Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Samstag, 13.06.2020

Club verliert das Derby

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg muss sich gegen Greuther Fürth mit 0:1 geschlagen geben.

Ein Tor von David Raum hat das 266. fränkische Derby zugunsten der SpVgg Greuther Fürth entschieden.

  • Highlights 1. Halbzeit

7. Minute: Valentini setzt sich über rechts stark durch und flankt auf den zweiten Pfosten. Hack kommt mit Tempo und versucht es mit dem Kopf, doch Burchert ist auf dem Posten.

10. Minute: Erste Fürther Torannäherung. Seguin zirkelt einen Freistoß aus 22 Metern über die Mauer – aber auch einen knappen Meter über die Latte.

18. Minute: Wieder kommt Hack zum Abschluss. Seinen Volleyschuss lenkt Burchert noch über die Latte.

39. Minute: Nach einer Ecke kommt Caligiuri zum Kopfball, doch auch der geht ein Stückchen über die Querlatte.

  • Highlights 2. Halbzeit

49. Minute: Ein Fürther lenkt die Kugel noch ab, so dass Valentini im Strafraum plötzlich ganz freisteht. Sein Schuss aus 13 Metern geht ganz knapp links vorbei.

50. Minute: Auf der Gegenseite kommt Ernst nach einer Ecke zum Kopfball. Die Kugel klatscht an den Außenpfosten.

56. Minute: Tor für Fürth. Meyerhöfer hat rechts zu viel Platz, legt in den Strafraum auf Green, der die Kugel an den zweiten Pfosten hebt. Der eingewechselte Raum kommt von hinten und köpft den Ball zur Führung ins Netz.

70. Minute: Fürth bringt eine Ecke nicht aus der Gefahrenzone, doch Erras‘ Nachschuss lenkt ein Abwehrbein noch übers Tor.

90. +4 Minute: Frey flankt nach innen, Lohkemper kommt zum Kopfball, doch Burchert kratzt das Ding noch von der Linie.

  • Fazit

Die Partie nahm direkt mit dem Anpfiff Fahrt auf, beide Teams gingen gleich engagiert zur Sache und aggressiv in die Zweikämpfe. Der Club wirkte in der Anfangsphase etwas zielstrebiger auf dem Weg zum Tor, im Abschluss fehlte allerdings die Genauigkeit. Fürth war um Spielkontrolle bemüht, tat sich aber schwer, in gefährliche Räume zu kommen. So ging es torlos in die Kabinen.

Kurz nach Wiederbeginn hatten beide Teams die Chance zur Führung, ließen diese aber liegen. Doch kurz darauf brachte Raum die Fürther nach einem durchdachten Spielzug in Front. Der Club brauchte ein bisschen, um den Rückschlag wegzustecken, versuchte dann aber nochmal, alles ins Zeug zu legen, um den Rückstand noch wettzumachen. Spielerisch ging in der Schlussphase nicht mehr viel, Fürth verteidigte die langen Bälle allerdings gut, so dass der Club nicht mehr entscheidend zum Abschluss kam.

  • Personal & Taktik

Jens Keller stellte seine Startelf aus dem Bielefeld-Spiel auf einer Position um. Valentini begann rechts hinten anstelle von Sorg. In der Viererkette verteidigten ansonsten wieder Margreitter, Mavropanos und Handwerker. Auf der Doppelsechs starteten Behrens und Erras, während Hack wieder zentral hinter Ishak agierte. Über die Flügel kamen Schleusener (rechts) und Heise (links).

Keller schickte sein Team nach der Pause unverändert auf den Rasen. Nach einer Stunde wechselte der Club-Coach dann doppelt und brachte mit Frey und Zrelak zwei klassische Stürmer. Heise und Ishak ging dafür vom Feld. Hack kam fortan über den linken Flügel. 20 Minuten vor dem Ende ersetzte Lohkemper Schleusener auf der rechten Offensivseite eins zu eins. In der Schlussviertelstunde brachte Keller mit Kerk und Sorg nochmal frische Kräfte. Die ausgepowerten Valentini und Hack gingen runter.

  • Statistiken
NürnbergFürth
Ballbesitz in %5050
Schüsse 1712
Schüsse aufs Tor52
Ecken122
Gewonnene Zweikämpfe in %4654
Angekommene Pässe in %6775

Spieldaten

31. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
0 : 1
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth
56. David Raum (Kopfball) 0:1
Stadion
Datum
13.06.2020 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Reichel
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (77. Sorg) - Margreitter - Mavropanos - Handwerker - Behrens - Erras - Schleusener (72. Lohkemper) - Hack (77. Kerk) - Heise (60. Zrelak) - Ishak (60. Frey)
Reservebank
Dornebusch, Sörensen, Sorg, Geis, Gnezda Cerin, Kerk, Frey, Lohkemper, Zrelak
Trainer
unbekannt
SpVgg Greuther Fürth
Burchert - Meyerhöfer - Caligiuri - 18466 - Wittek - Seguin - Ernst (72. Nielsen) - Green (62. Jaeckel) - Hrgota (88. Leweling) - Redondo (46. Raum) - Keita-Ruel
Reservebank
Funk, Beijmo, Jaeckel, Sauer, Ahrend, Leweling, Nielsen, Raum
Trainer
Stefan Leitl

Ereignisse

29. min Spielstand: 0:0
Mikael Ishak

41. min Spielstand: 0:0
Maximilian Wittek

46. min Spielstand: 0:0
David Raum kommt für Kenny Prince Redondo

51. min Spielstand: 0:0
Philip Heise

53. min Spielstand: 0:0
Enrico Valentini

56. min Spielstand: 0:1
David Raum

60. min Spielstand: 0:1
Michael Frey kommt für Mikael Ishak

60. min Spielstand: 0:1
Julian Green

60. min Spielstand: 0:1
Adam Zrelak kommt für Philip Heise

62. min Spielstand: 0:1
Paul Jaeckel kommt für Julian Green

66. min Spielstand: 0:1
Marco Caligiuri

72. min Spielstand: 0:1
Havard Nielsen kommt für Sebastian Ernst

72. min Spielstand: 0:1
Felix Lohkemper kommt für Fabian Schleusener

77. min Spielstand: 0:1
Oliver Sorg kommt für Enrico Valentini

77. min Spielstand: 0:1
Sebastian Kerk kommt für Robin Hack

88. min Spielstand: 0:1
Jamie Leweling kommt für Branimir Hrgota