Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 19.10.2019

3:0 in Schalding: U21 baut Siegesserie aus

Foto: Sportfoto Zink

Die U21 des 1. FC Nürnberg hat den Sprung ins vordere Drittel geschafft. Das 3:0 beim SV Schalding Heining ist bereits der dritte Sieg in Folge für den Club-Nachwuchs.

Es hat lange gedauert: Erst im siebten Anlauf gelang es der U21 des 1. FC Nürnberg, einen Sieg beim SV Schalding Heining einzufahren. Der war dafür umso ungefährdeter. 3:0 hieß es nach überlegen geführten 90 Minuten für die Jungs von Trainer Marek Mintal. Das Phantom setzte diesmal auf ein 4-2-3-1-System und auf die frischen Kräfte von Felix Schimmel und Fabian Nürnberger, die für Mario Suver und Philipp Harlaß in die Startelf rückten. Die Clubelf damit wieder mal sehr jung: nur Kapitän Robin Heußer ist schon 21, das Durschnittsalter lag bei 19,4.

Fehlendes Alter bedeutet freilich nicht mangelnde Qualität. Und die zahlte sich in der 24. Minuten erstmals aus. Nach einer Ecke landete der Abpraller vor den Füßen von Tim Latteier, der aus kurzer Distanz humorlos einschob. Sein vierter Saisontreffer. Kurz darauf fast das 2:0, als Kapitän Heußer per Direktabnahme SVS-Keeper Schöller zu einer Glanzparade zwang.

Verdiente Pausenführung

So gings mit der knappen aber verdienten Führung in die Pause. Die Gastgeber starteten zwar recht munter, kamen aber kaum in torgefährliche Situationen. Nach einer Stunde war Schluss für Profi-Leihgabe Fabian Nürnberger, er räumte seinen Platz für Paul Besong, der damit zu seinem zweiten Pflichtspieleinsatz für den Club kam. Und den nutzte der Angreifer, um sich in die Statistik einzutragen. In der 81. Minute reagierte er nach einem Ballgewinn am schnellsten, tankte sich durch und legte vor dem Tor quer auf den mitgelaufenen Lukas Schleimer. Der sorgte mit seinem sechsten Saisontreffer für die Vorentscheidung. Der eingewechselte Aslan machte dann den Deckel drauf, als er in der Nachspielzeit aus spitzem Winkel ins lange Ecke vollendete.

Trainer Marek Mintal zufrieden: "3:0 klingt einfach, war es aber nicht. Das ist ein guter Gegner, den man erst mal so bespielen muss. Ich bin froh, dass wir dreimal getrogffen haben. Ich bin aber ebenso froh, dass wir ohne Gegentreffer geblieben sind. Es freut mich für die Jungs und das ganze Team, dass wir hier unsere Qualität so zeigen konnten."

Nächster Gegner: Viktoria Aschaffenburg

Am nächsten Samstag, 26.10.19, will die U21 dann ihre Serie am Valznerweiher weiter ausbauen. Gegner ist dann Viktoria Aschaffenburg, aktuell mit einem Punkt Vorsprung auf den Club auf dem dritten Platz der Regionalliga Bayern.

 

Das Spiel in der Statistik:

SV Schalding Heining – 1. FC Nürnberg 0:3 (0:1)

FCN: Willert; Knothe, Kraulich, Zietsch, Schleimer, Heußer (84. Aslan), Nürnberger (61. Besong), Schimmel, Piwernetz, Latteier (82. Scharwath), Rösenlöcher

Tore: 0:1 Latteier (22.), 0:2 Schleimer (81.), 0:3 Aslan (90+3)

Schiedsrichter: Steffen Grimmeisen
Zuschauer: 706

Spieldaten

16. Spieltag, Regionalliga Bayern
0 : 3
SV Schalding-Heining
1. FC Nürnberg U21
Stadion
Datum
19.10.2019 14:00 Uhr
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SV Schalding-Heining
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U21
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse