Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Donnerstag, 02.04.2015

Cedric Teuchert erhält Profivertrag beim Club

Foto: Daniel Marr

Der U19-Stürmer verlängert langfristig beim 1. FCN und zählt in der kommenden Saison zum Profi-Kader.

Cedric Teuchert wird auch in Zukunft für den 1. FC Nürnberg auf Torejagd gehen. Der Club hat den 18-jährigen Angreifer langfristig an den Verein gebunden und am Donnerstag, 02.04.15, mit einem Profivertrag ausgestattet. Der gebürtige Coburger stürmt bereits seit 2009 für den Club und zählt zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsangreifern in Deutschland.

"Wir freuen uns sehr, dass Cedric den eingeschlagenen Weg mit uns weitergeht und auch künftig das Club-Trikot tragen wird. Er ist einer der herausragenden deutschen Stürmer seiner Altersklasse und soll in der kommenden Saison langsam an die Profi-Mannschaft herangeführt werden", erklärt Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg.

14 Tore in 19 Spielen

In der laufenden Saison feierte Cedric Teuchert beim Auswärtsspiel in Sandhausen bereits sein Debüt bei den Profis. Ansonsten stürmt der Rechtsfuß in der U19 des 1. FCN in der Bundesliga Süd/Südwest. In der aktuellen Spielzeit gelangen ihm in 19 Einsätzen schon 14 Treffer.

Zuvor erzielte Teuchert in der U17 in 38 Partien 27 Tore. Auch beim DFB zählt der Rechtsfuß regelmäßig zum Kreis der Berufenen und hat von der U15 an alle Auswahlteams durchlaufen. Zuletzt gelang Teuchert bei seinem Debüt in der U18 im Länderspiel gegen Frankreich am Freitag, 27.03.15, ein Tor.

"Möchte diese Chance nutzen"

"Ich komme aus Coburg und bin seit meinem 12. Lebensjahr im NLZ. Es war schon immer mein Traum, nicht nur bei den Profis zuzuschauen, sondern auch mit ihnen zu spielen. Deshalb bin ich stolz, in so jungen Jahren die Chance beim 1. FC Nürnberg zu erhalten, den nächsten Schritt in meiner Karriere machen zu können. Diese Chance möchte ich nutzen", so der 18-Jährige.