Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Business Freitag, 02.08.2019

Club und Sparkassen sagten mit einem Fan-Picknick Danke

Auf der Wiese am „Schnepperschütz“ gab es für die „Spielräume“-Teilnehmer einen gemütlichen Nachmittag. „‚Spielräume‘ geht weiter“, verkündete Niels Rossow.

„Spielräume“ – eine Aktion, die es in dieser Form zuvor noch nie gab. Ausgestattet mit Müllzwickern, Besen, Spaten und Müllsäcken befreiten im April 500 Club-Fans gemeinsam mit Spielern des 1. FC Nürnberg und Mitarbeitern des Club und der Sparkasse Nürnberg Bolz- und Spielplätze vom Müll und räumten Schulhöfe in Nürnberg auf. Als Belohnung erhielten alle 500 freiwilligen Helfer ein Ticket für das denkwürdige Derby gegen den FC Bayern München.

Wie es sich nach getaner Arbeit gehört, veranstalteten Club und Sparkasse am Freitagnachmittag, 02.08.19, als kleines Dankeschön auf der Wiese am „Schnepperschütz“ ein gemeinsames Fan-Picknick für alle ehrenamtlichen Helfer (zweimal musste der Termin bereits wetterbedingt abgesagt werden!). Bei Brezn und Bier stimmten sich die Club-Anhänger auf das erste Heimspiel der neuen Saison am Montag, 05.08.19, gegen den Hamburger Sportverein (Anpfiff um 20.30 Uhr im Max-Morlock-Stadion) ein und blickten auf die bisherigen „Spielräume“-Aktionen zurück.

"Konnten Club-Community aktivieren"

„Wir wollten mit der ‚Aktion Spielräume‘ Impulsgeber für ein Bekenntnis zu unserer Stadt sein. Das ist uns zusammen mit der Sparkasse Nürnberg gelungen. Wir konnten die Club-Community für 90 Minuten gemeinnütziges Engagement aktivieren und der Jugend Räume schaffen“, sagte Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg beim Fan-Picknick, und fügte hinzu: “Wir befinden uns in spannenden und zielführenden Gesprächen mit der Sparkasse über weitere gemeinsame Projekte.“ Weitere Aktionen in der Reihe „Spielräume“ wird es auf jeden Fall geben.

Am Samstag, 21.09.19, nach dem Heimspiel des 1. FCN gegen den Karlsruher SC soll rund um das Max-Morlock-Stadion wieder Müll aufgesammelt werden. Die Anmeldemodalitäten gibt der Club in den nächsten Wochen bekannt. „Wir finden es sehr wichtig, dass in der heutigen Zeit das Bewusstsein für die Umwelt mit Aktionen wie dieser wieder wachgerufen wird“, sagte Andreas Wolf, Pokalsieger von 2007, der neben den Club-Spielern Törles Knöll, Simon Rhein und Ondrej Petrak ebenfalls beim Fan-Picknick vorbeischaute.  

Ideen für weitere Projekte

Dr. Michael Kläver, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Nürnberg, resümierte: „Dass wir mit dem 1. FC Nürnberg und der Aktion ‚Spielräume‘ so viele Engagierte zum Mithelfen begeistern konnten, freut uns sehr. Wir haben auch schon Ideen für weitere Projekte mit dem Club und Aktionen mit der Community. Wie es konkret weitergeht, werden wir in den nächsten Wochen entscheiden.“