Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 25.09.2009

Club verliert 0:1 gegen Bochum

35.376 sehen Niederlage im easyCredit-Stadion. Klimowicz trifft in der 7. Minute.

Was für ein schweres Spiel für den Club! Ganz früh geriet der 1. FC Nürnberg gegen sehr defensiv stehende Bochumer in Rückstand. In der 7. Minute traf Diego Klimowicz aus dem Sechzehnmeterraum nach einer scharfen Flanke von Paul Freier. Keeper Raphael Schäfer war ohne Chance, das Leder abzuwehren.

Dabei hatte doch der agil und frech aufspielende Maxim Choupo-Moting eine Minute vorher den Ball nur knapp am Kasten der Bochumer vorbeigeschossen... Was für ein Beginn im easyCredit-Stadion! Nach dem Rückstand schaltete das Team um Kapitän Andreas Wolf in den Vorwärtsgang, in der 11. Minute ging der Schuss von Ilkay Gündogan nur knapp am Pfosten des Kastens von Andreas Luthe vorbei.

Wolf mit Muskelfaserriss im Oberschenkel

Für den jungen Ilkay Gündogan, genauso wie für Güngör Kaya und den extra vorbeigekommenen Tomaz Welnicki, ein großes Wiedersehen: Alle drei kamen aus dem Ruhrpott zum Club. Auch Trainer Michael Oenning schüttelte viele Hände bei seinem Ex-Verein.

Verletzungbedingt – es zwickte im Oberschenkel – musste Kapitän Andreas Wolf in der 26. Minute das Spielfeld verlassen, für ihn kam Dominic Maroh, der sich vorbildlich in die Abwehr eingliederte. Wolf reiht sich damit in die Reihe der Verletzten ein: Christian Eigler war wegen Problemen mit der Patellasehne, Angelos Charisteas mit einer Zerrung im Oberschenkel nicht im Kader.

Leverkusen wartet

Tief stand der VfL, und machte den Nürnberger Stürmern das Leben schwer: In der 36. Minute musste sich Bochum Keeper Luthe ganz lang machen um Choupo-Motings Schlenzer über den Kasten zu lenken. Trainer Oenning brachte in der zweiten Halbzeit noch Marcel Risse und Mike Frantz, leider ohne Erfolg. Frantz‘ Schuss ging vorbei (81.), auch beide Weitschüsse von Juri Judt landeten im Aus (78./86).

So änderte sich nichts mehr am frühen 0:1 für die Bochumer. Als nächster Gegner wartet Bayer Leverkusen, am 03.10.09 gibt es ein Wiedersehen mit Peter Hermann und Stefan Reinartz.