Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 02.11.2019

4:4! Verrücktes U19-Spiel in Schweinfurt

Foto: Sportfoto Zink

Spät aufgewacht, gut zurückgekommen, am Ende aber den Sieg verschenkt - die U19 spielt in Schweinfurt remis.

Am 9. Spieltag der Bayernliga-Saison hat die U19 des 1. FC Nürnberg erstmals Punkte liegen lassen. Die Mannschaft von Trainer Fabian Adelmann trennte sich nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand vom FC Schweinfurt 05 nach einem kuriosen Spielverlauf am Ende mit 4:4.

Nach den beiden deutlichen Siegen zuletzt ließ die Adelmann-Elf lange Zeit die nötige Ernsthaftigkeit vermissen und kam überhaupt nicht gut in die Partie. Schweinfurt witterte dadurch seine Chancen und ging nach knapp einer halben Stunde durch Schmid mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte wiederum Schmid sogar auf 2:0 (41.).

Vier Tore in 14 Minuten

Wer gedacht hatte, dass der Club-Nachwuchs nach der Pause deutlich engagierter zu Werke gehen würde, der sah sich zunächst getäuscht. Und als Reinhart die Gastgeber 20 Minuten vor dem Ende mit 3:0 in Führung brachte, schien die Sache schon fast gelaufen.

Doch plötzlich wachten die FCN-Youngster auf und drehten die Partie binnen 14 Minuten komplett. Torjäger Shuranov eröffnete die Aufholjagd in Minute 71, Basista glich mit einem Doppelpack zum 3:3 aus und Moll brachte den Club schließlich fünf Minuten vor dem Ende in Front.

„Erst nach 0:3 aufgewacht“

Doch die tapfer und leidenschaftlich kämpfenden Schweinfurter gaben nicht auf und wurden in der Nachspielzeit tatsächlich noch belohnt. Schmid erzielte seinen dritten Treffer an diesem Tag und setzte damit den Schlusspunkt in einer verrückten Partie.

„Wir haben nicht ansatzweise an die Leistungen unserer letzten Spiele anknüpfen können und waren einfach zu überheblich. Erst nach dem 0:3 sind wir aufgewacht und dann auch gut zurückgekommen“, sagte Coach Fabian Adelmann. „Mit der letzten Aktion kassieren wir dann gegen eine kampfstarke Schweinfurter Mannschaft noch ein dummes Gegentor.“

 

Das Spiel in der Statistik:

FC Schweinfurt 05 – 1. FC Nürnberg 4:4 (2:0)

FCN: Yilmaz, Pfeil, Korac, Satkus, Shuranov, Basista (90. Ismail), Zebrauskas (46. Groß), Moll, Schmidt (29. Hofmann), Kunert, Hategan (46. Kussmann)

Tore: 1:0 Schmid (28.), 2:0 Schmid (41.), 3:0 Reinhart (69.), 3:1 Shuranov (71.), 3:2 Basista (78.), 3:3 Basista (82.), 3:4 Moll (85.), 4:4 Schmid (90.)

Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Ercan Gündüz

Spieldaten

10. Spieltag, U19 Bayernliga
4 : 4
1. FC Schweinfurt 05
1:0 Schmid (28.), 2:0 Schmid (41.), 3:0 Reinhart (69.), 4:4 Schmid (90.)
1. FC Nürnberg U19
3:1 Shuranov (71.), 3:2 Basista (78.), 3:3 Basista (82.), 3:4 Moll (85.)
Stadion
Datum
02.11.2019 13:00 Uhr
Zuschauer
150

Aufstellung

1. FC Schweinfurt 05
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U19
Yilmaz, Pfeil, Korac, Satkus, Shuranov, Basista (90. Ismail), Zebrauskas (46. Groß), Moll, Schmidt (29. Hofmann), Kunert, Hategan (46. Kussmann)
Trainer
Fabian Adelmann

Ereignisse