Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Hintergründe Sonntag, 28.10.2012

"Aufgeben wird es nicht geben"

Der Club will auf den positiven Erkenntnissen aus dem Schalke-Spiel aufbauen.

Am Sonntagmorgen, 28.10.12, lacht die Sonne über dem Sportpark Valznerweiher. Die Stimmung ist beim 1. FC Nürnberg allerdings längst nicht so gut. Nach der 0:1-Niederlage auf Schalke hofft der Club aber auf einen leichten Aufwärtstrend.

„Auf Schalke haben wir wieder sehr, sehr vieles von dem angedeutet, was uns stark gemacht hat", so der verletzte Torwart Raphael Schäfer. Trotzdem weiß auch die Mannschaft, die Negativ-Serie von nur einem Punkt aus sechs Spielen kann man nicht wegdiskutieren.

Hecking im Doppelpass

Dieter Hecking fehlte beim obligatorischen Auslaufen am Sonntag, er stellte sich stattdessen zeitgleich im TV. Beim Volkswagen Doppelpass auf Sport1 bezog er klar Stellung zur aktuellen Situation: „Aufgeben wird es nicht geben. Die Herausforderung, diesen Verein aus der Schieflage zu befreien, ist sehr groß bei mir“, so der Club-Trainer. „Die Mannschaft spürt unser Vertrauen und hat gestern einen kleinen Schritt nach vorne gemacht.“

Genauso sieht es auch der Interims-Kapitän Hanno Balitsch: „Gerade auf der Leistung in der Defensive können wir aufbauen. Es ist in unserer Situation aber natürlich schade, dass wir uns nicht mit einem Punkt belohnt haben.“

Gespräche mit den Fans

Auch die Vorfälle nach dem Spiel auf Schalke waren am Sonntagvormittag Gesprächsthema. Eine kleine Gruppe von Club-Anhängern hatte nach dem Schlusspfiff den Mannschaftsbus vor der Veltins-Arena aufgesucht. Doch es blieb alles friedlich.

„Wir haben uns in einer völlig normalen Tonart und Atmosphäre über die aktuelle Situation unterhalten“, erklärte Raphael Schäfer, der vor Ort selbst mit den Fans gesprochen hatte. Der 33-jährige Routinier hat Verständnis für die Sorgen nach dem Abwärtstrend, aber „wir haben ihnen aufgezeigt, dass die letzten beiden Spiele von der Einstellung her und nach dem, was die Mannschaft geleistet hat, der richtige Schritt in die richtige Richtung war“.

Spieldaten

9. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 0
Schalke 04
77. Jefferson Farfán 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Veltins-Arena
Datum
27.10.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Knut Kircher
Zuschauer
61000

Aufstellung

Schalke 04
Unnerstall - Uchida - Höwedes - Matip - Fuchs - 18466 - Neustädter - Farfán (81. Höger) - Holtby (58. Draxler) - Afellay (68. 18466) - Huntelaar
Reservebank
Hildebrand, Kolasinac, Draxler, 18466, Moritz, Höger, 18466
Trainer
Huub Stevens
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Chandler - Nilsson - Klose - Pinola - Simons - Balitsch (69. Cohen) - Gebhart (80. Esswein) - Kiyotake - Frantz (23. Feulner) - Pekhart
Reservebank
Nawe, Korczowski, Plattenhardt, Esswein, Feulner, Cohen, Polter
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

23. min Spielstand: 0:0
Markus Feulner kommt für Mike Frantz

32. min Spielstand: 0:0
Tomas Pekhart

52. min Spielstand: 0:0
Javier Pinola

58. min Spielstand: 0:0
Julian Draxler kommt für Lewis Holtby

61. min Spielstand: 0:0
Timo Gebhart

68. min Spielstand: 0:0
18466 kommt für Ibrahim Afellay

69. min Spielstand: 0:0
Almog Cohen kommt für Hanno Balitsch

77. min Spielstand: 1:0
Jefferson Farfán

80. min Spielstand: 1:0
Alexander Esswein kommt für Timo Gebhart

81. min Spielstand: 1:0
Marco Höger kommt für Jefferson Farfán