Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Freitag, 25.09.2015

Burgstaller rettet Club einen Punkt

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg holt sich durch zwei späte Treffer von Guido Burgstaller gegen Bielefeld immerhin einen Zähler.

Der 1. FC Nürnberg hat im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld einen langen Atem bewiesen. Der Club holte vor 24.184 Zuschauern nach einem 0:2-Rückstand durch zwei späte Tore von Guido Burgstaller immerhin noch einen Zähler und bleibt damit in dieser Saison zuhause weiter ungeschlagen.

  • Highlights

4. Minute: Tor für Bielefeld. Fabian Klos hat auf der linken Seite viel Platz und wird nicht richtig angegriffen. Der Angreifer geht mit Zug in den Strafraum und hämmert aus spitzem Winkel aufs Tor. Drin!

16. Minute: Tolle Flanke von Tim Leibold von der linken Seite. Danny Blum bringt einen Kopfball-Aufsetzer aufs Tor, doch Wolfgang Hesl pariert ganz stark.

27. Minute: Freistoß aus rund 25 Metern. Blum zirkelt den Ball über die Mauer, doch auch knapp am rechten Winkel vorbei.

38. Minute: Christoph Hemlein geht an der Strafraumgrenze an Even Hovland vorbei. Thorsten Kirschbaum verkürzt gut den Winkel und klärt zur Ecke.

48. Minute: Tor für Bielefeld. Hemlein haut den Ball von rechtsaußen aufs Tor. Kirschbaum lässt das Leder nach vorne abklatschen und Klos drückt die Kugel aus drei Metern ins Netz.

54. Minute: Die Club-Abwehr schlecht gestaffelt. Manuel Junglas kommt mit Schwung von hinten und steht plötzlich alleine vor Kirschbaum, der sich aber ganz groß macht und den Abschluss pariert.

68. Minute: Konter der Gäste. Die Kugel kommt von links flach nach innen, am zweiten Pfosten steht Florian Dick ganz frei, drischt das Leder aus spitzem Winkel übers leere Tor.

74. Minute: Amine Affane marschiert von der Mittellinie alleine Richtung Kirschbaum. Aus 16 Metern schießt er - knapp rechts vorbei.

83. Minute: TOOOR für den Club!!! Ecke von Kevin Möhwald von rechts. Guido Burgstaller ist zur Stelle und köpft ein. Sein 5. Saisontor!

89. Minute: TOOOR für den Club!!! Burgstaller geht mit Schwung von rechts in den Strafraum und zimmert das Ding mit links ins kurze Eck.

90. Minute: Im Gegenzug fast das dritte Arminen-Tor. Van der Bienzen mit der flachen Hereingabe auf Dennis Mast, doch der scheitert aus kurzer Distanz am Pfosten.

91. Minute: Füllkrug verlängert mit dem Kopf auf Burgstaller. Der Österreicher ist mit der Fußspitze noch dran. Knapp drüber.

  • Fazit

Die Gäste erwischten einen Start nach Maß. Der Club ließ Klos zuviel Platz und der Arminen-Kapitän brachte sein Team früh in Führung. Die Weiler-Elf hatte danach ein deutliches Übergewicht und versuchte immer wieder spielerische Lösungen zu finden und nicht die Geduld zu verlieren. Bielefeld stand defensiv allerdings gut, schaltete nach Ballgewinn schnell um und wurde so auch immer wieder gefährlich.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff legten die Arminen den zweiten Treffer nach. Der Club brauchte danach einige Zeit, um wieder ins Spiel zu finden. Bielefeld verteidigte stark und hatte selbst beste Möglichkeiten, für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Weil die allerdings nicht fiel und der Club durch Burgstaller nochmal herankam, blieb es bis zum Schluss eng. Der Club steckte nicht auf und wurde am Ende noch mit einem Punkt belohnt. In der Nachspielzeit hatten beide Mannschaften noch die Chance zum Sieg in einem packenden Flutlichtspiel.

  • Personal & Taktik

Zum dritten Mal in Folge vertraute René Weiler der gleichen Startelf. Die Viererkette vor Keeper Thorsten Kirschbaum bildeten also erneut Miso Brecko, Even Hovland, Dave Bulthuis und Laszlo Sepsi. Die Doppelsechs bestand aus Hanno Behrens und Tim Leibold. Davor bildeten Alessandro Schöpf, Kevin Möhwald und Guido Burgstaller die offensive Dreierreihe, während Danny Blum die einzige nominelle Spitze gab.

Nach rund einer Stunde wechselte Weiler erstmals: Niclas Füllkrug kam für Bulthuis, für den Behrens in die Innenverteidigung rückte. Der Club nun in einem 4-4-2 mit Burgstaller und Blum vorne drin. 20 Minuten vor dem Ende kamen Rurik Gislason und Jan Polak für Leibold und Blum.

  • Sonstiges

Die Heimserie hält! Der Club bleibt auch im neunten Heimspiel in Folge ungeschlagen und ist seit März 2015 zuhause ohne Niederlage.

Spieldaten

9. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
2 : 2
1. FC Nürnberg
83. Guido Burgstaller 1:2
89. Guido Burgstaller 2:2
Arminia Bielefeld
4. Fabian Klos 0:1
48. Fabian Klos 0:2
Stadion
Grundig-Stadion
Datum
25.09.2015 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Martin Thomsen
Zuschauer
24184

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Bulthuis (58. Füllkrug) - Sepsi - Behrens - Leibold (73. Polak) - Schöpf - ?? - Burgstaller - Blum (73. Gíslason)
Reservebank
Rakovsky, Margreitter, Füllkrug, Gíslason, Petrak, Polak, Sylvestr
Trainer
René Weiler
Arminia Bielefeld
18466 - Dick - Behrendt - Börner - Schuppan - Junglas - Schütz - Ulm (69. Affane) - Hemlein - Klos (84. van der Biezen) - 18466 (28. Mast)
Reservebank
Davari, Burmeister, Hornig, Affane, Görlitz, Mast, van der Biezen
Trainer
Norbert Meier

Ereignisse

4. min Spielstand: 0:1
Fabian Klos

21. min Spielstand: 0:1
Danny Blum

28. min Spielstand: 0:1
Dennis Mast kommt für 18466

48. min Spielstand: 0:2
Fabian Klos

51. min Spielstand: 0:2
Tom Schütz

55. min Spielstand: 0:2
Sebastian Schuppan

58. min Spielstand: 0:2
Niclas Füllkrug kommt für Dave Bulthuis

65. min Spielstand: 0:2
Tim Leibold

69. min Spielstand: 0:2
Amin Affane kommt für David Ulm

71. min Spielstand: 0:2
Guido Burgstaller

73. min Spielstand: 0:2
Rúrik Gíslason kommt für Danny Blum

73. min Spielstand: 0:2
Jan Polak kommt für Tim Leibold

83. min Spielstand: 1:2
Guido Burgstaller

84. min Spielstand: 1:2
Koen van der Biezen kommt für Fabian Klos

86. min Spielstand: 1:2
Koen van der Biezen

89. min Spielstand: 2:2
Guido Burgstaller