen (Dänemark wurde Erster).

Drmic mit weitester Länderspielanreise

Bereits für das Turnier 2014 qualifiziert haben sich Hiroshi Kiyotake und Makoto Hasebe mit dem japanischen Team. Am Wochenende testen die „Blue Samurai“ ihre WM-Form gegen Holland, am Samstag, 16.11.13, und Belgien am Dienstag, 19.11.13. Josip Drmic wird mit der Schweizer „Nati“ ebenfalls in Brasilien vertreten sein. Die Elf von Ottmar Hitzfeld überprüft die aktuelle Form in Südkorea am Freitag, 15.11.13, und hat somit die weiteste Anreise aller Club-Spieler.

Robert Mak bestreitet mit dem slowakischen Auswahlteam ein Testspiel in Polen. Beide Mannschaften konnten sich in ihren Gruppen nicht für die Endrunde qualifizieren. Auch Martin Angha reist nach Polen. Dort trifft er mit der Schweizer U20 am Freitag, 15.11.13, auf die gastgebenden Juniorenmannschaft der Polen. Marvin Plattenhardt bestreitet mit der deutschen U21-Auswahl in Montenegro (15.11.13) und Rumänien (19.11.13) Qualifikationsspiele für die Europameistschaft.