Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Freitag, 14.12.2012

Aller guten Dinge sind drei

Dieter Hecking möchte mit einem Erfolg über Werder Bremen in die Winterpause.

Noch mit Krücken ausgestattet, betrat Dieter Hecking gut gelaunt am Freitag, 14.12.12, den Pressekonferenzsaal des neuen Funktionsgebäudes des 1. FC Nürnberg. Die gute Laune ist berechtigt, nach einem tollen Auftritt im letzten Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf steht die Mannschaft des 48-Jährigen mit 19 Punkten nach 16 Spieltagen voll im Soll.

„Wir würden gerne die 22 Punkte haben“, sagte der Cheftrainer unmissverständlich, nicht zuletzt, um bei der „engen Tabellenkonstellation“ nicht einige Plätze abzurutschen. Gegen den Gastgeber aus Bremen sah man zuletzt immer gut aus: Vergangene Saison holte die Mannschaft aus Hin- und Rückspiel insgesamt vier Punkte, dazu ging der Club aus den letzten zwei Begegnungen im Weserstadion immer als Sieger vom Feld. „Warum nicht auch ein drittes Mal?“

Luxusproblem

Den Werderanern fehlt es in dieser Spielzeit vor allem an Konstanz. „Sie besitzen eine sehr gute Qualität, haben aber Schwächen in der Defensive. Diese gilt es auszunutzen“, lautet der Plan. Dabei fordert Dieter Hecking einmal mehr die „nötige Konsequenz“ im Abschluss. „Es muss genug Motivation da sein, um in Bremen zu gewinnen. Wir wollen nicht nach unten schauen.“

Sorgen macht dem Chef-Coach dieser Tage ein ganz seltenes Problem, ein „Luxusproblem“, wie es Hecking selbst beschrieb. Nachdem Hiroshi Kiyotake grippekrank gegen Düsseldorf fehlte, steht er wieder auskuriert im Kader. Dagegen ausfallen wird Mike Frantz aufgrund einer Mittelfußprellung. Die Entscheidung fiel bereits vor dem Nachmittagstraining.

Drückt dem Club an der Weser die Daumen!

Dieter Hecking freute sich dennoch über die gute Alternativen, zu denen Almog Cohen zählt. Auf eine Startelf wollte sich der Trainer deshalb noch nicht festlegen. Man darf also gespannt sein, wer am Sonntag, 16.12.12, auflaufen wird.

Für Kurzentschlossene gibt es noch Möglichkeiten, sich den 1.110 Club-Fans anzuschließen und den 1. FCN in Bremen zu unterstützen. Tickets gibt es an der Gästekasse am Weserstadion. Daheimgebliebene können die Partie wie gewohnt über Sky und Liga total! live verfolgen. Allen anderen empfehlen wir den Twitter-Ticker, bereitgestellt von fcn.de. Mit einem Klick werdet ihr über die gesamte Partie auf dem Laufenden gehalten. Seid dabei!

Spieldaten

17. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 1
Werder Bremen
88. Nils Petersen 1:1
1. FC Nürnberg
82. Timo Gebhart 0:1
Stadion
Weserstadion
Datum
16.12.2012 16:30 Uhr
Schiedsrichter
Manuel Gräfe
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Werder Bremen
Mielitz - Gebre Selassie - Prödl - Sokratis - Schmitz - Junuzovic - Arnautovic (68. 18466) - de Bruyne - 18466 (83. Akpala) - Elia - Petersen
Reservebank
Strebinger, Lukimya-Mulongoti, Ekici, 18466, Ignjovski, Akpala, Füllkrug
Trainer
Thomas Schaaf
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Klose - Pinola - Simons - Kiyotake (46. Mak) - Feulner (77. Plattenhardt) - Balitsch (60. Cohen) - Gebhart - Polter
Reservebank
Rakovsky, Plattenhardt, Cohen, Esswein, Mak, ??, Pekhart
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

45. min Spielstand: 0:0
Marko Arnautovic

46. min Spielstand: 0:0
Robert Mak kommt für Hiroshi Kiyotake

50. min Spielstand: 0:0
Timo Gebhart

60. min Spielstand: 0:0
Almog Cohen kommt für Hanno Balitsch

68. min Spielstand: 0:0
18466 kommt für Marko Arnautovic

77. min Spielstand: 0:0
Marvin Plattenhardt kommt für Markus Feulner

82. min Spielstand: 0:1
Timo Gebhart

83. min Spielstand: 0:1
Joseph Akpala kommt für 18466

88. min Spielstand: 1:1
Nils Petersen

90. min Spielstand: 1:1
Timmy Simons