Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Sonntag, 13.09.2015

Club verliert aufreibendes Derby

Foto: Picture Alliance

Der Club kassiert kurz vor Schluss in Fürth den entscheidenden Gegentreffer.

Der 1. FC Nürnberg hat das 259. fränkische Derby bei der SpVgg Greuther Fürth mit 2:3 (1:1) verloren.

  • Highlights

7. Minute: TOOOR für den Club!!! Guido Burgstaller bekommt das Leder 20 Meter zentral vor dem Tor auf den Schlappen und hält drauf. Sein Schuss wird abgefälscht und schlägt unhaltbar für Sebastian Mielitz ein.

14. Minute: Jürgen Gjasula steckt im Strafraum auf Goran Sukalo durch, dessen Abschluss links am Pfosten vorbei geht.

32. Minute: Veton Berisha wird steil geschickt, umkurvt noch Thorsten Kirschbaum, setzt das Leder dann allerdings ans Außennetz. Glück für den Club!

34. Minute: Niclas Füllkrug bedient Kevin Möhwald, der aus 18 Metern abzieht. Mielitz taucht ab und fischt den Ball aus dem linken unteren Eck.

36. Minute: Konter über Alessandro Schöpf, der auf Füllkrug flankt. Der nimmt das Leder mit der Brust runter und hämmert mit links drauf. Drüber! Im Gegenzug scheitert Tom Weilandt am gut reagierenden Kirschbaum.

39. Minute: Tor für Fürth. Freistoß aus der Zentrale von Gjasula. Sukalo gewinnt das Kopfballduell und köpft in die Mitte, wo Berisha das Leder per Kopf über die Linie drückt.

49. Minute: Weilandt mit dem feinen Pass auf Berisha, der frei vor Kirschbaum steht, doch der Club-Keeper lenkt den Ball mit einer Glanztat noch an den Pfosten.

58. Minute: Tor für Fürth. Gjasula mit dem Pass in den Strafraum auf Weilandt, der zum 2:1 einnetzt, dabei allerdings deutlich im Abseits steht.

65. Minute: Ganz knappes Ding. Füllkrug legt ab auf Möhwald, der den Ball aus 20 Metern nur haarscharf am linken Pfosten vorbei hämmert.

70. Minute: Schöne Flanke von Miso Brecko von der Grundlinie. In der Mitte kommt Füllkrug zum Kopfball, doch Fürth klärt mit vereinten Kräften.

76. Minute: Danny Blum zieht einen Freistoß von halbrechts direkt aufs Tor, doch Mielitz ist auf dem Posten.

85. Minute: TOOOR für den Club!!! Langer Freistoß von Möhwald in den Strafraum. Über Margreitter und Burgstaller landet der Ball bei Schöpf, der aus 16 Metern mit links in den Winkel trifft.

89. Minute: Möhwald bedient Burgstaller, der im Strafraum nochmal aufzieht. Sein Schuss wird noch abgefälscht und trudelt knapp am Tor vorbei. Die folgende Ecke von Blum geht an den Pfosten und wird im letzten Moment noch von einem Fürther geklärt.

90. Minute: Tor für Fürth. Ein langer Ball wird per Kopf auf Freis verlängert. Der geht mit Schwung an Kirschbaum vorbei und schiebt aus spitzem Winkel ein.

  • Fazit

Idealer Auftakt für den Club, der mit dem ersten Angriff in Führung geht. Die Weiler-Elf präsentierte sich danach kompakt und überließ den Gastgebern die Initiative. Die Hausherren fanden allerdings immer wieder Lücken in der Nürnberger Defensive und erspielten sich die eine oder andere Möglichkeit. Der Ausgleich von Berisha fiel durchaus verdient. Der Club tat sich vor der Pause schwer, den Ball in der Fürther Hälfte festzusetzen und so für mehr Offensivdruck zu sorgen.

