Profis Spielbericht Sonntag, 02.02.2014

Club dreht Spiel in Berlin

Foto: Picture Alliance

Mit dem zweiten Sieg in Folge verlässt der Club die Abstiegsplätze.

Am 19. Spieltag gewann der Club vor 37.438 Zuschauern im Berliner Olympiastadion gegen Hertha BSC mit 3:1. Markus Feulner und Josip Drmic (2) erzielten die Treffer für den Club. Damit klettert die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek auf Tabellenplatz 15.

  • Die Highlights

4. Minute: Tor für Hertha BSC. Nach einer Ecke von Ronny köpft Adrian Ramos aus kurzer Distanz ins Nürnberger Tor und lässt Raphael Schäfer dabei keine Chance.

10. Minute: Erste Club-Chance durch Plattenhardt, der es mit einem Distanzschuss aus 20 Metern versucht. Hertha-Torwart Kraft lenkt den Ball zur Ecke.

20. Minute: TOOOOR für den Club!!! Nach einer Flanke von Hiroshi Kiyotake klärt der Berliner Abwehrspieler van den Bergh direkt zu Markus Feulner, der aus 17 Metern flach links zum 1:1 in die Maschen trifft.

27. Minute: Timothy Chandler versucht es nach einer Ecke von Kiyotake aus gut 20 Metern halbrechter Position. Die Kugel geht knapp rechts vorbei.

35. Minute: Bei einem Konter der Hertha passt Schulz von links zu Ramos in den Strafraum. Dieser befördert den Ball aus zwölf Metern jedoch über das Tor.

48. Minute: Kiyotake fasst sich aus 30 Metern ein Herz und zieht ab. Der Ball geht jedoch knapp am Torwinkel vorbei.

68. Minute: TOOOOR für den Club!!! Nach einem Schuss von Daniel Ginczek aus elf Metern halbrechts, der an den Innenpfosten geht, steht Josip Drmic richtig und staubt zur 2:1-Führung ab.

85. Minute: Nach einem Freistoß von Plattenhardt kommt der Ball zu Timo Gebhart, der es mit einem Fernschuss versucht. Kraft kann klären.

90. Minute: TOOOOR für den Club!!! Ginczek wird im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelt Drmic sicher zum 3:1-Endstand und schnürt so seinen zweiten Doppelpack der Rückrunde.

  • Das Fazit

Gleich mit der ersten Torchance ging Hertha BSC in Führung. Nach einer Ecke köpfte Ramos am kurzen Pfosten ein. Der Club schüttelte sich und kam nach zehn Minuten immer besser in die Partie. Folgerichtig fiel in der 20. Minute der Ausgleich durch Feulner. Im Anschluss war der Club spielbestimmend, Berlin blieb jedoch bei Kontern gefährlich.

Im zweiten Durchgang konnten sich beide Mannschaften zunächst keine Torchancen erarbeiten. Gerade als Hertha BSC besser wurde, ging der 1. FC Nürnberg durch Drmic in Führung. In der Schlussphase wurde es dann nochmal turbulent. Schiedsrichter Weiner revidierte zu Recht die rote Karte für Ondrej Petrak wegen einer Abseitsposition des Berliner Ramos. Kurz darauf besorgte Drmic nach Foul an Ginczek per Elfmeter den 3:1-Endstand.

  • Personal und Taktik

Beim Club fehlten die Langzeitverletzten Emanuel Pogatetz und Makoto Hasebe. Zudem musste Hanno Balitsch mit einem Haarriss im Zeh und Per Nilsson mit einer Zerrung des Kreuzbandes passen. Für den Schweden feierte Ondrej Petrak sein Startelfdebüt. Für Balitsch rückte Sebastian Gärtner in den Kader.

Taktisch veränderte Trainer Verbeek nichts im Vergleich zum Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim und ließ erneut im 4-1-4-1-System spielen. Zehn Minuten vor Schluss nahm Verbeek seinen einzigen Wechsel vor. Timo Gebhart kam für Kiyotake.

  • Sonstiges

Rund 3.000 Zuschauer unterstützten den 1. FC Nürnberg in der Hauptstadt. Nach seinem Bundesligadebüt vergangene Woche kam Ondrej Petrak im Spiel gegen Hertha BSC zu seinem Startelfdebüt. Er verteidigte neben Javier Pinola in der Abwehrzentrale. Kiyotake bestritt sein 50. Bundesligaspiel für den Club.

Spieldaten

19. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
1 : 3
Hertha BSC
4. Adrián Ramos (Kopfball) 1:0
1. FC Nürnberg
20. Markus Feulner 1:1
68. Josip Drmic 1:2
90. Josip Drmic (Elfmeter) 1:3
Stadion
Olympiastadion Berlin
Datum
02.02.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Michael Weiner
Zuschauer
37438

Aufstellung

Hertha BSC
Kraft - Ndjeng - 18466 - Langkamp - van den Bergh (23. Pekarik) - Hosogai (77. Wagner) - Skjelbred - Allagui - Ronny - Schulz (71. Mukhtar) - Ramos
Reservebank
Gersbeck, Janker, Kobiashvili, Pekarik, Mukhtar, 18466, Wagner
Trainer
Jos Luhukay
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Petrak - Pinola - Plattenhardt - Frantz - Drmic - Feulner - Kiyotake (82. Gebhart) - Hloušek - Ginczek
Reservebank
Rakovsky, Angha, ??, Gärtner, Gebhart, Mak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

2. min Spielstand: 0:0
Johannes van den Bergh

4. min Spielstand: 1:0
Adrián Ramos

20. min Spielstand: 1:1
Markus Feulner

23. min Spielstand: 1:1
Peter Pekarik kommt für Johannes van den Bergh

32. min Spielstand: 1:1
Mike Frantz

64. min Spielstand: 1:1
Ronny

68. min Spielstand: 1:2
Josip Drmic

71. min Spielstand: 1:2
Hany Mukhtar kommt für Nico Schulz

77. min Spielstand: 1:2
Sandro Wagner kommt für Hajime Hosogai

81. min Spielstand: 1:2
18466

82. min Spielstand: 1:2
Timo Gebhart kommt für Hiroshi Kiyotake

90.(+4) min Spielstand: 1:3
Josip Drmic

]]>