Profis Spielbericht Sonntag, 21.03.2021

2:2! Leidenschaftlicher Club wird nicht mit Sieg belohnt

Foto: Sportfoto Zink

Greuther Fürth und der FCN trennen sich in einem packenden Derby durch ein spätes Fürther Tor mit 2:2.

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker, Geis, Krauß (81. Sorg), Möller-Daehli, Nürnberger, Schäffler (68. Borkowski), Shuranov (78. Schleusener)

Robert Klauß schickte sein Team mit zwei Änderungen ins Derby: Krauß rückte anstelle von Latteier in die Startelf, ganz vorne durfte Shuranov erstmals von Beginn an ran und stürmte für Borkowski. Der Club agierte dieses Mal in einem 4-4-2 mit Mittelfeldraute und spiegelte damit das Fürther System. Geis startete zentral vor der Abwehr, Möller-Daehli hinter den Spitzen, Nürnberger und Krauß auf den Halbpositionen.

20 Minuten vor dem Ende wechselte der FCN erstmals. Borkowski kam ins Spiel und ersetzte Schäffler in vorderster Front. Nach seinem Treffer durfte Shuranov vom Feld. Für die Schlussphase kam Schleusener. Wenig später ersetzte Sorg den angeschlagenen Krauß.

Margreitter (Oberschenkel) und Sorg (Magen-Darm) standen wieder im Aufgebot. Für Behrens, der unter der Woche krank war, reichte es dagegen nicht. Darüber hinaus fehlten weiterhin Hack, Lohkemper, Knothe, Besong und Köpke.

  • Die Highlights

7. Minute: Nach einer Fürther Ecke kontert der Club über Nürnberger, der Möller-Daehli mitnimmt. Der Norweger geht ins Dribbling und schließt mit rechts ab, verzieht aber ein Stück.

8. Minute: Tor für Fürth. Die Gastgeber spielen sich am Strafraum fest. Seguin legt ab auf Meyerhöfer, der von der Grundlinie nach innen flankt. Nielsen kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball und das Ding ist drin.

20. Minute: Green taucht nach Doppelpass frei vor Mathenia auf, der aber Kopf und Kragen riskiert und so das 0:2 verhindert.

28. Minute: Die dicke Chance zum Ausgleich! Handwerker mit der zielgenauen Flanke von links auf den Kopf von Shuranov, doch Burchert hat ihn.

42. Minute: Flache Flanke von Valentini von rechts, Bauer fälscht das Leder Richtung eigenes Tor ab, doch Burchert ist wieder zur Stelle.

45.+1 Minute: Freistoßflanke von Geis. Schäffler köpft zur Mitte, wo Valentini angeflogen kommt, mit seinem Flugkopfball nur die Latte streift.

46. Minute: Der Club kommt direkt gut rein in die zweite Hälfte. Shuranov geht mit Tempo in den Strafraum und nimmt Handwerker mit. Der probiert es aus spitzem Winkel. Außennetz!

57. Minute: TOOOR für den Club!!! Was für eine Bude! Möller-Daehli läuft quer zum Strafraum und legt rüber auf Valentini, der das Ding aus vollem Lauf nimmt. Green fälscht noch leicht ab, so dass die Kugel links oben einschlägt. Überragend!

62. Minute: Und wieder der FCN! Shuranov bedient Krauß, der aus spitzem Winkel an Burchert scheitert.

66. Minute: Valentini auf Shuranov, der den Ball erst nicht richtig trifft und im zweiten Versuch an Burchert scheitert. Nach der Ecke brennt es im Fürther Strafraum, doch Schäffler kommt einen Schritt zu spät.

 77. Minute: TOOOOOOOOOOOR für den Club!!! Nürnberger bedient Shuranov und der macht das Ding. ÜBERRAGEND!!!!

83. Minute: Nach einer Ecke kommt Mavraj zum Kopfball, der allerdings vorbeigeht.

84. Minute: Mathenia hält doppelt. Zunächst gegen Tillman, kurz danach gegen Stach.

90.+3 Minute: Tor für Fürth. Das gibt es doch nicht! Flanke von links und Abiama köpft das Leder unhaltbar ein. Nein, nein, nein!!!