Die Hausherren kamen schwungvoller aus der Kabine. Der Club hielt allerdings dagegen, geriet dann aber durch das nicht regelgerechte Tor von Weilandt in Rückstand. Fortan erhöhte der Club im Spiel nach vorne den Druck. Fürth stand nun tiefer und lauerte auf Konter. Der Club blieb jedoch bis zuletzt beharrlich, wurde durch Schöpfs Ausgleich noch belohnt, hatte noch Chancen zum 3:2 - und fing sich stattdessen doch noch das 2:3.

  • Personal & Taktik

René Weiler stellte seine Mannschaft auf drei Positionen um im Vergleich zum Düsseldorf-Spiel. Laszlo Sepsi, Niclas Füllkrug und Alessandro Schöpf begannen für Tim Leibold, Danny Blum und Rurik Gislason. Der Club-Trainer setzte dieses Mal auf ein 4-2-3-1 mit Kevin Möhwald und Jan Polak auf der Doppelsechs, Schöpf im offensiven Mittelfeld und Niclas Füllkrug ganz vorne drin.

In der 54. Minute ersetzte Tim Leibold Sebastian Kerk und ging auf den linken Flügel. In der 65. Minute kam Danny Blum für Laszlo Sepsi ins Spiel. Leibold rückte dafür eine Position zurück in die Viererkette. Eine Viertelstunde vor Schluss schickte Weiler Hanno Behrens für Jan Polak aufs Feld.

  • Sonstiges

Laszlo Sepsi feierte sein Pflichtspiel-Debüt für die Profis. Niclas Füllkrug stand erstmals in dieser Saison in der Startelf, während Youngster Patrick Erras zum ersten Mal überhaupt im Profikader stand.

Spieldaten

6. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
3 : 2
SpVgg Greuther Fürth
39. Veton Berisha 1:1
58. Tom Weilandt 2:1
90. 18466 3:2
1. FC Nürnberg
7. Guido Burgstaller 0:1
85. Alessandro Schöpf 2:2
Stadion
Stadion am Laubenweg
Datum
13.09.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
17200

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Mielitz - Schröck, Caligiuri, Röcker, Gießelmann - Hofmann, Sukalo, Stiepermann (73. 18466), Gjasula (90. Zulj), Weilandt (78. Kumbela) - Berisha
Reservebank
Flekken, Thesker, Trinks, Tripic, Zulj, 18466, Kumbela
Trainer
Stefan Ruthenbeck
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko, Hovland, Margreitter, Sepsi (65. Blum) - Polak (77. Behrens), ??, Kerk (54. Leibold), Burgstaller - Schöpf, Füllkrug
Reservebank
Rakovsky, Bulthuis, Gíslason, Behrens, Blum, Leibold
Trainer
René Weiler

Ereignisse

7. min Spielstand: 0:1
Guido Burgstaller

13. min Spielstand: 0:1
Miso Brecko

39. min Spielstand: 1:1
Veton Berisha

46. min Spielstand: 1:1
Laszlo Sepsi

54. min Spielstand: 1:1
Tim Leibold kommt für Sebastian Kerk

58. min Spielstand: 2:1
Tom Weilandt

65. min Spielstand: 2:1
Danny Blum kommt für Laszlo Sepsi

67. min Spielstand: 2:1
Niko Gießelmann

67. min Spielstand: 2:1
unbekannt

73. min Spielstand: 2:1
18466 kommt für Marco Stiepermann

77. min Spielstand: 2:1
Hanno Behrens kommt für Jan Polak

78. min Spielstand: 2:1
Domi Kumbela kommt für Tom Weilandt

84. min Spielstand: 2:1
Goran Sukalo

85. min Spielstand: 2:2
Alessandro Schöpf

90.(+1) min Spielstand: 2:2
Robert Zulj kommt für Jurgen Gjasula

90.(+2) min Spielstand: 3:2
18466

90.(+4) min Spielstand: 3:2
Sebastian Mielitz