Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Montag, 05.02.2018

"Bubu" und "Hensoo": Der Weg zur Weltmeisterschaft

Im Interview mit fcn.de gaben die eSports-Profis des 1. FC Nürnberg Einblicke in ihre derzeitigen Turniere und was sie sich für das neue Jahr vorgenommen haben.

fcn.de: Servus Kai, hallo Daniel! Gebt doch mal ein kleines Update: Was stand zuletzt so bei euch an?

Kai Hense: Vor kurzem war ich auf der Dreamhack in Leipzig, das ist eine Art eSports-Festival. Dort bin ich im Viertelfinale extrem bitter ausgeschieden. Im entscheidenden Spiel führte ich mit 3:0, war mir dann aber zu sicher, den Sieg bereits in der Tasche zu haben und habe am Ende mit 3:4 verloren. Die Niederlage habe ich aber inzwischen verdaut. Das sind einfach prägende Momente, die dabei helfen, zu lernen.

Daniel Butenko: Derzeit stehe ich im Viertelfinale des Cloud-Cups. Das ist ein Turnier von Peter Schwab alias Petkus_TV, der 15 Pro-Gamer eingeladen hat und das Ganze auf seiner Seite streamt. Dort konnte ich mich bislang ganz gut durchsetzen. Ansonsten laufen die Gfinity-Turniere auch ganz gut. Über diesen Wettbewerb kann man sich auch für den zweiten FUT Champions Cup qualifizieren.

fcn.de: Der erste lief in Barcelona letztes Wochenende, wo die 128 besten FIFA 18-Spieler aufeinander trafen. Ist es denn euer Ziel, beim nächsten dabei zu sein? Wie kann man sich noch dafür qualifizieren?

Kai Hense: Das geht entweder über die von „Bubu“ angesprochenen Gfinity-Turniere oder aber auch über die Weekend-League, bei der im Februar der nächste Quali-Monat ansteht. Ich will mich dieses Jahr unbedingt für den FUT Champions Cup qualifizieren, das ist das Wichtigste. Dafür gebe ich alles. Auf welchem Weg, ist eigentlich egal.

Daniel Butenko: Über den FUT-Champions-Cup kann man sich auch für die Weltmeisterschaft im Sommer qualifizieren, was mein Hauptziel ist!

fcn.de: Bis zur Weltmeisterschaft, dem eWorld Cup, ist es aber noch ein weiter Weg. Was für Ziele habt ihr bis dahin?

Daniel Butenko: 2016 konnte ich die Virtuelle Bundesliga gewinnen, den Titel möchte ich dieses Jahr auch holen.

Kai Hense: Genau, am 11.03.2018 sind wir in Düsseldorf dabei. Schaffen wir es dort in die Top-Acht unserer Konsole, sind wir beim Grand Final dabei!

fcn.de: Könntet ihr dort theoretisch aufeinander treffen?

Kai Hense: Nein, da ich an der Xbox zocken werde und „Bubu“ an der Playstation.

fcn.de: Unterstützt werdet ihr inzwischen von zwei Partnern, die im Dezember ihre Kooperation mit dem 1. FC Nürnberg bekanntgegeben haben. In welcher Form fördern euch der Getränkehersteller EnGage sowie der Hörgeräte-Akustiker Hörluchs?

Kai Hense: EnGage unterstützt uns mit Fokus-Drinks. Das ist ein ganz cooler Sponsor, weil man ehrlich sagen muss, dass es auch gut schmeckt, was nicht selbstverständlich ist. Hörluchs unterstützt uns mit Kopfhörern fürs Spiel. Auf der Dreamhack in Leipzig habe ich die das erste Mal getragen, die sind echt gut, obwohl die von der Form noch nicht angepasst waren. Vorher hatte ich noch nie etwas von denen gehört, war daher etwas skeptisch. Aber die Qualität ist echt klasse und die Mitarbeiter sehr nett.

fcn.de: Sehr cool! Viel Erfolg bei euren nächsten Herausforderungen!