Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Mittwoch, 02.11.2016

Club-Fans brechen eigenen Spendenbecherrekord

Die Anhänger überboten am Montag am Millerntor ihren eigenen Bestwert. Spenden gehen an Viva con Agua und Max.

Foto: Sportfoto Zink

Unter dem Motto "Club-Fans jagen eigenen Rekord am Millerntor – Erneute Spendenaktion für Wasserprojekte von Viva con Agua" wurden beim Spiel beim FC St. Pauli am Montag, 31.10.16, Spendenbecher im Gästeblock gesammelt. Dank breiter Information über die Aktion im Vorfeld gelang es, den Rekord von 478 Bechern aus der letzten Saison auf beeindruckende 634 Becher auszubauen. Die Messlatte für Auswärtsfans liegt nun sehr hoch.

Der Spendenerlös i.H.v. 951 € wird wie angekündigt zu je 50 Prozent an Viva con Agua sowie an Max für seine Spendenaktion "Club-Fans helfen Max – Max hilft Kindern in Simbabwe" weitergeleitet. Die "Clubfans Norddeutschland" runden den Anteil für Max auf volle 500,- € auf.

Lesung aus der Club-Fibel

Beim Spiel am Millerntor sowie bei der Lesung aus der Club-Fibel am Sonntag, 30.10.16, in der Minibar, bei der 55 Personen teilgenommen haben, hatten Club-Fans ebenfalls die Möglichkeit, Geld zu spenden. Insgesamt konnten in der Spendendose 134,81 Euro gezählt werden, die ebenfalls an Viva con Agua und damit direkt in Trinkwasserprojekte in Äthiopien gehen. Ein herzlicher Dank im Namen von Max und Viva con Agua an alle Cluberer für eure Spenden.