Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Business Freitag, 24.05.2019

300 Impfungen ermöglicht: Deckel-gegen-POLIO-Aktion abgeschlossen

Teamarzt PD Dr. Matthias Brem mit Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand, und Matthias Benk, Rotary-Präsident

Eine ganze Saison lang hieß es beim Club: „Deckel ab!“ An allen Verkaufsständen am und im Max-Morlock-Stadion wurden die Schraubverschlüsse von Getränkeflaschen gesammelt und für einen ganz besonderen Zweck recycelt. „Deckel gegen POLIO“ lautet die Aktion, an der der Club eine Saison lang teilnahm.

Großen Anteil an der erfolgreichen Sammelaktion haben die Club- und Gästefans, die an den 17 Spieltagen insgesamt 50.000 Deckel abgaben. Die Kunststoffverschlüsse von Getränkeflaschen bestehen aus hochwertigen recyclingfähigen Materialien. 500 Deckel decken so die Kosten für eine Impfung gegen POLIO. Die Bill-&-Melinda-Gates-Stiftung gab das Versprechen, jeden gesammelten Betrag zugunsten der Aktion zu verdreifachen, somit können für 300 Kinder in Nigeria, Afghanistan und Pakistan wichtige Impfungen gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis) finanziert werden.

Die Krankheit ist in Deutschland schon lange kein Thema mehr, weltweit mittlerweile gut wie ausgerottet. Einzig in Nigeria, Afghanistan und Pakistan ist POLIO noch nicht besiegt. Die unheilbare, oftmals auch tödliche Krankheit kann sich dadurch noch immer verbreiten. Umso wichtiger war die Aktion, deren Ideengeber 1. FCN-Teamarzt PD Dr. Matthias Brem war. "Das Sammeln von Flaschendeckeln gegen die Krankheit POLIO war eine gute Sache, vor allem, weil dabei mit einem geringen Aufwand sehr viel erreicht werden konnte", so Brem.

Aktion läuft aus

Gemeinsam mit ROTARY International, mit über 900 Mitgliedern auch in und um Nürnberg vertreten, trieb der Teamarzt die Aktion voran. Mit ihren Aktivitäten haben die Rotarierinnen und Rotarierer seit 1998 weltweit mehr als 1,3 Milliarden Dollar gesammelt. So auch die Rotarier Nürnberg, dessen Präsident und Vorstand der Sparkasse Nürnberg, Matthias Benk, für die Deckelsammelaktion verantwortlich zeichnet.

Auch abseits des Max-Morlock-Stadions gibt es in Nürnberg Sammelstellen (Hier gibt’s weitere Infos) für Deckel, allerdings läuft die Aktion deutschlandweit zum 30.06.2019 aus. Aufgrund von Preissenkungen für Sekundärrohstoffe sowie einer neuen EU-Kunststoffstrategie, wonach Pfandflaschen künftig fest mit den Deckeln verbunden sein müssen, geht das Sammelmaterial langsam aber sicher aus. Innerhalb von sechs Jahren sammelte „Deckel drauf e.V.“ beeindruckende 1.105 Tonnen Deckel, umgerechnet 270.000 Euro, die 3.315.000 Impfungen weltweit finanzierten.