Profis Spielbericht Donnerstag, 12.11.2020

Club gewinnt Testspiel bei Bundesligist Frankfurt

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg hat das Testspiel bei Eintracht Frankfurt für sich entschieden.

Erfolgreicher Test für den 1. FC Nürnberg in der Länderspielpause. Der Club gewann bei Bundesligist Eintracht Frankfurt durch Tore von Johannes Geis und Felix Lohkemper mit 2:0 (2:0).

  • Das Personal

FCN – 1. Halbzeit: Früchtl, Sorg, Sörensen, Knothe, Rosenlöcher, Krauß, Rhein, Nürnberger, Behrens, Schäffler, Köpke

FCN – 2. Halbzeit: Früchtl, Valentini, Knothe, Krätschmer, Celebi, Geis, Latteier, Dovedan, Schleusener, Lohkemper, Zrelak

  • Die Highlights

21. Minute: Guter Angriff der Eintracht über rechts. Hrustic kommt im Strafraum zum Schuss, doch Nürnberger blockt im letzten Moment.

26. Minute: Köpke sieht den mitgelaufenen Nürnberger, dessen Abschluss Richtung Tor kullert und noch den Pfosten touchiert. Den Nachschuss setzt Behrens knapp daneben.

27. Minute: Auf der Gegenseite verhindert Sörensen das fast sichere Gegentor, nachdem Durm bereits Früchtl umkurvt hatte.

36. Minute: Chandler klärt eine Flanke auf den Schlappen von Sörensen, der die Kugel volley nimmt. Ein Frankfurter Abwehrbein klärt zur Ecke.

47. Minute: TOR für den Club! Geis zieht aus über 20 Metern mit rechts ab. Die Kugel flattert ein bisschen und schlägt in der rechten Ecke ein.

61. Minute: Flanke von rechts von da Costa, doch Früchtl pflückt sich den Kopfball von Toure.

86. Minute: TOR für den Club! Konter des FCN über linke Seite. Schleusener legt mustergültig nach innen, Lohkemper schiebt den Ball ins Netz.

88. Minute: Nochmal kommt der Ball von links, dieses Mal auf den Kopf von Zrelak, der aber knapp drüber zielt.

  • Das Fazit

Guter Test für den Club beim Bundesligisten in Frankfurt, der zwar auf den einen oder anderen Nationalspieler verzichten musste, aber dennoch namhaft besetzt war. In Durchgang eins hatten die Hessen zwar mehr Spielanteile und erspielten sich auch ein paar Abschlüsse, insgesamt hielt der Club allerdings gut mit und ging nicht unverdient mit dem 0:0 in die Kabinen.

In den zweiten Durchgang startete der Club durch das Tor von Geis perfekt und war danach auch gut im Spiel. Frankfurt fand nun kaum noch Lücken in der Nürnberger Hintermannschaft, während der Club zunächst die eine oder andere aussichtsreiche Kontersituation liegen ließ. Kurz vor dem Ende machte es die Klauß-Elf dann nochmal besser und markierte durch Lohkemper den 2:0-Endstand.

  • Die Stimmen

Robert Klauß: "Wir sind insgesamt zufrieden. Dass wir gewonnen haben, ist schön. Es hätte aber auch andersrum ausgehen können. In der ersten Halbzeit gab es die eine oder andere brenzlige Situation. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann einige gute Umschaltmomente. Wir haben eine gute Struktur gegen den Ball gezeigt und hatten nach Ballgewinn häufig Tempo im Spiel nach vorne. Das war schon ganz ordentlich.“

Enrico Valentini: "Es war ein guter Test. Wir sind mit der Art und Weise, wie wir aufgetreten sind, zufrieden. Wie haben es heute nach vorne einen Tick besser gemacht, als zuletzt in der Liga. Beim 1:0 war natürlich ein bisschen Glück dabei, das 2:0 war dann sehr gut rausgespielt. Wir haben heute die Dinge, die der Trainer uns vorgegeben hat, über weite Strecken gut umgesetzt.“

 

 

Spieldaten

Testspiel, Testspiele
0 : 2
Eintracht Frankfurt
1. FC Nürnberg
0:1 Geis (47.), 0:2 Lohkemper (86.)
Stadion
Datum
12.11.2020 14:00 Uhr
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Eintracht Frankfurt
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
FCN – 1. Halbzeit: Früchtl, Sorg, Sörensen, Knothe, Rosenlöcher, Krauß, Rhein, Nürnberger, Behrens, Schäffler, Köpke

FCN – 2. Halbzeit: Früchtl, Valentini, Knothe, Krätschmer, Celebi, Geis, Latteier, Dovedan, Schleusener, Lohkemper, Zrelak
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse