Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Mittwoch, 12.11.2008

Acht aus elf gegen Ingolstadt

Eine überragende Bilanz kann der 1. FC Nürnberg gegen Ingolstadt vorweisen! Von elf Spielen gewann der Club acht Partien, spielte zwei Mal Unentschieden und verlor nur eine Begegnung. Das letzte Spiel fand im Oktober 1980 statt.

DFB-Pokal 1980: Thomas Brunner (rechts) beim 2:0 gegen den ESV Ingolstadt

1. Juli 2004, an diesem Tag gründete sich der FC Ingolstadt: Ein reiner Fußballclub, aus dem MTV 1881 Ingolstadt und dem ESV Ingolstadt zusammengeschlossen, der fortan den Aufstieg aus der Bayernliga bis in die 2. Bundesliga antrat. Gegen den FCI spielte der 1. FC Nürnberg in der Geschichte noch nie, wohl aber gegen seine beiden Vorgänger - mit nahezu reiner Weste.

Aufstieg 1980

Gegen den MTV Ingolstadt trat der Club nur zwei Mal an: Zwei Siege in der 2. Bundesliga Süd (Saison 1979/1980) stehen zu Buche. Nach einem 3:1-Heimsieg in der Vorrunde traf man sich am 41. Spieltag in Ingolstadt. Gut 8.000 Club-Fans kamen nach Ingolstadt, bei 11.000 Zuschauern kam die Partie einem Heimspiel nahe. Bertram Beierlorzer machte mit seinem 1:0-Führungstreffer für den Club gleich doppelt alles klar: Den Sieg und den Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Fußballs.

Neun Partien gab's gegen den ESV Ingolstadt, davon sechs in der Regionalliga Süd, und zwar zwischen 1969 und 1972. Dreimal gewann der 1.FCN, zweimal hieß es Unentschieden, nur einmal gingen die Ingolstädter als Sieger vom Feld.

Zuletzt: drei Spiele, drei Siege

In der Saison 1979/1980 traf man sich in der 2. Bundesliga Süd wieder (damals stieg auch das Ingolstadt-Derby: MTV gegen ESV).  Auch hier zwei deutliche Club-Erfolge: ein 3:1-Sieg in Ingolstadt und ein 5:0-Heimsieg für den Club. Bei beiden Spielen schoss übrigens Dieter "Yogi" Lieberwirth, heute U19-Club-Trainer, jeweils ein Tor.

Ein Jahr später die letzte Begegnung zwischen Nürnberg und Ingolstadt: In der 2. Runde des DFB-Pokals hieß es klar 3:1 für den Club - vor 4.000 Zuschauern zog der 1.FCN in die nächste Runde ein.