Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Samstag, 06.07.2019

Auf nach Maria Alm: Taktik und Teambuildung

Auf nach Österreich, auf nach Maria Alm! Nach zweieinhalb Wochen Vorbereitung in der heimischen Region geht’s für den FCN-Tross am Sonntag, 07.07.2019, ins Trainingslager. Inmitten der idyllischen österreichischen Naturlandschaft wird sich der Club in sieben intensiven Tagen für die neue Saison wappnen.

Während seit dem Trainingsauftakt überwiegend physische Trainingselemente im Vordergrund standen, wird Cheftrainer Damir Canadi in seinem Heimatland den nächsten Schritt anpeilen. "Es kommen jetzt taktische Dinge dazu. Wir wollen geschlossen gegen den Ball arbeiten, um so unsere Qualitäten in der Offensive auszuspielen", verriet der Club-Coach, der noch nie zuvor in der rund 2.000 Einwohner zählenden Gemeinde gewesen ist. "Mit dem FCN dort zum ersten Mal hinzureisen und sich auf die neue Saison vorzubereiten – darauf freue ich mich sehr!"

Die Woche auf österreichischem Boden wird die neu formierte Mannschaft auch nutzen, um sich noch besser kennenzulernen. "Teambuilding wird einer der Hauptschwerpunkte sein“, so Canadi. Immerhin reisen mit Nikola Dovedan, Robin Hack, Oliver Sorg, Felix Lohkemper, Tim Handwerker, Andreas Lukse und Asger Sörensen gleich sieben externe und mit Fabian Nürnberger ein internerner Neuzugang mit den Profis ins Trainingslager. Dazu verstärken aus der U21 BVB-Neuzugang Paul-Philipp Besong sowie die Eigengewächse Ekin Celebi und Jonas Wendlinger den Maria-Alm-Kader. Einzig Adam Zrelak fehlt, der Slowake absolviert weiterhin seine Reha nach Kreuzbandriss.

Drei Testspiele

Kennenlernen wird sich die Mannschaft auch auf dem Platz – und zwar mit ausreichend Matchpraxis. Am Dienstag, 09.07.2019, steht mit der Partie gegen den österreichischen Drittligisten FC Pinzgau bereits das erste Testspiel an. Ein Tag später folgt gegen den SK Bischofshofen der zweite Test, ehe der Club auf der Rückreise des Trainingslagers für die letzte Vorbereitungspartie Halt bei Rapid Wien (Alle Infos zum Vorverkauf) machen wird.

Zuvor wird sich der Club in der Region Hochkönig unter perfekten Bedingungen den nötigen Feinschliff für die Saison holen. Dafür wird auch das Team im Hotel Sepp in Maria Alm sorgen, in dem die Mannschaft vor Ort untergebracht sein wird.