Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Sonntag, 07.10.2018

Club chancenlos in Leipzig

Foto: Sportfoto Zink

Gegen Leipzig standen die Zeichen früh auf Auswärtsniederlage. Vier Gegentore entschieden das Spiel zwischen RB Leipzig und dem Club bereits in Halbzeit eins.

Der Club fährt weiter Bundesliga-Achterwahn. Nach dem 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf setzte es beim Gastspiel in Sachsen eine klare 0:6-Niederlage. Der 1. FCN kassierte bereits in der Anfangsphase entscheidende Gegentore und war in der Folge nicht in der Lage, den Gastgebern Paroli zu bieten.

  • Highlights

3. Minute: Erster Leipziger Angriff, erster Gegentreffer für den 1. FCN. Nationalstürmer Werner kommt über den linken Flügel, sucht den Mitspieler. Leibold fälscht unglücklich vor die Füße von Kampl ab. Bredlow ist zwar noch dran, aber gegen den überlegten Schlenzer machtlos.

7. Minute: Erneut taucht Werner links im Strafraum auf. Sein scharfes Zuspiel erreicht den dänischen WM-Teilnehmer Poulsen, der sich geschickt mit Ball dreht und aus kürzester Distanz verwandelt. 0:2 aus Sicht des Club.

21. Minute: Leipzig legt weiter den Vorwärtsgang ein und kommt mit Tempo. Jetzt ist es der Österreicher Sabitzer, der Platz für einen Versuch hat. Aus spitzem Winkel findet er die Lücke zwischen Club-Keeper Bredlow und dem Aluminium. 0:3

28. Minute: Bredlow kann sich nach einem Eckball auszeichnen. RB-Abwehrchef Orban steigt hoch und köpft wuchtig Richtung Club-Tor. Doch Bredlow faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.

32. Minute: Es steht 0:4. Der Schwede Forsberg und Werner kombinieren sich durch das Mittelfeld, Forsberg probiert es dann aus der Distanz. Mühl wirft sich in den Schuss, Werner nutzt den Abpraller für einen klugen Abschluss aus 18 Metern. Rechts unten schlägt es ein.

53. Minute: Kurz nach Wiederanpfiff der Club mit der großen Chance. Löwens Flanke findet Ishak freistehend vor dem Leipziger Kasten. Der Kopfball verfehlt sein Ziel nur um Zentimeter.

55. Minute: Leipzig macht immer weiter. Diesmal zieht Sabitzer aus der Distanz ab. Bredlow scheint die Sicht verdeckt, er kommt zu spät. 0:5.

59. Minute: Poulsen tanzt Valentini aus, gibt die Kugel scharf vor das Tor ab. Bredlow geht dazwischen, Werner nimmt den Abpraller auf und trifft zum 0:6.

62. Minute: Rote Karte für Tim Leibold. Leipzig kontert über Werner, der den Turbo einlegt. Leibold foult als letzter Mann und wird vom Platz geschickt. Zudem gibt es Strafstoß.

63. Minute: Der Gefoulte will selber ausführen, zielt flach in die Tormitte. Dort aber hat Bredlow einen Fuß postiert und wehrt den Ball ab.

 68. Minute: Lufthoheit Orban. Der Abwehrmann setzt einen Kopfball an den Pfosten. 

 

Fazit

Michael Köllner sprach im Vorfeld der Partie von einer „ungleichen Ausgangslage“. Und die war es dann leider auch. Leipzig dominierte das Spiel beinahe nach Belieben und zeigte sich auch vor dem Club-Tor treffsicher. Bereits nach wenigen Minuten im ersten Durchgang lag der 1. FCN nahezu aussichtslos zurück und musste im Verlauf der Partie noch weitere bittere Pillen schlucken. Denn RB ruhte sich auf dem klaren Vorsprung keineswegs aus, blieb immer am Drücker und gefährlich, erhöhte nach einer klaren 4:0-Pausenführung im zweiten Abschnitt noch auf 6:0, ließ in der Folge Ball und Gegner laufen. Dem hatte die Köllner-Elf heute nichts entgegenzusetzen. Zudem verlor der Club nach einer knappen Stunde Spielzeit Linksverteidiger Tim Leibold mit einer Roten Karte, Leibold wird somit erst einmal ausfallen.

Personal & Taktik

Der Club tauschte im Vergleich zum 3:0 über die Fortuna einmal. Der Japaner Kubo übernahm den Platz Pereiras in der Startelf. Taktisch setzte Michael Köllner auf ein 4-1-4-1-System. Leipzig hingegen rotierte nach dem Auswärtserfolg unter der Woche über Rosenberg Trondheim gleich auf sieben Positionen. Mvogo machte im Tor für Gulacsi Platz. Außerdem übernahmen Upamecano, Kampl, Sabitzer, Forsberg, Werner und Poulsen für Konaté, Ilsanker, Laimer, Bruma, Augustin und Matheus Cunha.

 

Sonstiges

Erstmals trafen Leipzig und Nürnberg in der Bundesliga aufeinander und es bleibt dabei: Auch im fünften Vergleich beider Mannschaften entschied die Heimelf den Vergleich für sich. Für den Club war es im vierten Anlauf auf fremden Platz die dritte Niederlage.

Spieldaten

7. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
6 : 0
RB Leipzig
3. Kevin Kampl 1:0
6. Yussuf Poulsen 2:0
21. Marcel Sabitzer 3:0
32. Timo Werner 4:0
55. Marcel Sabitzer 5:0
59. Timo Werner 6:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
07.10.2018 18:00 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Stieler
Zuschauer
37389

Aufstellung

RB Leipzig
Gulácsi - Mukiele - Orban - Upamecano - Halstenberg - Demme - Kampl (46. Ilsanker) - Sabitzer - Forsberg (76. Matheus Cunha) - Werner - Poulsen (64. Augustin)
Reservebank
Mvogo, Klostermann, Ilsanker, Laimer, Augustin, Matheus Cunha, Saracchi
Trainer
Ralf Rangnick
1. FC Nürnberg
Ishak - Kubo (60. Knöll) - Behrens - Löwen - Misidjan (46. Palacios) - Petrak - Leibold - Mühl - Margreitter - Valentini (82. Bauer) - Bredlow
Reservebank
Mathenia, Bauer, Erras, Fuchs, Pereira, Knöll, Palacios
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

3. min Spielstand: 1:0
Kevin Kampl

6. min Spielstand: 2:0
Yussuf Poulsen

21. min Spielstand: 3:0
Marcel Sabitzer

32. min Spielstand: 4:0
Timo Werner

46. min Spielstand: 4:0
Stefan Ilsanker kommt für Kevin Kampl

46. min Spielstand: 4:0
Federico Palacios kommt für Virgil Misidjan

50. min Spielstand: 4:0
Enrico Valentini

55. min Spielstand: 5:0
Marcel Sabitzer

59. min Spielstand: 6:0
Timo Werner

60. min Spielstand: 6:0
Törles Knöll kommt für Yuya Kubo

63. min Spielstand: 6:0
Tim Leibold

64. min Spielstand: 6:0
Jean-Kevin Augustin kommt für Yussuf Poulsen

76. min Spielstand: 6:0
Matheus Cunha kommt für Emil Forsberg

82. min Spielstand: 6:0
Robert Bauer kommt für Enrico Valentini