Profis Dienstag, 25.01.2022

Christian Mathenia zum 100. Liga-Einsatz: Meine Top-3-Partien

Fotos: Sportfoto Zink

100 Ligaspiele für den 1. FC Nürnberg: für keinen anderen Verein lief unser Torhüter so häufig auf wie für den Club. Am Freitag feierte Christian Mathenia, der seit 2019 das Tor des 1. FC Nürnberg hütet, in Düsseldorf seinen 100. Liga-Einsatz. Herzlichen Glückwunsch, Chris!

„Die 100 Spiele bedeuten mir sehr viel. 100 Spiele für so einen geilen Verein machen zu dürfen, ist etwas Besonderes. Ich hoffe, dass ich gesund bleibe und viele weitere Spiele für den Club absolvieren darf“, sagt Mathenia, der zum Jubiläum mit fcn.de auf seine persönlichen Top-3-Ligaspiele blickt.

Platz 3: 21.03.2021 / SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Nürnberg 2:2

Als Tabellenvierzehnter gastierte unser Club in der Rückrunde der vergangenen Saison zum Frankenderby in Fürth. Zu dem Zeitpunkt konnte die Elf von Cheftrainer Robert Klauß gerade mal nur zwei der bisherigen zwölf Spiele des Kalenderjahres für sich entscheiden. Demgegenüber standen selbstbewusste Fürther, die um den Aufstieg spielten. Erik Shuranov und Enrico Valentini drehten den frühen Rückstand, kurz vor dem Ende gelang Fürth noch der bittere Ausgleich.

„Wir haben es in dem Spiel geschafft, ein Stück weit die Wende einzuleiten. Ab diesem Spiel haben wir als Mannschaft eine Entwicklung genommen“, erinnert sich Mathenia. „Wir sind da aus einer Phase rausgekommen, in der es nicht einfach war – unabhängig vom Ergebnis und der Tatsache, dass wir in der letzten Minute das 2:2 bekommen haben. Das war der Startschuss für die Entwicklung, die bis heute anhält. Für mich war das ein prägendes Spiel.“

Platz 2: 18.02.2019 / 1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund 0:0

Fast fünf Monate lag der letzte Club-Sieg zurück, als er im Februar 2019 in der Bundesliga den haushohen Favoriten Borussia Dortmund empfing. Für den Club war es gleichzeitig das erste Spiel nach der Beurlaubung von Michael Köllner. Boris Schommers coachte den FCN interimsweise.

„Dortmund war ein sehr geiles Spiel. Montagabend, Flutlicht“, zählt Mathenia auf. „Da durfte ich meinen Teil beitragen, dass wir einen Punkt im Max-Morlock-Stadion behalten haben. Das war ein Spiel, was mir in meiner bisherigen Club-Zeit besonders in Erinnerung geblieben ist.“ Mario Götze, Jadon Sancho, Paco Alcacer und Co. bissen sich an Mathenia die Zähne aus, der dem FCN mit spektakulären Paraden „die Null“ hielt.

Platz 1: 28.04.2019 / 1. FC Nürnberg – FC Bayern München 1:1

Nicht nur für Christian Mathenia, sicherlich auch für viele Club-Fans war es ein denkwürdiges Derby. Am 31. Spieltag empfing der FCN den amtierenden Meister zum fränkisch-bayerischen Duell. Der Klassenerhalt war trotz sportlich mehr als dürftiger Saison nach wie vor möglich – und so lieferte das Team einen erstklassigen Fight.

„Das war ein emotional aufgeladenes Derby, worauf viele in der Region hingefiebert haben. Unsere Leistung war an dem Tag überragend. Mit dem Elfmeter am Ende war sogar noch mehr drin“, resümiert Mathenia, der mit der letzten Aktion des Spiels sensationell den Punktgewinn sicherte. „Mit der letzten Parade gegen Coman war es auch das Top-Spiel meiner Zeit beim Club.“


]]>