Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 01.08.2009

3:0! Der Club souverän in Runde 2

3:0 (2:0)-Auswärtssieg in Dresden. Kluge, Mintal und Gündogan treffen für den Club. Highlights auf CLUBtv.

Marek Mintal trifft zum 2:0 für den Club

Eine gute Nachricht vorweg: Der Ball rollt wieder – am Samstag, 01.08.09, absolvierte der Club sein erstes Pflichtspiel in der Saison 2009/2010! Punkt 15.30 Uhr pfiff Schiedsrichter Lutz Wagner zum Kick-Off. Im Dresdner Rudolf-Harbig Stadion – derzeit noch im Umbau, zum 15.09.09 soll die schmucke Arena fertig sein - stand die Entscheidung in der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal an.

Zunächst starteten beide Mannschaften ganz schön forsch und rustikal in den Pokal: Schiedsrichter Wagner griff des Öfteren ein, zückte aber nur einmal die Gelbe Karte (Pfeffer, 16.). Darauf bedacht, das Spiel von Anfang an in den Griff zu bekommen, ging der Club ans Werk. Peer Kluge war es dann, der als erster Fakten schaffte – die Nummer 24 brachte die Rot-Schwarzen in der 12. Minute in Führung.

Zwei frühe Tore

Marek Mintal eröffnete mit einem diagonalen Pass aus der eigenen Hälfte den Angriff, Dennis Diekmeier nahm den Ball auf der rechten Seite in Empfang und gab ihn weiter an Peer Kluge, der sich mittig im Strafraum in Position gebracht hatte. Ein Schuss und das Leder klingelte im Kasten.  Weiter in der 25. Minute: Den platzierten Schuss vom frech aufspielenden Ilkay Gündogan (am Samstag in seinem ersten Pflichtspiel von Anfang an) konnte Torhüter Axel Keller nur abtropfen lassen. Marek Mintal, das Nürnberger Torphantom hatte sich mal wieder davongeschlichen und kickte den Abpraller zum 2:0 in die Maschen.

Mit der Führung im Rücken konnte die Oenning-Elf etwas ruhiger aufspielen, ließ den Ball in ihren Reihen zirkulieren. Mit einer Riesenchance endete die sehenswerte erste Halbzeit – Christian Eigler knallte den Ball in die Abwehr, nachdem der Torhüter nach einer Ecke am Ball vorbeigegriffen hatte. Mit einer ähnlich großen Chance ging es in die zweite Halbzeit, in der 48. Minute wägte sich Albert Bunjaku im Abseits – war es aber nicht – und schoss den Ball nur um Zentimeter am Pfosten vorbei.

Gündogan feiert Tor-Debüt

Keine acht Minuten nach Wiederanpfiff jubelten die Spieler wieder: In der 53. Minute versenkte Ilkay Gündogan den Ball im Tor – Glückwunsch zum ersten Pflichtspieltor im ersten Pflichtspiel des Youngsters! Die Freude am Spiel  war dem 18-jährigen anzusehen. Nach einem Freistoß aus 16 Metern war einige Verwirrung im Strafraum der Dynamo entstanden, die Gündogan eiskalt mit einem Spannschuss nutzte: Keine Chance für Keeper Keller!

Nach seinem Tor durfte „Illy“ verdient den Rest der Partie entspannt von draußen genießen: Thomas Broich kam für ihn auf den Rasen und feierte ebenso sein rot-schwarzes Pflichtspiel-Debüt. Auch zurück war Angelos Charisteas. Beide Einwechselspieler verbuchten guten Torchancen (62./82.), leider ohne Erfolg. In der 90. Minute griff der Club ein letztes Mal an: Charisteas legte den Ball auf Christian Eigler, der von der Strafraumgrenze abzog – Keller konnte mit den Fingerspitzen gerade noch zur Ecke retten, Wagner aber pfiff die Partie pünktlich ab.

Am Samstag Bundesligastart

Mit dem 3:0 ist der Club souverän in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals angekommen. Ab Samstag, 08.08.09, rollt ab 15.30 Uhr auch im easyCredit-Stadion wieder der Ball, wenn es heißt: 1. FC Nürnberg – Schalke 04.

Schaut euch jetzt das Spiel auf CLUBtv noch einmal an - das offizielle 1. FCN Internetfernsehen zeigt jetzt die Highlights.