Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Sonntag, 08.02.2015

Club unterliegt zum Auftakt

Im ersten Spiel des Jahres 2015 muss sich der 1. FC Nürnberg mit 1:2 beim FSV Frankfurt geschlagen geben.

Der 1. FC Nürnberg verliert am 20. Spieltag beim FSV Frankfurt vor über 9.000 Zuschauern, davon 4.500 Club-Fans, im Volksbank Stadion am Bornheimer Hang mit 1:2 (1:1). Das Tor für den Club erzielte Even Hovland zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

  • Highlights

8. Minute: Frankfurt kommt über die rechte Seite. Doch Roshis Schuss aus 11 Metern ist zu harmlos.

16. Minute: Ondrej Petrak spielt schnell auf Sebastian Kerk, dieser läuft mit dem Ball bis zum Strafraum und zieht von 16 Metern ab. Doch sein Schuss geht am rechten Pfosten vorbei.

21. Minute: Tor für Frankfurt. Nach Kruska-Flanke von links schiebt Odise Roshi aus kurzer Distanz zur Führung für die Gastgeber ein.

42. Minute: TOOOR für den Club! Nach einer Kerk-Ecke von rechts köpft Hovland aus 5 Metern zum Ausgleich ein.

50. Minute: Vincenzo Grifo kommt über links zum Schuss. Seinen Versuch aus 13 Metern lenkt Patrick Rakovsky über die Latte.

52. Minute: Konter für den Club. Über Umwege kommt der Ball zu Alessandro Schöpf, der zu Ondrej Petrak ablegt. Sein Schuss aus 18 Metern geht jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei.

60. Minute: Tor für Frankfurt. Grifo zieht aus gut 20 Metern ab. Rakovsky ist noch am Ball, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern.

86. Minute Robert Koch setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch, trifft jedoch nur das Außennetz.

  • Fazit

Der Club versuchte gleich zu Beginn nach vorne zu spielen, aber oft fehlte es an Präzision auf dem schwierig zu bespielenden Platz. Frankfurt hatte zunächst mehr Zielstrebigkeit in den Offensivaktionen. So fiel nach 21 Minuten auch die Führung für die Gastgeber durch Roshi. Auch im Anschluss tat sich die Mannschaft von René Weiler schwer. Per Standard gelang kurz vor der Halbzeit dann der Ausgleich. Einen Kerk-Eckball verwertete Hovland per Kopf.  

Nach der Pause kam der Club besser ins Spiel und konnte sich auch ein leichtes Übergewicht erspielen. Doch wieder waren es die Frankfurter, die nach einer Stunde in Führung gingen. Die Mannschaft von René Weiler versuchte im weiteren Spielverlauf noch zum Ausgleich zu kommen, jedoch gelang Polak & Co. kein weiterer Treffer.

  • Personal & Taktik

Trainer René Weiler ließ zum Auftakt nach der Winterpause im 4-2-3-1-System agieren. Ondrej Celustka, Junior Mössmer, Even Hovland und Javier Pinola bildeten die Viererkette, davor agierten Jan Polak und Ondrej Petrak. Offensiv feierte Winterneuzugang Sebastian Kerk sein Startelfdebüt für den Club. Er wechselte sich mit Niclas Füllkrug auf den Flügeln ab. In vorderster Front begann Jakub Sylvestr.

Zum zweiten Durchgang kam Peniel Mlapa für Füllkrug in die Partie. Nach einer knappen Stunde ersetzte Guido Burgstaller Sylvestr. Nach 68 Minuten wechselte René Weiler Robert Koch für Kerk ein. Mlapa wechselte auf den linken Flügel, Koch spielte auf der rechten Außenposition.

  • Sonstiges

Neben Kerk debütierte mit Burgstaller ein weiterer Neuzugang. Adrian Nikci musste nach seiner Leisten-OP noch wegen Trainingsrückstandes passen. Pinola sah seine 5. Gelbe Karte und fehlt somit im nächsten Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin. Mit Hanno Balitsch und Florian Ballas kamen zwei ehemalige Club-Spieler bei den Frankfurtern zum Einsatz.

Spieldaten

20. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
FSV Frankfurt
21. Odise Roshi 1:0
60. Vincenzo Grifo 2:1
1. FC Nürnberg
41. Even Hovland (Kopfball) 1:1
Stadion
Frankfurter Volksbank Stadion
Datum
08.02.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
9152

Aufstellung

FSV Frankfurt
Klandt - Huber - Oumari - Balitsch - Bittroff - 18466 (85. Ballas) - Konrad - Engels (90. Dedic) - Grifo - Roshi (66. Golley) - Aoudia
Reservebank
Pirson, Ballas, Beugelsdijk, Schorr, Golley, Dedic, 18466
Trainer
Benno Möhlmann
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Pinola - Petrak - Polak - Kerk (68. Koch) - Schöpf - Füllkrug (46. Mlapa) - Sylvestr (58. Burgstaller)
Reservebank
Schäfer, Bulthuis, Pachonik, Stark, Burgstaller, Koch, Mlapa
Trainer
René Weiler

Ereignisse

13. min Spielstand: 0:0
Javier Pinola

21. min Spielstand: 1:0
Odise Roshi

39. min Spielstand: 1:0
Mario Engels

41. min Spielstand: 1:1
Even Hovland

46. min Spielstand: 1:1
Peniel Kokou Mlapa kommt für Niclas Füllkrug

53. min Spielstand: 1:1
Alessandro Schöpf

58. min Spielstand: 1:1
Guido Burgstaller kommt für Jakub Sylvestr

60. min Spielstand: 2:1
Vincenzo Grifo

66. min Spielstand: 2:1
Timm Golley kommt für Odise Roshi

68. min Spielstand: 2:1
Robert Koch kommt für Sebastian Kerk

85. min Spielstand: 2:1
Florian Ballas kommt für 18466

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Zlatko Dedic kommt für Mario Engels