Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 06.08.2009

Andy Wolf: „Es wird Zeit!“

Wir sind wieder da! Ganz Franken fiebert dem Liga-Start gegen Schalke 04 entgegen. Mit Euch pack‘ mers!

„Es wird Zeit!“, sagt Andreas Wolf. Und der Mannschaftskapitän, nach einem Jahr mit vielen Verletzungen endlich wieder zurück auf dem Rasen, meint damit nicht nur das Ende der Vorbereitung. Seit 1999 – damals 3:0 - hat der Club nicht mehr gegen den FC Schalke 04 gewonnen, und vielleicht ist ja Samstag wirklich die richtige Zeit, die Königsblauen wieder einmal ohne Zähler heimzuschicken.

Ganz Franken steht jetzt schon Kopf. Das easyCredit-Stadion für den Hit am Samstag, 08.08.09 (15.30 Uhr), ist mit 46.780 Zuschauern seit Wochen restlos ausverkauft, und der Club hätte weit mehr als das doppelte Kartenkontingent verkaufen können. „Diese Atmosphäre muss man auch genießen“, sagte Trainer Michael Oenning schon Tage vor dem Anstoß. Nürnberg ist bereit für die Rückkehr in die Bundesliga. Die Oenninge auch: keiner verletzt, alle fit, alle heiß! Unser Trainer: „Die wollen gewinnen, wir wollen gewinnen – am Ende soll's für uns nicht nur ein Versuch sein …“

Meister-Trainer meistert Euphorie

Dass gleich zur ersten Bewährungsprobe der Meister-Trainer kommt, verleiht der Begegnung eine zusätzliche Würze. Felix Magath, einst auch beim Club auf der Bank, hat es wie sein Pendant Michael Oenning mit einer großen Portion Euphorie zu tun. Im Interview mit dem kicker ordnet der 56-Jährige die Position seines Vereins deshalb sorgfältig ein: „Das Ziel lautet, in spätestens vier Jahren den Titel zu gewinnen – nicht in dieser Saison.“ Und weiter: „Was die Möglichkeiten in dieser Saison angeht, wusste ich, was auf mich zukommt. Dennoch muss ich zugeben: die Saison wird schwieriger als ich dachte.“

„Schalke hat schon immer gute Spieler gehabt. Das ist auch jetzt so, sie haben eine gute Mannschaft und einen sehr guten Trainer“, lobt Javier Pinola im Interview für CLUBtv (im kostenlosen Bereich - also unbedingt reinschauen!) die Gelsenkirchener – und macht sich und unseren Anhängern bei allem Respekt Hoffnungen auf einen erfolgreichen Liga-Start. Pino angriffslustig: „Mit Felix Magath haben sie eine harte Vorbereitung durchzogen. Deshalb wird es ein schwieriges Spiel – aber wir spielen ja zuhause und haben unsere tollen Fans im Rücken. Wir haben eine gute Möglichkeiten zu gewinnen.“

Ab 15 Uhr gibt's Gänsehaut

Keine Frage: ganz Franken fiebert dem Samstag entgegen. Schon jetzt lässt sich voller Vorfreude die Gänsehaut erahnen, die uns beschleicht, wenn gegen 15 Uhr vor dann sicher schon rappelvollen Rängen unser Team zum Warm-up aufläuft. Und erst recht, wenn um 15.27 Uhr zum Auflaufen der Kontrahenten das Club-Lied „Die Legende“ aus den Lautsprechern und über 40.000 Kehlen ertönt. Oder, wie es Präsident Franz Schäfer im Editorial des CLUBmagazins noch einmal betont: „Mit Euch pack‘ mers!“

Bundesliga – wir sind wieder da!