Profis Donnerstag, 27.05.2021

Club angelt sich Fischer aus München

Foto: fcn.de

20 Jahre jung, dynamisch, flexibel einsetzbar – der 1. FC Nürnberg hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Türkgücü München wechselt Kilian Fischer an den Valznerweiher. Der gelernte Rechtsverteidiger, ausgebildet bei 1860 München, ist in der Defensive vielseitig einsetzbar. Egal ob zentrales und defensives Mittelfeld oder Linksverteidiger, in seinen 26 Drittligaeinsätzen hat Fischer in der aktuellen Saison alles gespielt. Beim Club trägt er künftig die Trikotnummer 2.

Dieter Hecking, Vorstand Sport beim 1. FC Nürnberg: „Genau diese Flexibilität hat uns bei Kilian imponiert. Er ist aggressiv und ballsicher. Hinzu kommt sein ausgeprägter Offensivdrang. Er gehört zu den jungen Spielern der 3. Liga, die in der laufenden Saison mit konstant guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben.“

Kilian Fischer: „Der Wechsel zum Club ist für mich einerseits der bekannte logische nächste Schritt in meiner Karriere. Andererseits freue ich mich aber vor allem, dass ich zu so einem traditionsreichen Verein kommen darf. Ich bin in Bayern aufgewachsen und gebürtiger Unterfranke, hatte mit dem Verein also von klein auf zu tun. Als die Anfrage kam war ich sofort Feuer und Flamme. Der 1. FC Nürnberg hat mir eine tolle Perspektive aufgezeigt. Junge Spieler haben sich beim Club fast immer nach oben entwickelt.“


]]>