Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 28.10.2010

Club will Auswärtssieg

Englische Woche geht zu Ende. Club am Samstag, 30.10.10, im Weserstadion.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Bei der Spieltagspressekonferenz am Donnerstag, 28.10.10, blickte Trainer Dieter Hecking bereits auf die bevorstehende, schwere Aufgabe im Ligabetrieb. Am 10. Spieltag tritt das Team des 1. FC Nürnberg im hohen Norden bei Werder Bremen an. Christian Dingert aus Lebecksmühle leitet die Partie am Samstag, 30.10.10, Anstoß ist um 15.30 Uhr.

1.203 Fans begleiten den Club ins Bremer Weserstadion, Achtung, liebe Fans: Es wird am Spieltag vor Ort keine Gäste- und auch keine Heimkasse geben. Solltet ihr bis jetzt noch kein Ticket haben, lohnt sich die Anreise nach Bremen leider nicht. Für alle Daheimgebliebenen gibt’s „90 Minuten Bundesliga – 100% Club“ im exklusiven CLUBticker auf fcn.de und bei Club-Medienpartner Funkhaus Nürnberg in der Live-Reportage von Mathias Zeck.

Gündogan und Nilsson fraglich

Die Stimmung bei Trainerstab und Mannschaft war nach dem Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokalwettbewerbs gegen den SV Elversberg beim regenerativen Training am Donnerstag entsprechend gut. Dieter Hecking ließ es etwas lockerer angehen, nachdem die Mannschaft erst um 3 Uhr nachts von der Pokalpartie aus dem Saarland zurückgekehrt war. Für Samstag sind alle Mann an Bord – nur hinter dem Einsatz von Ilkay Gündogan und Per Nilsson steht noch ein Fragezeichen. „Illy“ fehlte beim Pokalspiel mit einem grippalen Infekt; „Pelle“ zog sich in der Partie eine Verhärtung im Oberschenkel zu. Beide werden „schonend behandelt“, kommentierte Chef-Trainer Dieter Hecking die Personalien.

Sportlich geht der Club die Aufgabe mit voller Konzentration an: „Wir haben bei vermeintlich starken Gegnern, wie in Hamburg und Leverkusen, sehr diszipliniert gespielt und dort etwas mitgenommen“, blickte Dieter Hecking optimistisch auf das Spiel, „deshalb fahren wir auch mit einer gewissen Vorfreude nach Bremen.“ Der 1. FC Nürnberg will sich in Bremen „wieder einen Schritt weiter“ präsentieren, wie der 46-Jährige nachschob.

Hecking will endlich mal etwas in Bremen holen

Werder Bremen schied am Dienstag, 26.10.10, unglücklich mit 1:2 bei Bayern München aus dem Pokal aus. In der Liga lief es nach Startschwierigkeiten zuletzt wieder besser, derzeit rangiert die Mannschaft von Thomas Schaaf auf Tabellenrang acht – lest dazu auch den Team-Check. Der Club will seinen ersten Auswärtssieg der Saison in der Bundesliga einfahren und würde seinem Trainer eine ganz besondere Freude damit machen, denn: „Ich habe noch nie als Trainer in Bremen gewonnen, das würde ich gerne ändern.“