Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Montag, 11.08.2014

Club erlebt Abend zum Vergessen

Der 1. FC Nürnberg unterliegt im Derby bei der SpVgg Greuther Fürth deutlich.

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg hat im 257. Fränkischen Derby eine deutliche Niederlage kassiert. Der Club unterlag bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:5 (1:2).

  • Highlights

8. Minute: Tor für Fürth. Nach einem Einwurf von der linken Seite kommt Abdul Rahman Baba aus 16 Metern frei zum Schuss. Raphael Schäfer ist noch etwas die Sicht verdeckt und die Kugel rutscht so zum 0:1 ins Netz.

15. Minute: Robert Koch kommt aus 14 Metern aus halbrechter Position zum Abschluss, doch Wolfgang Hesl fischt das Leder noch aus der linken unteren Ecke.

17. Minute: Tor für Fürth. Nach Foul von Alessandro Schöpf an Baba gibt es Strafstoß, den Goran Sukalo sicher halbhoch rechts verwandelt.

35. Minute: TOOOR für den Club! Nach einer Ecke von Cristian Ramirez von der rechten Seite drückt Javier Pinola den Ball in der Mitte mit absolutem Willen zum Anschlusstreffer über die Linie.

44. Minute: Peniel Mlapa setzt sich im Laufduell gegen Benedikt Röcker durch, zieht dann aber etwas überhastet ab. Keine Mühe für Hesl im Fürther Tor.

50. Minute: Pfosten!!! Niclas Füllkrug zirkelt einen Freistoß aus 18 Metern über die Mauer, doch die Kugel knallt nur ans Aluminium.

57. Minute: Tor für Fürth. Der Club bringt hinten den Ball nicht weg. Baba fackelt nicht lange und haut die Kugel rechts unten ins Eck.

76. Minute: Tor für Fürth. Die Nürnberger Hintermannschaft nicht entschlossen genug im Zweikampf. Der Ball landet bei Tom Weilandt, der zum 4:1 vollstreckt.

87. Minute: Tor für Fürth. Wieder sind die Fürther im Zweikampf energischer. Der eingewechselte Robert Zulj setzt sich im Strafraum durch und macht den Endstand perfekt.

  • Fazit

Beide Mannschaften in der Anfangsphase mit einigen Fehlern und im Spielaufbau mit vielen langen Bällen. Spielfluss kam so kaum zustande. Kein Wunder, dass die beiden Fürther Tore nach einem Einwurf und per Elfmeter fielen. Nach einer halben Stunde kam der Club besser in die Partie und erzielte durch Pinola auch den verdienten Anschlusstreffer.

Die Ismaël-Elf kam schwungvoll aus der Kabine und hätte durch Niclas Füllkrug beinahe den Ausgleich erzielt, doch sein Freistoß klatschte nur an den Pfosten. Stattdessen erhöhte Fürth wenig später auf 3:1. Der Club brauchte ein paar Minuten, um sich vom neuerlichen Rückschlag zu erholen und probierte es dann nochmal. Richtig zwingend wurde die Mannschaft von Ismaël allerdings nicht mehr und kassierte in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer.

  • Personal & Taktik

Trainer Valerien Ismaël veränderte seine Startelf auf zwei Positionen: Für den verletzten Jan Polak rückte Niklas Stark ins Team. Der U19-Europameister verteidigte an der Seite von Javier Pinola in der Innenverteidigung. Ondrej Petrak übernahm dafür Polaks Part im defensiven Mittelfeld. Im Sturm erhielt Neuzugang Peniel Mlapa den Vorzug vor Tomas Pekhart. Wie gewohnt agierte der Club im 4-4-2-System.

Kurz nach dem dritten Gegentreffer wechselte Valerien Ismael erstmals aus und brachte Timo Gebhart für Robert Koch. Fünf Minuten später ersetzte Tomas Pekhart im Sturm Jakub Sylvestr. In der Schlussphase kam mit Antonio-Mirko Colak ein weiterer Angreifer für Niclas Füllkrug.

  • Sonstiges

Peniel Mlapa feierte sein Startelf-Debüt im Trikot des 1. FC Nürnberg. Javier Pinola führte die Mannschaft für den verletzten Jan Polak als Kapitän aufs Feld.

Spieldaten

2. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
5 : 1
SpVgg Greuther Fürth
8. Abdul Rahman Baba 1:0
17. Goran Sukalo 2:0
57. Abdul Rahman Baba 3:1
76. Tom Weilandt 4:1
87. Robert Zulj 5:1
1. FC Nürnberg
35. Javier Pinola 2:1
Stadion
Trolli ARENA
Datum
11.08.2014 19:15 Uhr
Schiedsrichter
Wolfgang Stark
Zuschauer
17200

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Gießelmann - Schröck (85. Zulj) - Korcsmár - Röcker - Fürstner - Sukalo - Weilandt - Stiepermann (82. Pledl) - Baba (74. Trinks) - Przybylko
Reservebank
Mickel, Cacutalua, Cinar, Pledl, Trinks, Mudrinski, Zulj
Trainer
Frank Kramer
1. FC Nürnberg
Schäfer - Pachonik - Petrak - Pinola - Ramirez - Schöpf - Stark - Koch (59. Gebhart) - Füllkrug (71. Colak) - Mlapa - Sylvestr (64. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, Angha, Bulthuis, Evseev, Gebhart, Colak, Pekhart
Trainer
unbekannt

Ereignisse

8. min Spielstand: 1:0
Abdul Rahman Baba

17. min Spielstand: 2:0
Goran Sukalo

21. min Spielstand: 2:0
Goran Sukalo

21. min Spielstand: 2:0
Javier Pinola

35. min Spielstand: 2:1
Javier Pinola

43. min Spielstand: 2:1
Jakub Sylvestr

57. min Spielstand: 3:1
Abdul Rahman Baba

59. min Spielstand: 3:1
Timo Gebhart kommt für Robert Koch

64. min Spielstand: 3:1
Tomas Pekhart kommt für Jakub Sylvestr

71. min Spielstand: 3:1
Antonio-Mirko Colak kommt für Niclas Füllkrug

74. min Spielstand: 3:1
Florian Trinks kommt für Abdul Rahman Baba

76. min Spielstand: 4:1
Tom Weilandt

79. min Spielstand: 4:1
Ondrej Petrak

80. min Spielstand: 4:1
Timo Gebhart

82. min Spielstand: 4:1
Thomas Pledl kommt für Marco Stiepermann

85. min Spielstand: 4:1
Robert Zulj kommt für Stephan Schröck

87. min Spielstand: 5:1
Robert Zulj