Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 28.07.2018

3:0 in Ingolstadt: U21 siegt weiter

Foto: Sportfoto Zink

Während die Profi-Mannschaft den ersten kompletten Tag im Trainingslager verbringt, tütete die U21 rund 300 Kilometer nördlich von Natz-Schabs den dritten Sieg ein.

Mit zwei Siegen und einer Menge Selbstvertrauen trat die Mannschaft von Trainer Reiner Geyer die Reise zu den Schanzern an. Der FCI hingegen wartete vor der Partie noch auf den ersten Saisonsieg, das sollte sich auch nach dieser Partie nicht ändern.

Der Club startete mutig, störte den Gegner bereits früh in der eigenen Hälfte und provozierte Fehler in der Hintermannschaft der Ingolstädter. Einen bestrafte der FCN schließlich mit dem ersten Treffer der Partie. Erik Engelhardt fing Jonathan Kotzkes Zuspiel ab, setzte Cedric Euschen in Szene, der wiederum FCI-Keeper Buntic keine Abwehrchance ließ (10.).

Handelfmeter spielt Club in die Karten

Fortan übernahm Ingolstadt die Spielkontrolle, hatte öfter den Ball. Der Club präsentierte sich allerdings wie schon in den vorangegangen Spielen defensiv sehr sicher, den Schanzern fehlten merklich die Ideen. Erst mit einem Schuss aus etwa 18 Metern meldete sich die Offensivabteilung der Gastgeber erstmals. Gabriel Weiß zwang Nikola Vasilj mit einem Schlenzer zur Glanzparade (33.). Vier Minuten später wäre der Schlussmann vermutlich machtlos gewesen, Amar Suljic‘ Schuss aus 25 Metern donnerte an die Latte.

Aus Sicht der Ingolstädter höchst ärgerlich: In der besten Phase der Schanzer berührt Fatih Kaya den Ball mit der Hand im eigenen Strafraum. Den fälligen Handelfmeter verwandelt Engelhardt souverän (46.). Noch bitterer: Unmittelbar nach dem Seitenwechsel trifft auch Serhat Imsak nur die Latte, zehn Minuten später parierte einmal mehr Vasilj herausragend.

"Brenzlige Situationen" überstanden

In der Schlussphase warf Ingolstadt nochmal alles nach vorne, doch auch den letzten Treffer des Tages erzielten die Cluberer: Romain Bregerie schlägt beim Klärungsversuch einer Engelhardt-Flanke ein Luftloch, Philipp Harlass reagierte blitzartig und besorgte die endgültige Entscheidung (79.) 

"Nach dem verdienten 1:0 ist uns das, was uns in der Anfangsphase ausgezeichnet hat, etwas verloren gegangen. Danach hatten wir aber die Kontrolle in der eigenen Spielhälfte. Im zweiten Durchgang muss der Gegner dann mehr Risiko gehen, da überstehen wir zwei bis drei brenzlige Situationen", fasst Geyer nach der Partie zusammen. "Mehr Punkte zum Auftakt gehen nicht, wir müssen aber weiter fokussiert bleiben."

Die Statistik zum Spiel:

FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg U21 0:3 (0:2)

FC Ingolstadt: Buntic, Langen (46. Keller), Kotzke, Kaya, Suljic, Elm, Bregerie, Pöllner (78. Kurz), Imsak, Weiß (71. Kosuch), Sussek

1. FC Nürnberg: Vasilj, Heinze (85. Nürnberger), Grimmer, Kraulich, Euschen (53. Steczyk), Schimmel, Engelhardt, Harlass, Schleimer, Manu (58. Pex), Mouhaman

Tore: 0:1 Euschen (10.), 0:2 Engelhardt (46., HE), 0:3 Harlass (79.)

Gelbe Karten: Schimmel (67.), Weiß (69.),

Schiedsrichter: Elias Wörz

Spieldaten

4. Spieltag, Regionalliga Bayern
0 : 3
FC Ingolstadt 04
1. FC Nürnberg U21
0:1 Euschen (10.), 0:2 Engelhardt (46., HE), 0:3 Harlass (79.)
Stadion
Datum
28.07.2018 14:00 Uhr
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

FC Ingolstadt 04
Buntic, Langen (46. Keller), Kotzke, Kaya, Suljic, Elm, Bregerie, Pöllner (78. Kurz), Imsak, Weiß (71. Kosuch), Sussek
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U21
Vasilj, Heinze (85. Nürnberger), Grimmer, Kraulich, Euschen (53. Steczyk), Schimmel, Engelhardt, Harlass, Schleimer, Manu (58. Pex), Mouhaman
Trainer
unbekannt

Ereignisse