Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 18.07.2019

Club-Test gegen Paris: "Das wird ein anderes Level"

Foto: imago

Für Fans wie Spieler steht mit dem letzten Testspiel der diesjährigen Saisonvorbereitung ein ganz besonderes Highlight bevor.

Echte Härtetests gehören in einer guten Vorbereitung dazu. Der kommende und letzte Testspielgegner jedenfalls dürfte zweifellos einer werden. Mit Paris St.-Germain gastiert am Samstag, 20.07.19, um 18.30 Uhr der französische Serienmeister im Max-Morlock-Stadion. „Das Spiel gegen PSG wird für jeden Einzelnen ein besonderes Erlebnis“, unterstreicht Sebastian Kerk. „Paris wird uns mehr als alles abverlangen, da kommt eine enorme individuelle Qualität auf uns zu.“

Eine Qualität, die sich mit einer aus Club-Sicht gar astronomischen Summe beziffern lässt. Auf 970 Millionen Euro taxiert transfermarkt.de den Gesamtmarktwert des Pariser Kaders. Zum Vergleich: Die Plattform gibt für die Mannschaft des FCN einen Marktwert von 37,85 Millionen Euro an.

Neymar und Mbappé "im Kollektiv stoppen"

Mit Werten von 180 und 200 Millionen tragen zwei Weltstars einen nicht unerheblichen Anteil am PSG-Gesamtwert. Der Brasilianer Neymar sowie Weltmeister Kylian Mbappé machen aus dem Angriff des Hauptstadtklubs eine der besten Offensive der Welt. Beide werden am Samstag in Nürnberg erwartet. Wie die Abwehrreihe des FCN dieses Duo stoppen will? „Der Klassiker: Die können wir nur im Kollektiv stoppen“, verrät Enrico Valentini, der zu Bedenken gibt, dass schließlich ohnehin „jeder Verteidiger auf der Welt, egal wie stark er ist, gegen solche Spieler Probleme“ kriegt.

Ausgerechnet einer der jüngsten im Kader sammelte bereits Erfahrung gegen ein vergleichbares Starensemble, wenn auch nur in Form eines Kurzeinsatzes. Robin Hack kam kurz vor Schluss im zweiten Gruppenspiel der abgelaufenen Champions League zum Einsatz, damals noch für die TSG Hoffenheim. Für wenige Minuten stand der 20-Jährige auf einem Platz mit Top-Spielern wie Leroy Sané, Sergio Agüero und Ex-Cluberer Ilkay Gündogan. „In solchen Spielen kann man von den Besten lernen, das wollen wir auch am Samstag. Das wird definitiv ein anderes Level“, sagt der Sommer-Neuzugang.

Wiedersehen mit Tuchel

Für einen anderen FCN-Spieler steht zudem ein Wiedersehen an. Paris-Coach Thomas Tuchel, der den französischen Spitzenklub im vergangenen Sommer übernahm, trainierte einst Christian Mathenia – zunächst in der U19, später bei den Profis des FSV Mainz 05. Mathenia: „Er hat mich damals hoch in die erste Mannschaft gezogen. Ich freue mich immer, ihn wiederzusehen.“

Die Vorfreude bei den Akteuren ist groß, bei den Fans sowieso. Mehr als 25.000 Tickets sind für das Testspiel bereits verkauft, die Tageskassen haben am Samstag auch geöffnet. „Für die Fans und alle Beteiligten soll es ein Sportfest werden“, verkündet Margreitter.

Spieldaten

Testspiel, Testspiele 2019/2020
1 : 1
1. FC Nürnberg
1:1 Valentini (71.)
Paris Staint-Germain
1:0 Sarabia (43.)
Stadion
Datum
20.07.2019 18:30 Uhr
Zuschauer
30252

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia – Mühl, Erras, Sörensen (86. Fuchs) – Valentini (90. Goden), Behrens (63. Margreitter), Petrak (46. Palacios), Jäger, Kerk (46. Sorg) – Hack (82. Rhein), Ishak (63. Knöll)
Trainer
unbekannt
Paris Staint-Germain
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse