Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Business Dienstag, 19.11.2019

Club-Familie trauert um Rudi Rieger

Der 1. FC Nürnberg trauert um Rudi Rieger. Der Cluberer mit Leib und Seele verstarb am Sonntag im Alter von 80 Jahren. „Unser herzliches Beileid und tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie“, sagt NLZ-Leiter Michael Wiesinger. „Rudi hat sich über Jahrzehnte für den FCN verdient gemacht und packte stets überall in uneigennütziger Art und Weise mit an.“

Bereits Anfang der 70er Jahre war Rieger als Betreuer der D-Jugend des Club im Einsatz und kümmerte sich später als Spielleiter und Betreuer auch um die C-, B- und A-Jugend-Mannschaften. Zusätzlich fungierte er als Schiedsrichterbetreuer bei den Spielen der U17, U19 und U21. Zuletzt war Rieger, der seit mehr als 40 Jahre Mitglied beim Club war, Kassier bei den Partien der Jugendteams und so für alle Club-Fans ein bekanntes Gesicht.

Für Verdienste ausgezeichnet

Für seine Verdienste um den Nachwuchsfußball beim FCN wurde Rieger mit dem Goldenen Verdienstehrenabzeichen sowie dem Ehrenamtspreis des 1. FC Nürnberg ausgezeichnet. Der Club wird Rudi Rieger stets ein ehrendes Andenken bewahren.