Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Dienstag, 20.10.2009

Auf nach Sinsheim!

Ihr unterstützt den Club und fahrt mit zum Auswärtsspiel gegen Hoffenheim? fcn.de hat für Euren Trip nach Sinsheim die besten Infos und Tipps.

Die neue Rhein-Neckar-Arena (Foto: Gettyimages)

Im Nordwesten von Baden-Württemberg liegt Sinsheim, Heimat der TSG 1899 Hoffenheim. Vor allem bekannt ist die Große Kreisstadt durch genau eben jenen Klub, aber auch für sein Auto- und Technikmuseum, das 1981 eröffnet wurde. 3.000 Exponate „tummeln“ sich auf 50.000 Quadratmetern – umgeben von über einer Million Besucher an 365 Tagen im Jahr. Traumautos, wie der Maybach, Traum-Flugzeuge, wie die Concorde (die auch regelmäßig auf der angrenzenden Autobahn für Staus sorgt) und einmalige Oldtimer, die das Herz eines jeden Autoliebhabers schneller schlagen lassen – das Museum hat Spektakuläres zu bieten! Auf dem Museumsgelände gibt es zudem viele gastronomische Lokalitäten, Spielplätze, Fahr- und Abenteuersimulatoren, Röhrenrutschen und vieles mehr. Eintauchen!

Die TSG 1899 Hoffenheim, offiziell Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim e. V., sorgte in der Hinrunde der vergangenen Bundesliga-Spielzeit für Furore, als sie die Halbserie als Herbstmeister abschloss. Besonderen Wert legt der Sportverein aus dem Sinsheimer Stadtteil Hoffenheim auf seine Jugendarbeit: Neben den Herren spielen auch - ebenso wie beim Club - die A- und B-Junioren in der je höchsten Spielklasse. Das Team von Coach Ralf Rangnick läuft in der neu erbauten Rhein-Neckar-Arena auf, das Stadion fungiert auch als Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011. Förderer des Klubs ist SAPMitbegründer Dietmar Hopp, seine finanzielle Unterstützung bescherte dem Verein zwischen 1990 und 2008 den Aufstieg von der Kreisliga A bis in die Bundesliga.

Berühmte Schlossruine in Heidelberg

Einen Abstecher empfiehlt fcn.de auch ins wunderschöne, 22 Kilometer von Sinsheim entfernte Städtchen Heidelberg, das als eine der wenigen deutschen Großstädte im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde und tolle Bauwerke zu bieten hat. Touristen aller Welt bevölkern die Stadt am Neckar deshalb zuhauf – 3,5 Millionen Besucher zählt Heidelberg jährlich. Wahrzeichen der ehemaligen kurpfälzischen Residenzstadt ist die Schlossruine oberhalb von Neckar und Altstadt. Die Ruine ist eine der berühmtesten Deutschlands. In der barocken Altstadt finden sich die meisten bedeutenden Bauwerke – sehenswert! Aber auch beim Shoppen dürftet ihr Eure helle Freude haben: Heidelberg hat mit 1,6 km eine der längsten Fußgängerzonen Europas. Und noch einen Superlativ hat Heidelberg zu bieten: Die „Alte Brücke“ zählt zu Deutschlands ältesten Brückenbauten, erstmals erwähnt 1248.