Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Interview Freitag, 23.11.2018

Alessandro Schöpf: "Denke gerne an Nürnberg zurück"

Foto: Sportfoto Zink

2014 wechselte Alessandro Schöpf vom FC Bayern zum Club. Am Valznerweiher gelang dem Österreicher der Durchbruch, eineinhalb Jahre später unterzeichnete der inzwischen 24-Jährige einen Vertrag beim Champions-League-Teilnehmer Schalke 04. Zu welchem Cluberer er noch Kontakt hält, wie er sich im Ruhrgebiet inzwischen eingelebt hat und was für ein Spiel er am Samstag erwartet, hat uns Schöpf im Interview verraten.

fcn.de: Zweieinhalb Jahre ist dein Wechsel nach Schalke inzwischen her. Wie geht es dir im Ruhrgebiet? Was vermisst du an Franken?

Alessandro Schöpf: Natürlich ist es hier im Ruhrpott schon etwas anders als im Frankenland. Hier gibt es aber auch sehr schöne Ecken. Das einzige, was ich ein wenig vermisse, sind die Nürnberger Bratwürstchen.

fcn.de: Wenn du an deine Zeit beim Club denkst, was blieb da am meisten im Gedächtnis?

Alessandro Schöpf: Dass es dort eine tolle Zeit für mich war. Es gab Höhen und Tiefen, doch für mich persönlich war es ein super Schritt für meine weitere Karriere. Deshalb denke ich gerne an Nürnberg zurück.

fcn.de: Gibt es noch Kontakt zu ehemaligen Kollegen, mit denen du dich womöglich auch über das anstehende Spiel ausgetauscht hast?

Alessandro Schöpf: Ich habe nur noch wenig Kontakt zu den Kollegen. Mit Tim Leibold und Sebastian Kerk schreibe ich immer mal wieder ein bisschen. Aber es ist jetzt nicht so, dass wir täglich kommunizieren.

fcn.de: Als Vizemeister konntet ihr die Erwartungen in dieser Saison bislang noch nicht erfüllen. Wie erklärst du dir den durchwachsenen Start?

Alessandro Schöpf: Wir laufen den Erwartungen etwas hinterher. Der Start ist schwierig zu erklären. Ich hoffe jetzt einfach, dass wir die Spiele vor der Winterpause positiv gestalten können und so viele Punkte wie möglich holen.

fcn.de: Schalke und der Club sind mit zehn Punkten gleichauf in der Tabelle. Was für ein Spiel erwartest du am Samstagabend?

Alessandro Schöpf: Sicherlich ein geiles Spiel, auch wegen der Fanfreundschaft. Die Stimmung wird überragend werden. Nürnberg ist kein leichter Gegner, hat viel Qualität. Auswärts ist der Club bisher nicht so gut aufgetreten wie zuhause. Ich bin mir aber sicher, dass die Mannschaft auch in der Fremde Spiele gewinnen kann. Wir müssen aufpassen und wollen die drei Punkte natürlich bei uns behalten.

fcn.de: Wie beurteilest du den bisherigen Saisonverlauf der Cluberer? Wie kann dem FCN der Klassenerhalt deiner Meinung nach gelingen?

Alessandro Schöpf: Ich traue dem FCN den Klassenerhalt auf jeden Fall zu. Nürnberg hat eine gute und vor allem hungrige Mannschaft. Das ist sehr wichtig.

Spieldaten

12. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
5 : 2
FC Schalke 04
27. Steven Skrzybski 1:0
32. Amine Harit 2:0
70. Guido Burgstaller 3:1
84. Steven Skrzybski 4:2
90. Bastian Oczipka 5:2
1. FC Nürnberg
38. Federico Palacios 2:1
78. Adam Zrelak 3:2
Stadion
Datum
24.11.2018 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Guido Winkmann
Zuschauer
62271

Aufstellung

FC Schalke 04
Fährmann - Stambouli - Sané - Nastasic - Rudy (80. Mascarell) - Caligiuri - Bentaleb - Oczipka - Harit (86. Schöpf) - Burgstaller - Skrzybski (88. Wright)
Reservebank
Nübel, 18466, Konoplyanka, Mascarell, Schöpf, Di Santo, Wright
Trainer
Domenico Tedesco
1. FC Nürnberg
Ishak (71. Zrelak) - Kubo - Palacios (79. Misidjan) - Rhein - Behrens - Mühl - Petrak - Leibold - Bauer - Margreitter - Mathenia (44. Bredlow)
Reservebank
Bredlow, Ewerton José, Fuchs, Erras, Kerk, Misidjan, Zrelak
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

1. min Spielstand: 0:0
Robert Bauer

27. min Spielstand: 1:0
Steven Skrzybski

32. min Spielstand: 2:0
Amine Harit

38. min Spielstand: 2:1
Federico Palacios

44. min Spielstand: 2:1
Fabian Bredlow kommt für Christian Mathenia

67. min Spielstand: 2:1
Robert Bauer

70. min Spielstand: 3:1
Guido Burgstaller

71. min Spielstand: 3:1
Adam Zrelak kommt für Mikael Ishak

78. min Spielstand: 3:2
Adam Zrelak

79. min Spielstand: 3:2
Virgil Misidjan kommt für Federico Palacios

80. min Spielstand: 3:2
Omar Mascarell kommt für Sebastian Rudy

84. min Spielstand: 4:2
Steven Skrzybski

86. min Spielstand: 4:2
Alessandro Schöpf kommt für Amine Harit

88. min Spielstand: 4:2
Haji Wright kommt für Steven Skrzybski

90.(+3) min Spielstand: 5:2
Bastian Oczipka