Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Samstag, 11.07.2015

Club gewinnt Testspiel in Schweinfurt

Foto: Sportfoto Zink

Durch ein Tor von Neuzugang Rurik Gislason schlägt der 1. FCN den 1. FC Schweinfurt 05.

Der 1. FC Nürnberg hat sein Testspiel beim 1. FC Schweinfurt 05 am Samstag, 11.07.15, gewonnen. Der Club bezwang den Regionalligisten im Rahmen der Feierlichkeiten zum 110-jährigen Jubiläum der 05er mit 1:0 (1:0). Vor rund 2.600 Zuschauern im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion gelang dem Club damit nach Niederlagen gegen Jahn Regensburg (1:2) und Bohemians Prag (0:1) der erste Sieg der Vorbereitung.

Nach dem dreitägigen Kurztrainingslager in Bamberg kam der Club gut in die Partie und ging vom Anpfiff weg engagiert zur Sache. Es dauerte jedoch eine Weile, bis der 1. FCN erstmals zum Abschluss kam. Neuzugang Hanno Behrens köpfte dabei eine Ecke von Danny Blum am Tor vorbei (11.). Wenig später vergab Schweinfurts Wenninger für die Gastgeber (15.).

Gislason mit erstem Tor im Club-Trikot

In der 24. Minute ging der Club, bei dem Ondrej Petrak erstmals nach seinem Urlaub wieder auf dem Platz stand, in Führung. Rurik Gislason ließ seinen Gegenspieler stehen und traf aus elf Metern halbrechter Position zum 1:0. Der Isländer war es auch, der kurz vor der Pause für Alessandro Schöpf vorbereitete, doch der Schuss des Österreichers ging übers Tor (39.).

Kurz nach Wiederanpfiff köpfte Even Hovland eine Gislason-Flanke knapp am Tor vorbei (49.). Auf der Gegenseite parierte der zur Pause eingewechselte Patrick Rakovsky stark gegen Müller (50.). Nur zwei Zeigerumdrehungen später hatte Blum die große Chance aufs 2:0. Der Linksfuß setzte einen an Gislason verursachten Foulelfmeter allerdings am Tor vorbei (52.).

Comeback von Füllkrug

Danach ging der Spielfluss etwas verloren, was wohl auch an zahlreichen Wechseln lag. Trainer René Weiler, der nach der Pause im 4-4-2 spielen ließ, gab zahlreichen weiteren Akteuren, darunter erneut auch Youngster Philipp Hercher, die Chance, sich zu empfehlen. In der 77. Minute feierte Niclas Füllkrug sein Comeback nach längerer Verletzungspause.

Der Club hatte in der Schlussphase immer wieder gute Möglichkeiten zum Kontern, spielte dieser aber meist nur unzureichend zu Ende, so dass es letztlich beim knappen 1:0-Erfolg blieb. "Die erste Halbzeit war ordentlich, in der zweiten haben es die vielen Wechsel nicht einfach gemacht. Aber Schweinfurt hat es gerade nach der Pause gut gelöst. Wir tun uns schwer, wenn wir das Spiel machen müssen", erklärte René Weiler. Das nächste Testspiel steht bereits am Dienstag, 14.07.15, an. Dann trifft der Club um 19 Uhr in Bad Kissingen auf Drittliga-Aufsteiger Kickers Würzburg.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Schweinfurt 05 - 1. FC Nürnberg 0:1 (0:1)

1. FCN: Kirschbaum (46. Rakovsky) - Möhwald, Petrak, Hovland, Bulthuis (77. Evseev) - Polak (70. Koch), Behrens - Gislason (54. Stark), Schöpf (77. Füllkrug), Blum (63. Kutschke) - Sylvestr (54. Hercher)

Tore: 0:1 Gislason (24.)

Besonderes Vorkommnis: Blum verschießt Foulelfmeter (52.)
Zuschauer: 2.612

Spieldaten

Saisonvorbereitung, Testspiele 2015/2016
0 : 1
1. FC Schweinfurt 05
1. FC Nürnberg
0:1 Gislason (24.)
Stadion
Willy-Sachs-Stadion, Schweinfurt
Datum
11.07.2015 16:30 Uhr
Zuschauer
2612

Aufstellung

1. FC Schweinfurt 05
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
Kirschbaum (46. Rakovsky) - Möhwald, Petrak, Hovland, Bulthuis (77. Evseev) - Polak (70. Koch), Behrens - Gislason (54. Stark), Schöpf (77. Füllkrug), Blum (63. Kutschke) - Sylvestr (54. Hercher)
Trainer
René Weiler

Ereignisse