Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Freitag, 10.04.2015

Burgstaller-Tor reicht nur zu Remis

Foto: Picture Alliance

Der Club trennt sich von Darmstadt 98 1:1. Guido Burgstaller trifft vor der Pause.

Negativserie gestoppt, aber nicht gewonnen: Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie trennte sich der 1. FC Nürnberg am Freitagabend, 10.04.15, vom SV Darmstadt 98 mit 1:1 (1:0). Das Tor für den Club erzielte wie zuletzt in Leipzig Guido Burgstaller.

  • Highlights

20. Minute: Alessandro Schöpf zieht einen Freistoß von der linken Seite direkt aufs Tor, doch der Ball landet nur am Außennetz.

34. Minute: TOOOR für den Club! Ecke von Sebastian Kerk von der rechten Seite. Darmstadt klärt viel zu kurz und Guido Burgstaller hämmert das Leder aus sechs Metern in die Maschen.

37. Minute: Darmstadts Bregerie will den Ball zurück zu seinem Keeper köpfen. Jakub Sylvestr sprintet dazwischen und versucht es mit einem Lupfer, doch Christian Mathenia bekommt die Fingerspitzen noch dran. Dickes Ding!

56. Minute: Schöpf spitzelt den Ball an der Strafraumgrenze weiter auf Burgstaller, dessen Schuss gerade noch zur Ecke geklärt wird.

59. Minute: Tolle Flanke von Schöpf von der rechten Seite. In der Mitte kommt Mathenia gerade noch vor Niklas Stark an den Ball.

75. Minute: Tor für Darmstadt. Langer Freistoß an den Nürnberger Strafraum. Marco Sailer nimmt die Kugel runter und zieht aus 16 Metern direkt ab. Keine Chance für Schäfer.

89. Minute: Freistoßflanke von rechts an den zweiten Pfosten. Burgstaller kommt zum Kopfball, köpft allerdings in die Arme von Mathenia.

  • Fazit

Der Club begann dieses Mal etwas verhaltener als in den letzten Wochen, übernahm aber schnell das Kommando. Es dauerte allerdings einige Zeit, bis es auch gefährlich wurde. Darmstadt versuchte nach Ballgewinn schnell umzuschalten, doch die Club-Defensive stand sicher und ließ in Durchgang eins überhaupt nichts zu. Die Führung zur Pause ging absolut in Ordnung.

Nach dem Seitenwechsel tat Darmstadt von Beginn an etwas mehr für die Offensive. Der Club hielt die Gäste allerdings weit vom eigenen Tor weg und setzte selbst immer wieder Akzente. Im Gegensatz zum in der ersten Halbzeit recht statistischen Spiel, entwickelte sich nach der Pause eine flotte Begegnung, in dem beide Teams den Weg nach vorne suchten. Das blieb auch nach dem Ausgleich so. Sowohl der Club als auch Darmstadt wollten den Siegtreffer, der allerdings keinem mehr gelingen wollte.

  • Personal & Taktik

René Weiler schickte die Startelf ins Rennen, mit der der Club-Coach auch in Leipzig begonnen hatte. Raphael Schäfer meldete sich also rechtzeitig fit. Vor ihm verteidigten von rechts Ondrej Celustka, Ondrej Petrak, Even Hovland und Javier Pinola. Im 4-1-4-1 übernahm Jan Polak wieder den Part vor der Abwehr. Davor agierten Alessandro Schöpf, Niklas Stark, Sebastian Kerk und Guido Burgstaller. Vorne stürmte Jakub Sylvestr.

Nach dem Ausgleich wechselte Weiler erstmals und brachte Danny Blum für Sebastian Kerk. Zehn Minuten vor dem Ende ersetzte Peniel Mlapa Sylvestr im Sturmzentrum. Auf einen dritten Wechsel verzichtete Club-Trainer Weiler.

  • Sonstiges

30.468 Zuschauer verfolgten die Partie im Grundig Stadion. Nach 28 Spieltagen hat der 1. FCN nun 35 Punkte auf dem Konto.

Spieldaten

28. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
1 : 1
1. FC Nürnberg
34. Guido Burgstaller 1:0
Darmstadt 98
73. Marco Sailer 1:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
10.04.2015 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
Zuschauer
30468

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Celustka - Petrak - Hovland - Pinola - Polak - Stark - Burgstaller - Schöpf - Kerk (76. Blum) - Sylvestr (80. Mlapa)
Reservebank
Rakovsky, Bulthuis, Mössmer, Pachonik, Blum, Nikci, Mlapa
Trainer
René Weiler
Darmstadt 98
Mathenia - Sirigu - Sulu - Bregerie - Holland - Heller (87. Kempe) - Jungwirth (41. Sailer) - Gondorf - Ivana (62. 18466) - Behrens - Stroh-Engel
Reservebank
Platins, Gorka, Kempe, 18466, Stark, König, Sailer
Trainer
Dirk Schuster

Ereignisse

34. min Spielstand: 1:0
Guido Burgstaller

41. min Spielstand: 1:0
Marco Sailer kommt für Florian Jungwirth

52. min Spielstand: 1:0
Marcel Heller

61. min Spielstand: 1:0
Dominik Stroh-Engel

62. min Spielstand: 1:0
18466 kommt für Milan Ivana

65. min Spielstand: 1:0
Alessandro Schöpf

73. min Spielstand: 1:1
Marco Sailer

76. min Spielstand: 1:1
Danny Blum kommt für Sebastian Kerk

77. min Spielstand: 1:1
Marco Sailer

80. min Spielstand: 1:1
Peniel Kokou Mlapa kommt für Jakub Sylvestr

86. min Spielstand: 1:1
Fabian Holland

87. min Spielstand: 1:1
Tobias Kempe kommt für Marcel Heller

88. min Spielstand: 1:1
Guido Burgstaller