Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Freitag, 28.06.2019

Club testet gegen Tuchels PSG-Stars

Foto: imago

Zur Generalprobe vor dem Ligastart empfängt der Club mit Paris St. Germain einen europäischen Spitzenverein in Nürnberg.

Das Beste kommt zum Schluss. Auch dieses Jahr veranstaltet der 1. FC Nürnberg eine Woche vor dem Ligastart eine Saisoneröffnung im Max-Morlock-Stadion. Und diesmal hat sich der Club dafür ganz besondere Gäste geladen. Der französische Serienmeister Paris St. Germain kommt am Samstag, 20.07.19, ins ehrwürdige Achteck. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

Für die Gäste, trainiert von Thomas Tuchel, ist die Partie in Franken Teil einer kleinen Welttournee. Denn anschließend geht es für den Champions-League-Dauergast auf große Reise nach China. PSG hat zugesichert, mit der bestmöglichen Mannschaft nach Nürnberg zu kommen. Das heißt auch, dass mit Kylian Mbappé und Julian Draxler zwei richtige Weltmeister dabei sein sollten. Und: Mit Eric Maxim Choupo-Moting steht sogar ein Ex-Cluberer im Kader des amtierenden französischen Meisters.

Canadi: „Spannende Aufgabe“

Für den Club ist es vor der eine Woche später beginnenden Zweitligasaison nochmal ein echter Härtetest. Trainer Damir Canadi: „Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe und bin zuversichtlich, dass wir gegen Paris zeigen können, was wir in der Vorbereitung gelernt haben. Ich weiß aber auch, dass diese Mannschaft voller Stars uns ebenfalls zeigen kann, woran wir noch arbeiten müssen.“

 

Ticket-Hinweise

Tickets für das interessante Aufeinandertreffen sind ab Samstag, 29.06.19, in allen Fanshops, online und via Ticket-Hotline erhältlich. Die Ticketpreis-Übersicht gibt's hier.

Bitte beachtet: Dauerkartenbesitzer erhalten Tickets zum ermäßigten Preis. Aufgrund von Baumaßnahmen können die Blöcke 1 bis 6 in der Nordkurve nicht geöffnet werden. Zudem bleibt die Südkurve nach aktuellem Stand aus organisatorischen Gründen geschlossen.