Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 25.09.2010

Bitteres 0:2 in Frankfurt

Club unterliegt unglücklich bei Eintracht Frankfurt. Hecking: "Kein Vorwurf an die Mannschaft."

Eine ausgezeichnete Auswärtsleistung und doch keine Punkte – so richtig konnte Trainer Dieter Hecking seiner Mannschaft nach dem 0:2 gegen Eintracht Frankfurt nicht böse sein. „Ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf für das Spiel, aber für die ersten 20 Minuten“, bewertete der Trainer.

„Die haben wir verschlafen“, lautete die bittere Analyse des Club-Coach. Mit Anpfiff setzte die Eintracht – die Frankfurter hatten in der laufenden Saison bis dato noch keinen Heimsieg eingefahren – unseren Club mächtig unter Druck und kam folgerichtig zum Torerfolg: Ein Eckball Tzavellas segelte durch den Strafraum, wo Gekas gegen Pinola und Judt einköpfen konnte (17.).

Zwei Mal Aluminium

„Das hätte nicht sein müssen“, ärgerte sich der stark aufspielende Ilkay Gündogan: „danach haben wir guten und ansehnlichen Fußball gezeigt, in der zweiten Halbzeit noch besser.“ Fast schon dominant kontrollierte der 1. FCN tatsächlich nach dem Seitenwechsel den Ball, die Frankfurter brachten Schäfers Kasten nur durch Konter in Gefahr.

Der Torwart: „So ein Pech, dass wir zweimal den Pfosten treffen.“ Zuerst, als Gündogan einen Hegeler-Querpass an die Latte ballerte (58.). Dann, als Ekici mit seinem Schuss mal wieder am Aluminium scheiterte (71.). „Wir hätten uns für die Dominanz belohnen müssen“, sagte Hecking.

Endscheidung in der Endphase

Als der Club in der Endphase noch einmal Mann und Maus nach vorne warf (inzwischen standen mit Vidosic und Mintal zwei weitere Offensivkräfte auf dem Platz), traf ein Frankfurter Konter ins Schwarze und lieferte die Entscheidung. Es sollte am Ende nicht 1:1, sondern 2:0 für die Entracht heißen. Chris schob eine Flanke von Köhler, der sich links bis zur Grundlinie davongestohlen hatte, in die Maschen (88.).

Weiter geht es jetzt für den 1. FCN am Dienstag, 28.09.10, wenn Trainer Dieter Hecking mit zwei Trainingseinheiten die Vorbereitung auf das Spiel gegen Schalke 04 einläutet. Gegen die Knappen aus dem Ruhrpott geht es dann am Samstag, 02.10.10. Anpfiff im easyCredit-Stadion: 15.30 Uhr.


Dateien:
10-09-25_Optadaten.pdf242 Ki