Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Hintergründe Donnerstag, 12.02.2009

Aachen: Kaiserstadt, Sportstadt, Bundesligastadt

Ihr begleitet den Club nach Aachen? fcn.de hat die besten Tipps für die Auswärtsfahrt.

Aachen ist eine Stadt mit einer langen Geschichte. Kaiser Karl der Große (747-814) wählte Aachen zur Residenz und ließ die Kaiserpfalz errichten. Im Aachener Dom wurde Karl zum Kaiser gekrönt – bis heute könnt ihr dort seinen Thron bestaunen: Aus römischen Marmorsteinen gefertigt, steht er auf der westlichen Empore im Oberjoch. Der Aachener Dom ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, dabei sollte man unbedingt auch in der Domschatzkammer vorbeischauen. Doch zurück zu Karl dem Großen. Sein Biograph Einhard berichtet in der Vita Karoli Magni wie der Kaiser lesen lernte: Er legte sich ein Buch unters Kopfkissen.

In Aachen findet jedes Jahr das CHIO Aachen – der Große Preis von Aachen – statt, eines der traditionsreichsten internationalen Reitturniere der Welt. Seit 1927 messen sich die besten Springpferde und ihre Reiter im Reitstadion in der Soers. 2006 war Aachen der Austragungsort der Weltreiterspiele. Spannung pur gab es in der Mannschaftswertung: Für Deutschland ritt Reiter Marcus Ehning mit seinem Pferd Küchengirl durch das Hindernis (eine Briefmarke) anstatt darüber zu springen. Damit landete das deutsche Team in der Mannschaftswertung nur auf Platz drei.

Bundesligastadt Aachen

Mit dem Aufstieg in die Bundesliga in der Saison 2006/2007 ließ die Stadt Aachen neue Ortsschilder aufstellen: Der Titel „Bundesligastadt Aachen“ schmückte die Ortseingänge der Stadt. Als die Alemannia trotz Europhoriewelle und acht Toren von Jan Schlaudraff (der im Anschluss in die Hauptstadt des Freistaats wechselte, dort aber nicht recht zum Zuge kam) am Ende der Saison wieder ins Unterhaus abstieg, mussten auch die Ortsschilder wieder weg.

Spieldaten

20. Spieltag, 2.Bundesliga 2008/2009
6 : 2
Alemannia Aachen
10. Lewis Holtby 1:0
15. Lewis Holtby 2:0
41. Mirko Casper 3:1
45. Benjamin Auer 4:1
58. Szilard Nemeth 5:1
73. Cristian Fiel 6:2
1. FC Nürnberg
29. Isaac Boakye (Kopfball) 2:1
67. Isaac Boakye (Kopfball) 5:2
Stadion
Tivoli
Datum
15.02.2009 13:00 Uhr
Zuschauer
20155

Aufstellung

Alemannia Aachen
Stuckmann - Vukovic - Nemeth - Auer (84. Oussalé) - Olajengbesi - Lehmann - Fiel (77. Brinkmann) - Casper - Achenbach - Holtby - Seitz (71. Müller)
Reservebank
Straub, Lasnik, Brinkmann, Müller, Milchraum, Szukala, Oussalé
Trainer
Jürgen Seeberger
1. FC Nürnberg
Schäfer - Bieler, Maroh, Reinartz, Diekmeier (59. Judt) - Mnari, Kluge, Frantz (59. Gygax) - Boakye, Mintal (69. Risse), Eigler
Reservebank
Stephan, Wolf, Gygax, Risse, Perchtold, Judt, Gündogan
Trainer
Michael Oenning

Ereignisse

10. min Spielstand: 1:0
Lewis Holtby

14. min Spielstand: 1:0
Lewis Holtby

15. min Spielstand: 2:0
Lewis Holtby

22. min Spielstand: 2:0
Mike Frantz

29. min Spielstand: 2:1
Isaac Boakye

36. min Spielstand: 2:1
Pascal Bieler

41. min Spielstand: 3:1
Mirko Casper

45. min Spielstand: 4:1
Benjamin Auer

58. min Spielstand: 5:1
Szilard Nemeth

59. min Spielstand: 5:1
Juri Judt kommt für Dennis Diekmeier

59. min Spielstand: 5:1
Daniel Gygax kommt für Mike Frantz

67. min Spielstand: 5:2
Isaac Boakye

69. min Spielstand: 5:2
Marcel Risse kommt für Marek Mintal

71. min Spielstand: 5:2
Florian Müller kommt für Jochen Seitz

73. min Spielstand: 6:2
Cristian Fiel

77. min Spielstand: 6:2
Daniel Brinkmann kommt für Cristian Fiel

84. min Spielstand: 6:2
Hervé Oussalé kommt für Benjamin Auer