Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 22.04.2011

"90 Minuten Vollgas, alle zusammen"

Volles Haus zu Ostern. Club am Sonntag, 17.30 Uhr, gegen Mainz 05. Hier live im CLUBticker.

Die Stimmung beim 1. FC Nürnberg könnte momentan nicht besser sein: Sommerliche Temperaturen am Sportpark Valznerweiher, strahlender Sonnenschein und bei jeder Trainingseinheit über 150 Fans am Gelände. „Irre, was hier los ist“, staunte Kapitän Andreas Wolf. Am Sonntag, 24.04.11, ist endlich wieder Heimspiel-Zeit, dann gastiert ab 17.30 Uhr Mainz 05 an der Noris.

Es herrscht eine kleine Fußball-Euphorie bei den Club-Fans im Frankenland und weit darüber hinaus. „Wir haben uns dieses Spiel erarbeitet, wollen es unbedingt gewinnen“, kommentierte Trainer Dieter Hecking in der obligatorischen Pressekonferenz die Partie zwischen dem Tabellensechsten Nürnberg und dem Tabellenfünften Mainz: „Es geht um drei Punkte und es wird ein enges Spiel werden.“

"Kein Endspiel!"

Zusammen mit der ausverkauften Kulisse im easyCredit-Stadion – 48.548 Fans werden unseren Club unterstützen – will der Trainer Mainz in die Schranken weisen. „Keine leichte Aufgabe“, denn die Rheinhessen haben auswärts genauso viele Punkte geholt, wie der Club zuhause: „Ich erwarte, dass die Zuschauer uns die ganze Zeit unterstützen. Wir sollten 90 Minuten Vollgas geben, alle zusammen. Dann können wir es stemmen.“

Doch vor zu viel Europa-Euphorie warnt der Trainer. Mit einem Sieg gegen Mainz kann unser Club den fünften Platz entern und wäre damit erstmals in der Spielzeit auf einem Rang im internationalen Geschäft: „Wir dürfen dieses Spiel aber nicht als Endspiel bezeichnen“, so Hecking: „Wir werden nicht im Hurra-Stil anfangen, sondern müssen mit Konsequenz zur Sache gehen. Es geht um drei Punkte, danach stehen noch drei weitere Spiele an.“

Mike Frantz operiert

Mainz 05 hatte den Club in der Hinrunde an einem dunklen Freitagabend im November noch klar besiegt – das soll jetzt anders sein. „Wir freuen uns riesig auf die Partie“, kommentierte Andy Wolf auf CLUBtv: „Ein Spiel, zuhause, zwischen dem Sechsten und dem Fünften, das wird ein echtes Highlight.“ Der Abwehrspieler kehrt nach seiner Gelbsperre zurück und ist sich sicher: „Mit den tollen Fans im Rücken können wir es schaffen.“

Personell kann der Trainer weitestgehend aus dem Vollen schöpfen. Nicht zur Verfügung stehen momentan nur Mike Frantz und Markus Mendler. Mike Frantz ist am vergangenen Donnerstag, 21.04.11, in Bad Schwartau von Dr. Kai H. Olms am Zeh operiert worden: „Ich habe mit Mikey telefoniert, es geht ihm schon wieder ganz gut. Mit drei, vier Monaten müssen wir rechnen, ehe Mike wieder fit ist“, berichtete der Trainer.

Manuel Gräfe leitet Partie

Auch von Markus Mendler kommen keine guten Nachrichten: Der Youngster hat sich beim A-Jugendspiel in Ulm unter der Woche einen Muskelfaserriss zugezogen und wird erst einmal ausfallen. Grünes Licht wird es wohl bei Philipp Wollscheid geben, der Abwehrspieler hatte sich im Training eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Der Coach: „Philipp ist auch wieder ein Kandidat für den Kader.“

Schiedsrichter am Sonntag ist Manuel Gräfe, dem Sportwissenschaftler aus Berlin assistieren an den Seitenlinien Markus Häcker und Bastian Dankert. Vierter Offizieller ist Felix Zwayer. Zum Osterspiel empfiehlt der Club eine frühzeitige Anreise – am Ostersamstag startet auch das Frühlingsfest am Nürnberger Dutzendteich. Der VGN verstärkt mit einem Sonderfahrplan den Einsatz öffentlicher Verkehrsmittel.

Hier gibt's das Spiel live

Das Spiel ausverkauft – für alle, die nicht vor Ort dabei sein können abschließend ein paar Tipps: Live übertragen wird das Sonntags-Spiel wie immer SKY und Liga total – erstmals in dieser Saison auch in 3D aus dem easyCredit-Stadion. Im Hörfunk reportiert Funkhaus-Sportchef Mathias Zeck auf Radio Gong 97.1, auf fcn.de ist der CLUBticker für euch am Start.