Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Sonntag, 21.09.2014

Club verliert beim KSC

Der 1. FC Nürnberg unterliegt mit 0:3 beim Karlsruher SC.

Foto: Picture Alliance

Am 6. Spieltag musste der Club eine 0:3-Niederlage beim Karlsruher SC einstecken. Die Tore für den  KSC erzielten Yamada (9.) und zweimal Yabo (20., 40.). 

  • Highlights

9. Minute: Tor für den Karlsruher SC. Gaetan Krebs schickt Ilian Micanski steil, der von der rechten Seite zu Hiroki Yamada zurücklegt. Dieser kommt aus 6 Metern an den Ball und trifft zur KSC-Führung.

20. Minute: Tor für den Karlsruher SC. Wieder ist es Krebs, der dieses Mal Reinhold Yabo den Ball in den Lauf spielt. Aus 12 Metern halblinker Position schlenzt Yabo die Kugel ins rechte untere Eck.

29. Minute: Krebs schießt von der Strafraumgrenze, doch Raphael Schäfer kann den Ball noch parieren.

40. Minute: Tor für den Karlsruher SC. Yamadas Schuss geht noch an den Pfosten, doch Yabo steht richtig und schiebt den Ball aus kurzer Distanz ein.

45. Minute: Niclas Füllkrug tritt zum Freistoß aus 17 Metern an, KSC-Torhüter Dirk Orlishausen pariert. Beim Nachschuss wird Ondrej Petrak geblockt.  

72. Minute: Nach einem Freistoß von Daniel Candeias kommt Mlapa zum Schuss, dieser wird aber noch entscheidend abgefälscht.

90. Minute: Elfmeter für den Karlsruher SC nach einem Handspiel von Cristian Ramirez. Koen van der Biezen schießt in die rechte Ecke, Schäfer pariert den Ball jedoch stark.

  • Fazit

Der Club begann in den ersten Minuten ordentlich, musste dann jedoch früh den 0:1-Rückstand hinnehmen. In der Folgezeit war die Mannschaft von Valerien Ismael bemüht, konnte sich aber nicht entscheidend nach vorne durchsetzen. Die Gastgeber legten nach und gingen mit einer verdienten Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause kam der Club engagiert aus der Kabine. Karlsruhe verteidigte jedoch geschickt und ließ nur wenige Torchancen zu, sodass es beim 0:3 bis zum Schluss blieb. In der Schlussminute hielt Schäfer einen Elfmeter und verhinderte so einen weiteren Gegentreffer.

  • Personal & Taktik

Beim Club gab es in der Startelf zwei Änderungen. Cristian Ramirez verteidigte links für Dave Bulthuis. Alessandro Schöpf begann für Robert Koch im Mittelfeld und spielte auf der Halbposition an der Seite von Jan Polak. Taktisch ließ Trainer Valerien Ismael erneut im 4-3-3-System agieren.

Bereits in der 30. Minute wechselte Valerien Ismael erstmals. Niclas Füllkrug kam für Timo Gebhart. Nach einer Stunde kam Peniel Mlapa für Jakub Sylvestr.

  • Sonstiges

Insgesamt 3.000 Fans begleiteten den Club ins Wildparkstadion nach Karlsruhe.

Spieldaten

6. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
3 : 0
Karlsruher SC
9. Hiroki Yamada 1:0
20. Reinhold Yabo 2:0
40. Reinhold Yabo 3:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Wildparkstadion
Datum
21.09.2014 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Daniel Siebert
Zuschauer
19000

Aufstellung

Karlsruher SC
Orlishausen - Klingmann, Gulde, 18466, Kempe - Peitz, Torres (71. Alibaz), Yabo (86. Nazarov), 18466, Yamada - Micanski (57. van der Biezen)
Reservebank
Vollath, Max, 18466, Alibaz, Nazarov, Valentini, van der Biezen
Trainer
Markus Kauczinski
1. FC Nürnberg
Schäfer - Celustka, Petrak, Pinola, Ramirez - Mössmer, Candeias, Polak, Schöpf, Gebhart (30. Füllkrug) - Sylvestr (61. Mlapa)
Reservebank
Rakovsky, Bulthuis, Pachonik, Stark, Füllkrug, Koch, Mlapa
Trainer
unbekannt

Ereignisse

0. min Spielstand: 0:0


9. min Spielstand: 1:0
Hiroki Yamada

20. min Spielstand: 2:0
Reinhold Yabo

30. min Spielstand: 2:0
Niclas Füllkrug kommt für Timo Gebhart

34. min Spielstand: 2:0
Jakub Sylvestr

40. min Spielstand: 3:0
Reinhold Yabo

44. min Spielstand: 3:0
Manuel Gulde

56. min Spielstand: 3:0
Cristian Ramirez

57. min Spielstand: 3:0
Koen van der Biezen kommt für Ilijan Micanski

61. min Spielstand: 3:0
Peniel Kokou Mlapa kommt für Jakub Sylvestr

71. min Spielstand: 3:0
Selcuk Alibaz kommt für Manuel Torres

77. min Spielstand: 3:0
Dominic Peitz

82. min Spielstand: 3:0
Daniel Candeias

86. min Spielstand: 3:0
Dimitrij Nazarov kommt für Reinhold Yabo