Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Dienstag, 27.10.2015

Club marschiert mit 5:1-Gala ins Achtelfinale

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg schafft mit der besten Leistung dieser Saison den Einzug in die nächste Pokalrunde

Der 1. FC Nürnberg steht zum ersten Mal seit 2011 wieder im Achtelfinale des DFB-Pokals. Der Club bezwang Fortuna Düsseldorf nach einer vor allem im ersten Durchgang furiosen Vorstellung mit 5:1 (4:0). Vor 19.235 Zuschauern erzielte Guido Burgstaller, Hanno Behrens, Niclas Füllkrug, Tim Leibold und Danny Blum die Tore.

  • Highlights

10. Minute: TOOOR für den Club!!! Laszlo Sepsi setzt links im Strafraum gut nach und bringt den Ball nach innen auf Guido Burgstaller. Der Österreicher dreht sich am Fünfer blitzschnell und schießt zur Führung ein.

17. Minute: TOOOR für den Club!!! Alessandro Schöpf flankt von der rechten Seite mit links nach innen. Hanno Behrens kommt mit dem Scheitel noch an den Ball und der rutscht Keeper Lars Unnerstall hinter die Linie.

32. Minute: Ecke von Schöpf von rechts. Georg Margreitter steigt in der Mitte zum Kopfball hoch, doch Unnerstall ist zur Stelle.

41. Minute: TOOOR für den Club!!! Schöpf mit dem genialen Heber über die Düsseldorfer Abwehr. Niclas Füllkrug ist auf und davon und schießt alleine vor Unnerstall zum 3:0 ein.

43. Minute: TOOOR für den Club!!! Der Club schaltet schnell um. Burgstaller passt auf Leibold, der mit Schwung Richtung Strafraum geht, noch einen Übersteiger einstreut und dann aus 15 Metern flach links unten trifft.

61. Minute: Ecke von Leibold von links. Patrick Erras überspringt seinen Gegenspieler, der Kopfball streicht aber haarscharf am Tor vorbei.

69. Minute: TOOOR für den Club!!! Toller langer Ball von Füllkrug auf Burgstaller, der das Ding volley nimmt. Danny Blum hält den Kopf noch hin und lenkt die Kugel ins Netz.

71. Minute: Tor für Düsseldorf. Kerem Demirbay zieht aus 16 Metern mit links ab, knapp neben dem Pfosten schlägt's ein.

83. Minute: Blum mit der scharfen Hereingabe auf Jakub Sylvestr, doch Unnerstall lenkt die Kugel noch irgendwie zur Ecke.

  • Fazit

Der Club war von Beginn an in der Partie, legte mutig und aggressiv los und riss das Spiel so an sich. Die Weiler-Elf attackierte die Gäste früh in deren Hälfte und ließ die Fortunen nie zur Entfaltung kommen. Bei eigenem Ballbesitz ging viel über die Flügel, auf denen Leibold und Schöpf enorm Dampf machten. Vorne sorgten Füllkrug und Burgstaller für Betrieb. So erzeugte der Club zahlreiche gefährliche Aktionen rund um den und im Strafraum und zeigte die beste Halbzeit seit ganz langer Zeit.

Der Club kam wach aus der Kabine, ließ es in der Folge zunächst aber ein bisschen ruhiger angehen, ohne jedoch die Spielkontrolle aus der Hand zu geben. Nach einer Stunde zog die Weiler-Elf wieder an und belohnte sich mit Tor Nummer fünf. Düsseldorf kam schließlich noch zum Ehrentreffer, der allerdings nichts an einem grandiosem Nürnberger Pokalabend änderte.

  • Personal & Taktik

Beim Club rückten mit Laszlo Sepsi und Niclas Füllkrug zwei neue Spieler in die Startelf im Vergleich zum Duisburg-Spiel. Kevin Möhwald und Danny Blum nahmen dafür zunächst auf der Bank Platz. Sepsi verteidigte links in der Viererkette, die außerdem mit Miso Brecko, Georg Margreitter und Dave Bulthuis besetzt war. Davor bildeten Patrick Erras und Hanno Behrens die Doppelsechs.

Weiler ließ seine Elf dieses Mal im 4-4-2 antreten, mit Alessandro Schöpf (rechts) und Tim Leibold (links) auf den Flügeln und Niclas Füllkrug und Guido Burgstaller im Angriff. In der 66. Minute durfte der starke Schöpf vom Platz und wurde durch Danny Blum ersetzt. Wenig später kam Kevin Möhwald für Erras. Eine Viertelstunde vor dem Ende wurde Jakub Sylvestr für Füllkrug eingewechselt.

  • Sonstiges

Der Club steht erstmals seit der Saison 2011/2012 wieder im Achtelfinale des DFB-Pokals. Tim Leibold erzielte sein erstes Pflichtspieltor für den Club. Nach seinem Liga-Debüt gegen den FSV Frankfurt durfte Patrick Erras auch erstmals in einem Pokalspiel ran.

Spieldaten

2. Runde, DFB-Pokal 2015/2016
5 : 1
1. FC Nürnberg
10. Guido Burgstaller 1:0
17. Hanno Behrens (Kopfball) 2:0
41. Niclas Füllkrug 3:0
43. Tim Leibold 4:0
69. Danny Blum (Kopfball) 5:0
Fortuna Düsseldorf
72. Kerem Demirbay 5:1
Stadion
Grundig-Stadion
Datum
27.10.2015 18:00 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
19235

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Erras (71. ERROR!) - Füllkrug (75. Sylvestr) - Schöpf (67. Blum) - Leibold - Burgstaller
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Blum, ??, Polak, Kutschke, Sylvestr
Trainer
René Weiler
Fortuna Düsseldorf
Unnerstall - Akpoguma (46. Koch) - 18466 - Bodzek - Schauerte - Fink - Sobottka - Demirbay - Holthaus - Pohjanpalo (65. Ya Konan) - van Duinen (46. Sararer)
Reservebank
18466, Strohdiek, Koch, Sararer, Bebou, Iyoha, Ya Konan
Trainer
Frank Kramer

Ereignisse

10. min Spielstand: 1:0
Guido Burgstaller

17. min Spielstand: 2:0
Hanno Behrens

41. min Spielstand: 3:0
Niclas Füllkrug

43. min Spielstand: 4:0
Tim Leibold

46. min Spielstand: 4:0
Sercan Sararer kommt für Mike van Duinen

46. min Spielstand: 4:0
Julian Koch kommt für Kevin Akpoguma

60. min Spielstand: 4:0
Julian Koch

65. min Spielstand: 4:0
Didier Ya Konan kommt für Joel Pohjanpalo

67. min Spielstand: 4:0
Danny Blum kommt für Alessandro Schöpf

69. min Spielstand: 5:0
Danny Blum

71. min Spielstand: 5:0
ERROR!Patrick Erras

72. min Spielstand: 5:1
Kerem Demirbay

75. min Spielstand: 5:1
Sercan Sararer

75. min Spielstand: 5:1
Jakub Sylvestr kommt für Niclas Füllkrug

90. min Spielstand: 5:1