Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 10.09.2009

Aus Präsidium soll Vorstand werden

Club erläutert Antrag auf Satzungsänderung. Mitglieder stimmen am 13.10.09 ab.

Der 1. FC Nürnberg wird seinen Mitgliedern auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 13.10.09 einen Antrag auf Satzungsänderung unterbreiten. Damit soll vor allem das bislang aus drei ehren- und zwei hauptamtlichen Mitgliedern bestehende Präsidium verschlankt und nach einer Übergangszeit bis zum Herbst 2010 in einen hauptamtlichen Vorstand – analog zur Struktur bei zahlreichen anderen Bundesligisten – verändert werden.

Damit einhergehend wird der Aufsichtsrat – bisher aus fünf bis sieben Mitgliedern bestehend – auf neun Mitglieder erweitert und sein Status gestärkt. „Das wichtigste und höchste Gremium, unsere Mitgliederversammlung, wird aber so wie bislang bestehen bleiben“, erklärte Vizepräsident und Kaufmännischer Geschäftsführer Ralf Woy, als er auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, 10.09.09, den Medien die Vorschläge zur Satzungsänderung vorstellte, „der 1. FC Nürnberg wird weiter ein eingetragener Verein bleiben, eine Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung in eine GmbH oder Co KG ist nicht beabsichtigt.“

Die Pressekonferenz mit Ralf Woy gibt es für euch kostenlos auf CLUBtv.

Den Mitgliedern sind die Änderungen, über die sie am 13.10.09 abstimmen, in diesen Tagen per Post zugegangen, gleichzeitig mit der Einladung zur Mitgliederversammlung.