Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Donnerstag, 12.07.2018

Club schlägt auch Seligenporten

Foto: Daniel Marr

Die Köllner-Mannschaft feiert im zweiten Testspiel den zweiten Sieg.

Club-Tour durch die Region, der zweite Teil. Nach dem 5:2 beim FSV Erlangen-Bruck, ging es am Donnerstag in die benachbarte Oberpfalz zum Bayernligisten SV Seligenporten. Am Ende stand nach 90 Testminuten ein 3:0-Erfolg für den 1. FC Nürnberg.

Neuzugang Törles Knöll (5., nach feinem Zuspiel von Eduard Löwen) erzielte im zweiten Spiel seinen zweiten Treffer für den 1. FCN, SVS-Spieler Kramer bugsierte rund zehn Minuten später eine Jäger-Flanke ins eigene Netz. Ein toller Start und vor 1700 Besuchern hätte der Bundesliga-Aufsteiger bis zum Wechsel mehrfach noch einen draufpacken können, doch der Pfosten und fehlende Zielgenauigkeit im Abschluss verhinderten mehr.

Kerk feiert sein Comeback

Auch nach dem Wiederanpfiff fehlte den Franken im Abschluss ein wenig die Genauigkeit. Valentinis toller Schlenzer strich knapp am Winkel vorbei, Salli scheiterte aus kurzer Distanz am Heimkeeper und köpfte später knapp vorbei. Trotzdem gab es nach 78 Minuten tosenden Applaus von den Rängen. Sebastian Kerk feierte elf Monate nach seinem Achillessehnenriss ein umjubeltes Comeback. Kaum auf dem Feld, legte die neue Nummer 10 des Club auch das 3:0 durch Salli auf.

Dabei blieb es nach 90 Minuten. Trainer Michael Köllner: "Vor allem die erste Halbzeit war schon wieder ein Schritt weiter im Vergleich zum Test in Erlangen-Bruck. Für Kerk war es schön, dass er endlich wieder mit seinen Kollegen auf dem Platz stehen durfte. Insgesamt hat man im Abschluss ein wenig die Müdigkeit gesehen nach dem harten Training. Jetzt müssen wir sehen, dass wir das Wochenende mit dem Test gegen Halle gut wegstecken."

Freier Vormittag für alle

Weils durch den Test am Donnerstag Abend ein bisschen länger geworden ist, gab Trainer Michael Köllner der Mannschaft für Freitag Vormittag frei. Die Jungs treffen sich erst zum Mittagessen, anschließend geht es ins Kurztrainingslager nach Lichtenfels, wo bereits am Samstag der Test gegen Drittligist Hallescher FC stattfindet (Anpfiff in Weismain ist um 17 Uhr).

Das Spiel in der Statistik:

SV Seligenporten - 1. FC Nürnberg 0:3 (0:2)

1. FC Nürnberg -1. HZ: Mathenia; Mühl, Ewerton, Margreitter; Jäger, Löwen, Palacios, Erras, Rhein; Knöll, Ishak

2. HZ: Bredlow; Valentini, Margreitter (70. Löwen), Ewerton (60. Piwernetz), Rhein (78. Kerk); Behrens, Mühl (70. Jäger), Tillman, Fuchs; Salli, Zrelak

Tore: 0:1 Knöll (5.), 0:2 Kramer (17., Eigentor), 0:3 Salli (85.)

Zuschauer: 1.700

Spieldaten

Testspiel, Testspiele 2018/2019
0 : 3
SV Seligenporten
1. FC Nürnberg
0:1 Knöll (5.), 0:2 Kramer (17., Eigentor), 0:3 Salli (85.)
Stadion
Seligenporten
Datum
12.07.2018 19:00 Uhr
Zuschauer
1700

Aufstellung

SV Seligenporten
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg -1. HZ: Mathenia; Mühl, Ewerton, Margreitter; Jäger, Löwen, Palacios, Erras, Rhein; Knöll, Ishak

2. HZ: Bredlow; Valentini, Margreitter (70. Löwen), Ewerton (60. Piwernetz), Rhein (78. Kerk); Behrens, Mühl (70. Jäger), Tillman, Fuchs; Salli, Zrelak
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse