Profis Spielbericht Montag, 23.11.2020

4:1! Starker Club-Auftritt in Osnabrück

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg feiert im Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück einen verdienten Sieg.

Der 1. FC Nürnberg hat seinen ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Der Club gewann beim VfL Osnabrück mit 4:1 (3:0) und fügte den Niedersachsen die erste Niederlage bei. Durch den zweiten Saisonsieg kletterte der Club in der Tabelle auf Platz 10.

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Valentini (82. Sorg), Mühl, Sörensen, Handwerker, Krauß (82. Behrens), Geis, Lohkemper (74. Schleusener), Hack, Köpke (12. Nürnberger), Schäffler (82. Dovedan)

Robert Klauß baute sein Team im Vergleich zum letzten Spiel gegen Düsseldorf auf zwei Positionen um: Hack und Geis rückten für Dovedan und Nürnberger in die erste Elf. Verzichten musste der Club auf den verletzten Margreitter, den erkrankten Zrelak sowie auf Singh (persönliche Gründe) und Misidjan, der nach seiner Verletzung noch etwas Trainingsrückstand hat.

Der Club musste früh wechseln. Köpke verletzte sich ohne Gegnereinwirkung und musste vom Platz. Für ihn kam Nürnberger, der ins halbrechte offensive Mittelfeld ging. Lohkemper rückte in den Angriff. Nach seiner Vorarbeit zum 4:0 ging Lohkemper vom Feld und wurde durch Schleusener ersetzt. In den Schlussminuten durften auch noch Sorg, Behrens und Dovedan ran.

  • Die Highlights

4. Minute: Guter Ball von Lohkemper auf Köpke, der vor Kühn auftaucht, aber am Osnabrücker Keeper scheitert.

9. Minute: Erster Abschluss der Gastgeber. Ajdini knallt den Ball aus 20 Metern rechts oben am Tordreieck vorbei.

13. Minute: Ecke von Kerk, Trapp kommt zum Kopfball, doch das Ding geht einen Meter rechts am Pfosten vorbei.

25. Minute: TOOOR für den Club!!! Starker Ball von Mühl auf Valentini. Der hat rechts Platz und flankt perfekt nach innen auf Schäffler, der aus kurzer Distanz eiskalt vollendet. Stark, Männer!!

29. Minute: TOOOR für den Club!!! Doppelschlag!!! Ajdini will zurück auf Kühn passen, Nürnberger hat das Näschen, geht dazwischen und schiebt den Ball aus spitzem Winkel ins Netz.

43. Minute: TOOOR für den Club!!! Super Ballgewinn von Valentini. Geis sucht Schäffler, der direkt in den Lauf von Lohkemper weiterleitet und der bleibt vor dem Tor ganz cool. Überragend!

71. Minute: TOOOR für den Club!!! Nach einem Standard landete die Kugel bei Lohkemper, der den Ball nach innen passt. Schäffler ist zur Stelle und macht sein 2. Tor!

90. Minute: Tor für Osnabrück! Blacha kommt im Strafraum zu Fall. Kerk tritt zum Elfmeter an und verwandelt links unten.

  • Das Fazit

Der Club war von Beginn an hellwach, ging früh vorne drauf und ließ Osnabrück überhaupt nicht ins Spiel kommen, während die Klauß-Elf sofort richtig gut drin war. Und nicht nur gegen den Ball machte der FCN vieles richtig, sondern auch mit der Kugel. Das 1:0 und 3:0 waren blitzsauber herausgespielt, beim 2:0 bewies Nürnberger einen guten Riecher. So ging es mit einer deutlichen Führung in die Kabine, die auch in der Höhe verdient war.

Osnabrück wechselte zur Pause dreifach und versuchte dadurch nochmal für neuen Schwung zu sorgen. Die Hausherren hatten in Durchgang zwei zwar etwas mehr Ballbesitz, doch der Club stand gut, gab keine Räume frei und sorgte immer wieder für gefährliche Gegenstöße. 20 Minuten vor dem Ende beendete Schäffler mit seinem zweiten Treffer alle Osnabrücker Hoffnungen. In der Schlussphase kontrollierte das Geschehen, Osnabrück kam durch einen Strafstoß nur noch zum Ehrentreffer.

  • Die Statistiken
OsnabrückNürnberg
Ballbesitz in %5248
Schüsse129
Schüsse aufs Tor35
Ecken12
gewonnene Zweikämpfe in %5446
angekommene Pässe in %7979

Spieldaten

8. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
1 : 4
VfL Osnabrück
90. Sebastian Kerk (Elfmeter) 1:4
1. FC Nürnberg
25. Manuel Schäffler 0:1
29. Fabian Nürnberger 0:2
43. Felix Lohkemper 0:3
71. Manuel Schäffler 0:4
Stadion
Datum
23.11.2020 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

VfL Osnabrück
Kühn - Ajdini - Beermann - Trapp - Reichel (46. Wolze) - Taffertshofer - Multhaup (46. Ihorst) - Henning (46. Schmidt) - Reis (59. Blacha) - Kerk - Amenyido
Reservebank
Nicolas, Engel, Gugganig, Susac, Wolze, Blacha, Köhler, Schmidt, Ihorst
Trainer
Marco Grote
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (82. Sorg) - Mühl - Sörensen - Handwerker - Krauß (82. Behrens) - Geis - Lohkemper (72. Schleusener) - Hack - Köpke (12. Nürnberger) - Schäffler (82. Dovedan)
Reservebank
Früchtl, Knothe, Krätschmer, Sorg, Behrens, Dovedan, Nürnberger, Rhein, Schleusener
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

12. min Spielstand: 0:0
Fabian Nürnberger kommt für Pascal Köpke

25. min Spielstand: 0:1
Manuel Schäffler

29. min Spielstand: 0:2
Fabian Nürnberger

43. min Spielstand: 0:3
Felix Lohkemper

45. min Spielstand: 0:3
Maurice Trapp

46. min Spielstand: 0:3
Niklas Schmidt kommt für Bryan Henning

46. min Spielstand: 0:3
Kevin Wolze kommt für Ken Reichel

46. min Spielstand: 0:3
Luc Ihorst kommt für Maurice Multhaup

55. min Spielstand: 0:3
Asger Sörensen

55. min Spielstand: 0:3
Etienne Amenyido

59. min Spielstand: 0:3
David Blacha kommt für Ludovit Reis

71. min Spielstand: 0:4
Manuel Schäffler

72. min Spielstand: 0:4
Fabian Schleusener kommt für Felix Lohkemper

75. min Spielstand: 0:4
Tom Krauß

82. min Spielstand: 0:4
Hanno Behrens kommt für Tom Krauß

82. min Spielstand: 0:4
Nikola Dovedan kommt für Manuel Schäffler

82. min Spielstand: 0:4
Oliver Sorg kommt für Enrico Valentini

90.(+1) min Spielstand: 1:4
Sebastian Kerk