Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 21.10.2010

"Ärger Luft machen"

Club empfängt Wölfe. 40.000 erwartet - noch Tickets vorhanden. Kick-Off Samstag, 15.30 Uhr. Live im CLUBticker.

Es ist wieder einmal Bundesliga-Zeit im easyCredit-Stadion! Am Samstag, 23.10.10, gastiert der VfL Wolfsburg an der Noris. Rund 40.000 Zuschauer erwartet der 1. FC Nürnberg, an den Tageskassen am Stadion (ab 11.30 Uhr geöffnet) gibt es auch am Spieltag noch Tickets.

Trainer Dieter Hecking und sein Team sind hungrig, gegen die Wölfe weiter an der kleinen Heimserie zu arbeiten. In der obligatorischen Spieltagspressekonferenz (jetzt auch auf CLUBtv) am Donnerstag, 21.10.10, berichtete der Coach: „Wir wollen wieder Begeisterung schaffen. Die Begeisterung bei den emotionalen Heimsiegen gegen den VfB Stuttgart und Schalke 04 waren unglaublich. Ein dritter Heimsieg wäre überragend!“

Verrückte Momente

Der Club gegen Wolfsburg – eine Begegnung, die in der Vergangenheit schon verrückte Momente  in der Bundesliga-Geschichte hervorbrachte: In der Saison 2007/2008 fiel das Heimspiel gegen die Wölfe völlig ins Wasser. Schiedsrichter Dr. Jochen Drees brach das Spiel bei sintflutartigen Regenfällen ab, das Nachholspiel (dann übrigens bei bestem Wetter) entschied der Club dann für sich.

Zwei Jahre später siegte unser Club beim amtierenden deutschen Meister 3:2, zwei Tore von Albert Bunjaku und ein Tor in letzter Minute von Peer Kluge brachten den 1. FCN in der vergangenen Saison in Wolfsburg auf die Siegerstraße. CLUBtv-Kommentator Klaus Klump schaffte es damals mit seinem „Tooooor, Tor, Tor, Tor, Tor, Tor…!“ sogar bis in Arnd Zeiglers Sendung "Wunderbare Fußballwelt".

Mit den Fans im Rücken zum Sieg

"Wolfsburg ist ein schwieriger Gegner", analysierte der Trainer den VfL Wolfsburg: "die Mannschaft zeigt zwei Gesichter. Zwar haben die Spieler eine hohe individuelle Qualität, die Ergebnisse lassen aber noch zu wünschen übrig." Personell kann Hecking aus dem Vollen schöpfen: Javier Pinola hatte mit einer Magen-Darm-Verstimmung unter der Woche zwar das Training abgebrochen, werde aber am Samstag wieder fit sein. Auch Youngster Markus Mendler werde nach seinem Debüt auf St. Pauli wohl wieder im Kader stehen. Abwehrspieler Juri Judt wird am Samstag sein 100. Spiel für den 1. FC Nürnberg absolvieren.

Am kommenden Samstag, 23.10.10, soll es für die Fans wieder Grund zum Feiern geben. Timmy Simons verriet im großen CLUBtv-Portrait: „Kompakt stehen und konzentriert verteidigen, das wollen wir den Fans wieder zeigen.“  Oder in den Worten von Trainer Dieter Hecking: „Wir haben uns sehr geärgert, dass wir in Hamburg Punkte liegen gelassen haben. Diesem Ärger wollen wir jetzt Luft machen.“

90 Minuten Bundesliga - 100 % Club

Guido Winkmann ist am Samstag an der Pfeife. Dem Polizeibeamten aus Kerken assistieren Marcel Pelgrim, Christian Bandurski, und Thorsten Schiffner. Das Spiel läuft wie immer live auf fcn.de im CLUBticker, auf SKY und Liga total! in eurer Flimmerkiste und im Radio bei Club-Medienpartner Gong 97,1.