  • Das Fazit

Der Club war von Beginn da, ging sofort leidenschaftlich zur Sache und wirkte hellwach. Mit einem gut ausspielten Angriff gingen die Hausherren dann allerdings in Führung. Der FCN schüttelte sich kurz und biss sich wieder zurück in die Partie. Beide Mannschaften suchten auch in der Folge den Weg nach vorne. Fürth hatte etwas mehr Ballbesitz, der Club hielt allerdings mit giftiger Zweikampfführung dagegen und zeigte sich als ebenbürtiger Gegner. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit wäre in Durchgang eins sogar der Ausgleich möglich gewesen.

Die Klauß-Elf kam schwungvoll aus der Kabine und drückte direkt aufs Tempo. Mit einem Gewaltschuss brach Valentini schließlich den Ball und glich verdient aus. Der Club war danach das bestimmende Team, drängte auf den zweiten Treffer und kam zu einigen Abschlüssen. In der 77. Minute gelang Shuranov schließlich der Führungstreffer, der zu diesem Zeitpunkt auch verdient war. In der Schlussphase kamen die Hausherren nochmal, doch die Cluberer verteidigten aufopferungsvoll und mit allem, was sie hatten. In der Nachspielzeit kam Fürth dann doch noch zum glücklichen Ausgleich.

  • Die Statistiken
FürthNürnberg
Ballbesitz in %6139
Schüsse1021
Schüsse aufs Tor49
Ecken94
angekommene Pässe in %8075
gewonnene Zweikämpfe in %4951

Spieldaten

26. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
2 : 2
SpVgg Greuther Fürth
8. Havard Nielsen (Kopfball) 1:0
90. Dickson Abiama (Kopfball) 2:2
1. FC Nürnberg
57. Enrico Valentini 1:1
76. Eric Shuranov 1:2
Stadion
Datum
21.03.2021 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Burchert - Meyerhöfer - Bauer - 18466 - Raum (81. Itter) - Stach - Seguin (81. Abiama) - Green (69. Tillman) - Ernst (88. Kehr) - Hrgota - Nielsen
Reservebank
Funk, Asta, Itter, Jaeckel, 18466, Tillman, Abiama, Kehr, Leweling
Trainer
Stefan Leitl
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Geis - Nürnberger - Krauß (81. Sorg) - Møller Dæhli - Shuranov (77. Schleusener) - Schäffler (68. Borkowski)
Reservebank
Früchtl, Krätschmer, Margreitter, Rosenlöcher, Sorg, Dovedan, Latteier, Borkowski, Schleusener
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

8. min Spielstand: 1:0
Havard Nielsen

17. min Spielstand: 1:0
18466

19. min Spielstand: 1:0
Lukas Mühl

33. min Spielstand: 1:0
Marco Meyerhöfer

52. min Spielstand: 1:0
Tim Handwerker

56. min Spielstand: 1:0
Maximilian Bauer

57. min Spielstand: 1:1
Enrico Valentini

68. min Spielstand: 1:1
Dennis Borkowski kommt für Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 1:1
Timothy Tillman kommt für Julian Green

76. min Spielstand: 1:2
Eric Shuranov

77. min Spielstand: 1:2
Fabian Schleusener kommt für Eric Shuranov

81. min Spielstand: 1:2
Dickson Abiama kommt für Paul Seguin

81. min Spielstand: 1:2
Gian-Luca Itter kommt für David Raum

81. min Spielstand: 1:2
Oliver Sorg kommt für Tom Krauß

86. min Spielstand: 1:2
Dickson Abiama

88. min Spielstand: 1:2
Robin Kehr kommt für Sebastian Ernst

90.(+3) min Spielstand: 2:2
Dickson Abiama

90.(+4) min Spielstand: 2:2
Anton Stach

90.(+4) min Spielstand: 2:2
Branimir Hrgota

]]>