Profis Hintergründe Montag, 23.08.2021

Club-Gwaaf zum Spieltag: Enttäuschung und Entwicklung

Foto: Sportfoto Zink

Wir blicken nochmal zurück aufs Spiel in Ingolstadt, nach dem im Club-Lager die Enttäuschung überwog, das aber durchaus auch positive Erkenntnisse brachte.

Enttäuschung: Ein Punkt in der Fremde, viertes Ligaspiel ungeschlagen, drittes Mal ohne Gegentor – das alles klingt grundsätzlich gut, zufrieden war man im FCN-Lager nach dem 0:0 in Ingolstadt dennoch nicht. „Es ist schon enttäuschend“, sagte Johannes Geis. „Wir sind mit dem Ergebnis definitiv nicht zufrieden und auch nicht mit unserem Spiel“, ergänzte Trainer Robert Klauß und erklärte, warum am Ende nicht mehr heraussprang: „Wir hatten anfangs Probleme mit den langen Bällen. In der 2. Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz, ohne richtig zwingend zu werden. Uns haben Mut und Risikobereitschaft gefehlt. Wir hatten gerade im letzten Drittel auch zu viele Ballverluste und mussten dadurch immer wieder hinterherrennen.“

Zufriedenheit: Eine positive Erkenntnis der ersten Spieltage wurde in Ingolstadt aber auch wieder deutlich. „Man sieht, dass wir schwer zu schlagen sind“, so Johannes Geis. Auch im fünften Pflichtspiel der neuen Saison blieb der Club ungeschlagen – und zum vierten Mal ohne Gegentor. „Das Wichtigste ist, dass die Null steht und wir nicht viele Großchancen zulassen. Diese Stabilität sollten wir beibehalten“, sagte Kapitän Enrico Valentini. Und Christian Mathenia lieferte die Erklärung, warum der FCN defensiv bislang so überzeugend auftritt: „Das ist ein Verdienst der ganzen Mannschaft und fängt schon vorne bei den Stürmern an.“

Entwicklung: Die aktuelle Defensivstärke wird auch von den Statistiken untermauert: In Ingolstadt gewann der Club 56 Prozent seiner Zweikämpfe und entschied damit wie schon in den Partien gegen Düsseldorf, Paderborn und Aue mehr direkte Mann-gegen-Mann-Duelle für sich. Und auch, was das Spiel mit dem Ball anbelangt, ist statistisch gesehen eine Entwicklung erkennbar: In drei von vier Spielen hatte der FCN mehr Ballbesitz als der Gegner und eine bessere Passquote und in allen Begegnungen am Ende mehr Torschüsse. Was allerdings noch fehlt: Die Zielstrebigkeit im letzten Drittel und beim Torabschluss.

Premiere: Auf der Spieltagspressekonferenz hatte Robert Klauß bereits erklärt, dass Konstantin Rausch in den bisherigen Trainingseinheiten einen guten Eindruck hinterlassen hatte und dadurch auch direkt eine Option für den Club ist. Am Sonntag folgte nun direkt die, wenn auch kurze, Premiere für den Neuzugang. Der Linksverteidiger wurde in den Schlussminuten für Tim Handwerker eingewechselt. Kuriose Randnotiz: Trotz seiner großen Erfahrung war es für den 31-Jährigen sein Debüt in Liga zwei. Zuvor hatte er in der deutschen Bundesliga und russischen ersten Liga knapp 300 Partien bestritten.

Ausblick: Am Montag fand bei einer öffentlichen Einheit das obligatorische Spielersatztraining statt, bei dem der zuletzt fehlende Noel Knothe wieder ins Mannschaftstraining einstieg. Für die Startelf ging es in Teilen aufs Fahrrad, andere liefen sich das gestrige Spiel aus den Beinen. So auch Mats Möller-Daehli, der in Ingolstadt in der letzten Aktion noch etwas was abbekommen hatte, am Montagmorgen aber schon wieder ein paar Runden drehte. Am Dienstag gönnt Robert Klauß seinem Team einen Tag zum Kräfte tanken, ehe am Mittwoch die intensive Vorbereitung aufs Heimspiel gegen Karlsruhe beginnt. Für die Partie am Freitagabend um 18.30 Uhr könnt ihr euch hier noch Tickets sichern.

Spieldaten

4. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
0 : 0
FC Ingolstadt 04
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
22.08.2021 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Brych
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

FC Ingolstadt 04
Buntic - Heinloth - Röseler - Antonitsch - Franke - Röhl - Linsmayer (62. Preißinger) - Hawkins (62. Boujellab) - Bilbija - Eckert Ayensa - Kutschke (70. Kaya)
Reservebank
Jendrusch, Keller, Neuberger, Poulsen, Beister, Boujellab, Krupa, Preißinger, Kaya
Trainer
Roberto Pätzold
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Sörensen - Handwerker (87. 18466) - Geis - Krauß (71. Tempelmann) - Nürnberger (62. Duman) - Møller Dæhli - Schäffler (62. Shuranov) - Borkowski (71. Dovedan)
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Dovedan, Duman, Tempelmann, Lohkemper, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

19. min Spielstand: 0:0
Mats Møller Dæhli

30. min Spielstand: 0:0
Denis Linsmayer

42. min Spielstand: 0:0
Stefan Kutschke

62. min Spielstand: 0:0
Rico Preißinger kommt für Denis Linsmayer

62. min Spielstand: 0:0
Nassim Boujellab kommt für Jalen Hawkins

62. min Spielstand: 0:0
Taylan Duman kommt für Fabian Nürnberger

62. min Spielstand: 0:0
Erik Shuranov kommt für Manuel Schäffler

70. min Spielstand: 0:0
Fatih Kaya kommt für Stefan Kutschke

71. min Spielstand: 0:0
Lino Tempelmann kommt für Tom Krauß

71. min Spielstand: 0:0
Nikola Dovedan kommt für Dennis Borkowski

72. min Spielstand: 0:0
Erik Shuranov

84. min Spielstand: 0:0
Nassim Boujellab

86. min Spielstand: 0:0
Rico Preißinger

87. min Spielstand: 0:0
18466 kommt für Tim Handwerker

]]>